Forum: Reise
Weitwandern auf der Via Algarviana: Westwärts, bis der Wurststand kommt
Manuel Meyer / dpa-tmn

Zitronenhaine, Naturschutzgebiete und die längste Strandwanderung der Algarve: Ein Weitwanderweg führt Urlauber an die unbekannteren Abschnitte von Portugals Südküste.

pasomabay 15.02.2019, 15:16
1. Mit heisser Nadel zusammengestrickter Artikel

Vermutlich ist der Autor selber nicht an der Algarve gewesen. In Benafim gibt es 3 Supermärkte, sehr wohl Mobilfunkempfang, 5 Bars, Tankstelle und diverse Geschäfte. Im Hinterland, abgeschattet von den Bergen gibt es gelegentlich keinen Empfang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Southwest69 15.02.2019, 17:17
2.

Zitat: "Wie Alcoutim können auch viele andere Ortschaften entlang der Via Algarviana auf eine stolze Vergangenheit zurückblicken. Hier siedelten Phönizier, Karthager, Römer, Goten. Fast 800 Jahre war die Region von den Arabern besetzt." Zitat Ende

Muss ein Fehler sein denn, im Jahre 711 fallen die Mauren ein und für Portugal (anders als in Spanien) war im Jahre 1272 die Reconquista damit abgeschlossen, macht 561 statt 800 Jahre.

Macht bitt weniger Berichte über Portugal......., allerdings nicht wegen oben genanntem Fehler.....danke. ;)

Polen, Ukraine, Ungarn, Meck-Pomm is auch schön.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Comunicador 15.02.2019, 19:05
3. Weitere, tiefergehende Infos

Empfehlenswert ist, sich mehr Infos auf https://www.algarve-entdecker.com zu holen. Die sind täglich vor Ort an der Algarve und kennen nicht bloß, was Journalisten auf Pressereisen vorgestellt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren