Forum: Reise
Zu viel Handgepäck: Airlines kämpfen mit Trolley-Flut
REUTERS

Ryanair hat seine Handgepäckregeln geändert - der Grund: kein Platz mehr in der Kabine. Der Billigflieger und auch andere Airlines haben offenbar zu viele Kunden davon überzeugt, mit kleinem Gepäck zu reisen.

Seite 1 von 3
Sibylle1969 15.01.2018, 14:32
1. Nicht nur

Ich fliege öfters geschäftlich, gebe meinen Trolleykoffer aber meist auf, weil ich mich nicht bei den Hygieneartikeln einschränken will und weil ich auch noch eine Handtasche und einen relativ großen Laptoprucksack habe. In Flügen mit überwiegend Geschäftsreisenden, die meist nur mit Handgepäck reisen, gibt es das Problem auch: wenn der Flieger voll ist, dann bekomme ich auch oft keinen Platz für meinen Laptoprucksack, weil alles voll ist mit Trolleys, von denen viele auch etwas größer und schwerer sind als erlaubt. Merke: ein Trolley, der nicht längs, sondern nur quer ins Gepäckfach passt, ist zu groß. Die geänderten Gepäckrichtlinien bei Lufthansa, wonach im billigsten Tarif aufgegebenes Gepäck extra kostet, hat das Problem verschärft. Ist aber nur ein Problem, wenn der Flieger gut gebucht ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerZauberer 15.01.2018, 14:44
2.

Das Problem wäre durchaus lösbar, wenn die Rückgabe der Trolleys ebenso schnell und unkompliziert geregelt wäre wie deren Abgabe. Menschen reisen mit Trolleys genau weil man sie mitnehmen darf in die Kabine - wenig dabei, wenig Zeit mit Aufgabe am Schalter/Automaten und dann Warten am Band bei Ankunft, sondern fix weiter... privat oder im Business.

Kostet aber auch Geld, und im Zweifel sind vielen Menschen dann billige Flugreisen wichtiger als die Wartezeit. Anstrengend wird es jetzt schon, weil dank Billigfliegern ehemals geltende einheitliche Regeln/Standards ausgehebelt werden und aus Verbrauchersicht keiner mehr durchblickt.

Koffer kaputt? Lufthansa zahlt, EasyJet nur bedingt.
Cola? Bei den "teuren" kostenlos, bei den "kleinen" zahlt man.
Alkohol im Mittel-/Langstreckenflug? Mal so, mal so.
Handgepäck? Bei Easyjet nur ein Stück (oder man zahlt) , sonst meistens 1 grosses + ein kleines.

Ich finde das langsam etwas anstrengend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
note4shape 15.01.2018, 14:50
3. Zuviel Handgepäck?

Die Extragebühren für Gepäckaufgabe einfach abschaffen, und das Problem ist verschwunden. Aber man bekommt ja für was man Ryanair bezahlt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansulrich47 15.01.2018, 14:58
4. Billig fliegen ist nur eine Fiktion

Die lächerlich niedrigen Werbepreise sind schlicht Kundenveräppelung. Wer mit Koffer verreist zahlt extra und z.T. mehr als für das Ticket; wer sich dadurch nicht hinters Licht geführt fühlt, ist selbst schuld. Ein Grund mehr diese nur scheinbar günstigen Airlines zu meiden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grabenkaempfer 15.01.2018, 15:15
5.

Es kommt immer darauf an wo man hinfliegt.
Bei 5 Tagen innerhalb Europas reicht ein Trolley und den will ich auch schnellst möglich mitnehmen. Ewiges Warten am Gepäckband ist nicht so wirklich toll.
Sobald man mehr Gepäck hat, ist es auch egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BerndBrot 15.01.2018, 15:38
6. #3&#4 siehe #2

Das Problem ist, dass mittlerweile jede Airline ihr eigenen Gepäck-&Servicebaukasten hat. Als Gelegenheitsflieger ist es mittlerweile eine Qual einen vernünftigen Flug zu buchen, bei dem die ehemals gängigen Standards von vor 10-15 Jahren noch enthalten sind (>20 kg Gepäck, 6 kg Handgepäck, Essen/Trinken bei längeren Flügen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trompetenmann 15.01.2018, 16:10
7. Unterschiedliche Handhabung

In kleineren Linienmaschinen werden die Trolleys vor dem Flieger (auf dem Rollfeld) abgegeben und dann in den Gepäckraum verladen. Nach der Ankunft werden die Trolleys aus dem Gepäckraum geholt und vor dem Flugzeug auf dem Rollfeld wieder ausgegeben. Damit entfällt das Warten am Band. Das funktioniert sehr schnell und ist sehr bequem. Wäre doch auch eine Lösung für größere Maschinen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
calinda.b 15.01.2018, 16:31
8. Neue Flugzeuge

Ich verschicke mein Gepäck in einer stabilen Aluminiumkiste ein paar Tage vorher ins Hotel und auch zurück. Die Expressdienste holen es zuhause ab und bringen es zurück.
Dann geht's problemlos mit kleinem Handgepäck.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gibsonman 15.01.2018, 16:53
9. Dienstliche Kurzreisen

Ich muss dienstlich für Vorträge und Konferenzen häufiger kürzere Reisen innerhalb Europas machen, meist nur 2-3 Tage. Da reicht mir der Inhalt meines Trolleys. Wenn dann der Koffer aber unterwegs abhanden kommt, dann steht man blöd da. Daher reise ich, wenn immer es geht, nur mit Handgepäck (zumeist KLM/Air France), da habe ich das Problem nicht. Und ja, man Trolley passt längs in das (reguläre) Gepäckfach und meine Laptoptasche ist häufig auch kleinere als so manche Damenhandtasche ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3