Forum: Reise
Züge und S-Bahnen: Das müssen Sie zum Bahn-Streik am Samstag wissen
DPA

Bahn-Streik am Samstag: Von 6 bis 9 Uhr stehen die Züge der Deutschen Bahn sowie viele S-Bahnen bundesweit still. Was Reisende jetzt wissen müssen.

Seite 1 von 3
bin verwirrt 05.09.2014, 20:45
1. Umgangsrecht

Samstag ist sicherlich nicht unbedingt der Hauptreisetag, jedoch gibt es eine Gruppe, für die dieser Tag enorm wichtig ist. Es betrifft Elternteile und Kinder, die oft nur an Wochenende den Umgang ausüben können, da sie getrennt sind. Schade, wenn dies so ein Streik verhindert. Ganz böse Mütter und Väter machen das dann sogar beim Jugendamt geltend.
Tja, da hängt meist viel dran.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterlustig_1 05.09.2014, 20:52
2. Es ist unglaublich!

Es ist unglaublich, welchen volkswirtschaftlichen Schaden die Streikenden hier ungestraft anrichten dürfen! Dafür habe ich keinerlei Verständnis. Vor allem haben aber auch Bahnkunden unter dieser Erpressungshandlung zu leiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auf_dem_Holzweg? 05.09.2014, 21:47
3. DB - ehamalig Bürgererworbene Ware, verschachert durch den Staat...

und zwar für eine Apfel und ein Ei...
die Bahn macht nun was sie will. Seit Jahren. Seit Jahrzehnten. Und es wird immer schlimmer...
Was die Bahn angeht da hilft nur eines:
Nutzt sie nicht, fahrt Auto, das ist genau das was auch die Regierung will!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antipinguin 05.09.2014, 21:54
4.

Hieß es nicht zu Beginn der Woche seitens der GDL, es werde in dieser Woche keine weiteren Arbeitsniederlegungen geben? Das wäre dann schon der zweite Wortbruch innerhalb der aktuellen Verhandlungsphase. Ich muss gestehen, meine anfängliche Solidarität und mein Verständnis sind auf ein Minimum herabgesunken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toskana2 05.09.2014, 22:04
5. nicht sicher

Ich bin mir nicht sicher,
ob unser Grundgesetzt
mit "Koalitionsfreiheit" meint,
zwei Gewerkschaften dürften ihre Ziele dadurch erreichen,
dass sie Hand in Hand
ein ganzes Land lahm legen dürfen!

Aber vielleicht ist dieses Streikgebaren einer höheren Gewerkschafts-Logik verschuldet,
die ein Normalbürger nicht nachvollziehen kann
- die direkt Betroffenen schon gar nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhmeister 05.09.2014, 22:08
6. ja klar

Stimmt was die DB sich erlaubt geht gar nicht.
Und die Mitarbeiter der deutschen Bahn AG müssen für ihre Fahrkarten wie jeder andere auch zahlen (jobticket,profiecart, etc).
Und 5% mehr Lohn macht den Kohl auch nicht fett. Auf alle Lokführer gerechnet im Jahr vielleicht 50 pofalla.
Schönen abend noch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GrinderFX 05.09.2014, 22:20
7.

Zitat von mhmeister
Stimmt was die DB sich erlaubt geht gar nicht. Und die Mitarbeiter der deutschen Bahn AG müssen für ihre Fahrkarten wie jeder andere auch zahlen (jobticket,profiecart, etc). Und 5% mehr Lohn macht den Kohl auch nicht fett. Auf alle Lokführer gerechnet im Jahr vielleicht 50 pofalla. Schönen abend noch
Aber regelmäßig eine 5% Erhöhung macht schon ganz schön viel aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zick-zack 05.09.2014, 22:49
8. Mehr was?

Mehr Service-Personal, soso. Mehr Lokführer und mehr Zugpersonal, das wäre mal ein Plan. Äh, geht nicht, kostet Geld. Na dann, sorry!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Harveyffm 05.09.2014, 23:00
9. Es sind nicht nur 5%

Zitat von mhmeister
Stimmt was die DB sich erlaubt geht gar nicht. Und die Mitarbeiter der deutschen Bahn AG müssen für ihre Fahrkarten wie jeder andere auch zahlen (jobticket,profiecart, etc). Und 5% mehr Lohn macht den Kohl auch nicht fett. Auf alle Lokführer gerechnet im Jahr vielleicht 50 pofalla. Schönen abend noch
sondern die GDL fordert auch gleichzeitig zwei Wochenstunden weniger. Und 5% macht den Kohl nicht fett . . . na ja, wir zahlen ja dann wieder mehr Geld für die Fahrkarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3