Forum: Reise
Zürichs schönste Fluss- und Seebäder: Sommer am Ponton
TMN/ swiss-image.ch

Männer müssen draußen bleiben: Das Zürcher Frauenbadi zählt zu den schönsten Freibädern Europas. Die Damen liegen am Holzsteg mit Stadtpanorama, schwimmen in der Limmat. Die 125 Jahre alte Anlage ist aber nicht der einzige Open-Air-Pool der Stadt.

Seite 1 von 3
thomas310 14.07.2013, 11:33
1. Einzigartig!

Gestern noch war ich mit Freunden im Zürichsee baden, und da ist mir beim Anblick der Stadt und beim Geniessen des ruhigen Wassers in den Sinn gekommen, dass es eigentlich keine andere Großstadt in Europa gibt wo man einfach so mitten in der Stadt überall in glasklarem Wasser baden gehen kann...

das ist wirklich einzigartig und sollte teil jeder Reiseplanung in Zürich sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mitbestimmender wähler 14.07.2013, 11:37
2. Welches Zürich?

Ansichtssache jedes Badenden weltweit aber Zürich als Kanton bietet Schöneres zum Badeplausch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spontifex 14.07.2013, 14:19
3. Schwimmen im Frauenbadi

Zitat von sysop
Männer müssen draußen bleiben: Das Zürcher Frauenbadi zählt zu den schönsten Freibädern Europas. Die Damen liegen am Holzsteg mit Stadtpanorama, schwimmen in der Limmat. Die 125 Jahre alte Anlage ist aber nicht der einzige Open-Air-Pool der Stadt.
Endlich wieder mal'n Artikel von Frau Sybille. Der Eingang zum Frauenbadi gehört zu den schönsten Eingängen Europas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
svizzero 14.07.2013, 17:47
4. Schweizerdeutsch = schwere Sprache

Es heisst: die Frauenbadi. Badi steht für Badeanstalt und ist weiblich, wie im Deutschen. Noch ein paar weitere Tipps: Neue Zürcher Zeitung und nicht Züricher Zeitung. Alles kostet Franken und Rappen und nicht Fränkli und Räppli. Aber ein einziger Rappen ist ein Räppler. Alles klar? Ja, ja wir wissen es, die Schweizer sind schwer zu verstehen nicht nur was die Sprache betrifft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lektorat Berlin 14.07.2013, 18:29
5. Stimmt nicht.

Zitat von thomas310
Gestern noch war ich mit Freunden im Zürichsee baden, und da ist mir beim Anblick der Stadt und beim Geniessen des ruhigen Wassers in den Sinn gekommen, dass es eigentlich keine andere Großstadt in Europa gibt wo man einfach so mitten in der Stadt überall in glasklarem Wasser baden gehen kann... das ist wirklich einzigartig und sollte teil jeder Reiseplanung in Zürich sein!
Ich lade Sie hiermit ein zum Baden nach Berlin! Auch mitten in der Stadt, auch glasklar, wunderschön, und Sie haben sogar noch die Auswahl unter verschiedenen "locations" :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Icke. 14.07.2013, 18:44
6.

Zitat von sysop
Männer müssen draußen bleiben: Das Zürcher Frauenbadi zählt zu den schönsten Freibädern Europas. Die Damen liegen am Holzsteg mit Stadtpanorama, schwimmen in der Limmat. Die 125 Jahre alte Anlage ist aber nicht der einzige Open-Air-Pool der Stadt.
Muss doch für die Frauen ätzend langweilig sein: Keine Männer gucken können und vielleicht den Millionär fürs Leben verpassen ? Es wird nicht lange dauern und dann fordern die ersten Damen 'Männer rein' ! - Ach', das Leben könnte für die Damenwelt so einfach und schön sein wenn sie selbst wüssten, was sie eigentlich wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spontifex 14.07.2013, 19:52
7. Die Badi

Zitat von svizzero
Es heisst: die Frauenbadi. Badi steht für Badeanstalt und ist weiblich, wie im Deutschen. Noch ein paar weitere Tipps: Neue Zürcher Zeitung und nicht Züricher Zeitung. Alles kostet Franken und Rappen und nicht Fränkli und Räppli. Aber ein einziger Rappen ist ein Räppler. Alles klar? Ja, ja wir wissen es, die Schweizer sind schwer zu verstehen nicht nur was die Sprache betrifft.
Bin untröstlich, aber lernfähig. Ersetzen Sie in der Überschrift oben doch bitte "Schwimmen im Frauenbadi" durch "Schwimmen in Frauenbadi" und "zum Frauenbadi" durch "zur Frauenbadi". Danke.

Dass Züridütsch eine der schwersten Fremdsprachen ist, ist mir wohl bewusst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derskeptiker 14.07.2013, 20:00
8.

Das Wasser der Limmat und des Sees soll Trinkwasserqualität haben? Ich weiss, dass in Zürich allerlei Dreck und Abfall rumliegen, mehr als genug um jedem ein gratis Abführmittel zu verabreichen. Und auch hier oben in Graubünden, wo es ja so schön sauber sein soll, wegen den Bergen, da habe ich keine Lust aus einem offenen Gewässer zu trinken. Ich hab das bis jetzt erst einmal getan und das war fast ganz oben auf einem Berg, wo höchstens Steinböcke und Gemsen ihr Geschäft erledigen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hausdrachen 14.07.2013, 22:15
9. Genau Skeptiker,

Sie haben völlig Recht, schliesslich machen ja Fische ihr Geschäft auch im Zürisee...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3