Forum: Reise
Weihnachtsbräuche in Spanien: Feliz Navidad, kleines Scheißerle!

Andere Länder, andere Krippen: In Spanien gehört ein Gips-Männchen mit heruntergelassener Hose in jede gute Weihnachts-Puppenstube. Auch andere Festtagsbräuche*verblüffen - allen voran die Lotterie, die in diesem Jahr einem Dorf unglaubliche*720 Millionen Euro bescherte.

Seite 1 von 2
Jo.S 25.12.2011, 10:37
1. evacuación del vientre

Zitat von sysop
Sylvester futtere ich gerne mal die 12 Weinbeeren, die uns der Spanier empfielt. Das ist ein unkomplizierter und ein lustiger Brauch. Ob ich kommendes Weihnachten an euren Artikel denken werde, SP-ON?
Es ist wohltuend, sich zu erleichtern. Vielleicht ist es ja auch ein spiritueller Akt!

¡Feliz navidad!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muschkilusch 25.12.2011, 11:16
2.

Zitat von sysop
Andere Länder, andere Krippen: In Spanien gehört ein Gips-Männchen mit heruntergelassener Hose in jede gute Weihnachts-Puppenstube.

Der sogenannte "Caganer" ist keine spanische, sondern eine katalanische Tradition. Deshalb sucht man die kleine Gipsfigur außerhalb Kataloniens auch oft vergeblich (vielleicht noch auf den Balearen und mit etwas Glück in Valencia).

In diesem Sinne also: Bon Nadal an den gut informierten Spiegel-Redakteur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
titeroy 25.12.2011, 11:51
3. Nicht nur ...

Zitat von muschkilusch
Der sogenannte "Caganer" ist keine spanische, sondern eine katalanische Tradition. Deshalb sucht man die kleine Gipsfigur außerhalb Kataloniens auch oft vergeblich (vielleicht noch auf den Balearen und mit etwas Glück in Valencia).
Hier auf den Kanaren findet man den Caganer ebenfalls in jeder gut sortierten Krippe. Doch er wird gut versteckt und es ist eine Art Raetselspass fuer alle (vor allem in den oeffentlichen Krippen), den Caganer zu finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juanth 25.12.2011, 17:28
4. Ich weiss nicht,

Zitat von titeroy
Hier auf den Kanaren findet man den Caganer ebenfalls in jeder gut sortierten Krippe. Doch er wird gut versteckt und es ist eine Art Raetselspass fuer alle (vor allem in den oeffentlichen Krippen), den Caganer zu finden.
ich lebe seit ueber 30 Jahren auf den Kanaren und habe die Caganer bis auf eine Ausnahme (Katalanische Krippe) noch nie gesehen. Es wuerde auch nicht zur Mentalitaet der Kanaren passen.
Vielleicht in Krippen in touristischen Hochburgen (da gibts katalanische Arbeitskraefte), aber dort wo die echte Bevoelkerung lebt, nein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jorgemarca 25.12.2011, 20:25
5.

Da aber Katalonien schon ein Teil Spaniens ist kann mas es ruhig auch bei spanischer Tradition belassen. Feliz navidad.

Zitat von muschkilusch
Der sogenannte "Caganer" ist keine spanische, sondern eine katalanische Tradition. Deshalb sucht man die kleine Gipsfigur außerhalb Kataloniens auch oft vergeblich (vielleicht noch auf den Balearen und mit etwas Glück in Valencia). In diesem Sinne also: Bon Nadal an den gut informierten Spiegel-Redakteur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diabloandalu 25.12.2011, 23:49
6.

auch in andalusien gehoert der caganer in jede gute krippe (belén). @autor: am montag 26.12. ist hier feiertag - die spanier sind clever und schieben den sonntag-feiertag auf montag ;-)
in diesem sinne: felices fiestas unter der spanischen sonne

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixus_minimax 25.12.2011, 23:54
7. Schuhplattlern ist ja auch typisch deutsch

Zitat von sysop
Andere Länder, andere Krippen: In Spanien gehört ein Gips-Männchen mit heruntergelassener Hose in jede gute Weihnachts-Puppenstube. Auch andere Festtagsbräuche*verblüffen - allen voran die Lotterie, die in diesem Jahr einem Dorf unglaubliche*720 Millionen Euro bescherte.
So wie die Ostfriesen in Ihren Lederhosen zu Blasmusik auf den Deichen schuhplattlern, freut sich Spanien immer auf die kleinen caganer ;-)

Regional, national und mirdochegal :-)

Frohe Weihnacht!

btw: Für 720 Mio.€ würden so manche Gemeinde den Sing-Sang der Verlosung als vorgeschriebene Wochenendkaraoke, der Bevölkerung aufs Auge drücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
metaller16 26.12.2011, 17:34
8. Spanische Weihnachtsbräuche

Zitat von sysop
Andere Länder, andere Krippen: In Spanien gehört ein Gips-Männchen mit heruntergelassener Hose in jede gute Weihnachts-Puppenstube. Auch andere Festtagsbräuche*verblüffen - allen voran die Lotterie, die in diesem Jahr einem Dorf unglaubliche*720 Millionen Euro bescherte.
In Berlin gibts n Radiosender der immer Beiträge aus der Rubrik "Das unnütze Wissen: Drauf geschi.... "bringt.
Genau dahin gehört dieser Beitrag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 26.12.2011, 21:33
9. Keine Tradition, sondern allenfalls neuer Trend

Zitat von sysop
Andere Länder, andere Krippen: In Spanien gehört ein Gips-Männchen mit heruntergelassener Hose in jede gute Weihnachts-Puppenstube. Auch andere Festtagsbräuche*verblüffen - allen voran die Lotterie, die in diesem Jahr einem Dorf unglaubliche*720 Millionen Euro bescherte.
Da ich bei Barcelona aufgewachsen bin und bis 1975 dort gelebt habe kann ich bezeugen, dass die angebliche Tradition mit dem Scheißemännchen bis 1975 dort nicht existierte. Weder im öffentlichen Belén auf der Pca. de Catalunya noch auf dem Weihnachtsmarkt vor der Kathedrale (Bezugsquelle für Beléns, also Häuschen, Krippen, Josefs, Marias, Engel, Tiere, Stroh, Moos usw.) waren solche Scheißemännchen zu finden. Mir ist dieser angebliche Brauch völlig neu, so dass er erst nach 1975 entstanden sein kann. Bis dahin wäre es sowieso ungesund gewesen, dort inländische Politiker zu karikieren, und an ausländischen dürfte das Interesse nicht ausgereicht haben.
Es handelt sich auch um eine erhebliche Balsphemie, die man sich in Spanien im Zusammenhang mit dem Scheißen normalerweise nur leistet, wenn man flucht, aber nicht, wenn man Weihnachten oder Reyes feiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2