Forum: Sport
+++ EM-Newsblog +++: Buffon weint
AP

Deutsche Zeitungen feiern das Ende des Italien-Fluchs. Die europäische Presse lobt die taktische Leistung von Jogi Löw. Italiens Torwart Buffon weint bittere Tränen. Die Pressestimmen im EM-Blog.

Seite 2 von 11
Morgul 03.07.2016, 09:42
10. Rat

Klarer Rat an alle NM dieser Welt. "Versuch dich geg. die Deutschen nicht ins Elferschießen zu retten !".
Ein schöner strategischer Vorteil, den man sich auch erst mal erarbeiten muß.

Beitrag melden
michael1974 03.07.2016, 09:48
11. Von wegen

Zitat von Steinway
"Das war das schwächste Elfmeterschiessen einer deutschen Nationalmannschaft. Irgendwie total unbefriedigend, wieder nicht gewonnen zu haben. Wir haben gegen Italien nicht gewonnen, sondern uns dank Neuer durchgemogelt!!!"
Was heißt hier "wir" - DU hast gar nichts geleistet, hast nicht 120 Minuten lang gegen starke Italiener und den Italienfluch im Hinterkopf angekämpft, gegen Verletzungspech und die Angst vor einer gelben Karte für Boateng UND Hummels.
Du musstest nicht dem neben Neuer besten Torwart der Welt gegenüber stehen und den Ball versenken, vor der blauen Kurve der Tifosi, wohlgemerkt, wiederum mit all den Dingen im Hinterkopf...

Versuch in deinem verblendeten HStammtischwahn mal objektiv zu bleiben:
Italien hat gegen die deutsche Mannschaft ebenfalls nicht gewonnen und aus dem Spiel heraus - wie alle anderen Gegner bei dem Turnier - kein Tor gegen Neuer & Co. erzielt.
Und ein Neuer gehört halt zur Mannschaft - daher haben "wir" absolut verdient gewonnen!

Echt, Leute gibt's...

Beitrag melden
gracioso1000 03.07.2016, 09:54
12. Deswegen ist Scholl auch in einer

Position wo er keine Verantwortung übernehmen muss da er Blödsinn pur von sich gibt.Hätten wir in der Formation des Slowakei Spieles gespielt , wären wir wie Spanien und Belgien sicher mit leeren Händen dagestanden. Die Aufstellung der Abwehrformation war goldrichtig selbst wenn wir verloren hätten.Italien ist stark , aber ist immer nach dem selben Schema vorgegangen. Nur blind offensiv nach vorne zu rennen hätte Italien in die Karten gespielt.Ich würde mal einen Scholl aus der ARD Sendung nehmen und wirkliche Experten reden lassen.

Beitrag melden
apestuipe 03.07.2016, 09:55
13. @4

Lustig. Nach dem Elfer sagte ich " Neben dem will keiner wohnen" Als Nichtdeutsche darf ich das ja ? Als solche darf ICH mich auch freuen. Deutsche können das ja nicht , egal was sie erreichen. Immer ist ein Haar in der Suppe. Gratulation!

Beitrag melden
caipidoc 03.07.2016, 09:58
14. Experten an Bord

Warum ein Sieg durch ein Elfmeterschießen ein "durchmogeln" sein soll, erschließt sich sicher nur dem Experten hier im Forum. Der der deutschen Nationalmannschaft ist knapp, aber völlig verdient. Gratulation und Danke für einen packenden Fussballabend. Ob die Aufstellung von Löw richtig war oder er sich wueder beihnahr "vercoacht" hätte -eine Diskussion unter Taktikfachleuten.

Beitrag melden
chlorid 03.07.2016, 09:59
15.

Zitat von Steinway
Das war das schwächste Elfmeterschiessen einer deutschen Nationalmannschaft. Irgendwie total unbefriedigend, wieder nicht gewonnen zu haben. Wir haben gegen Italien nicht gewonnen, sondern uns dank Neuer durchgemogelt!!!
Aha. Sie meinen also, dass Mannschaften, deren Torwart Elfmeter hält, mogeln? Wie kommt man auf so etwas? In welchen Regeln steht das drin?

Beitrag melden
peter_silie_1 03.07.2016, 09:59
16. @Steinway

Welches Spiel haben Sie gesehen?
Ich jedenfalls habe eine Deutsche Mannschaft gesehen, die über 120 Min. das Spiel größtenteils dominiert hat. Alles andere, als ein Sieg, wäre unverdient gewesen.
Wie schon zuvor jemand bemerkt hatte -Leute gibt es...-

Beitrag melden
Thomas Kossatz 03.07.2016, 10:04
17.

Haben wir eigentlich alle das gleiche Spiel gesehen?

Es ist eine Herausforderung, gegen die italienischen Betonmischer zu spielen. Es ist schwer, nicht gegen sie in einen Konter zu laufen. Fazit nach 120 Minuten: Keine ernsthafte Torchance für Italien, kein Tor aus dem Spiel heraus.

Nachdem sich Italien mit viel Glück in die Verlängerung gemogelt hatte, fiel die Entscheidung im Elfmeterschießen.

"Schlechtestes Elfmeterschießen einer deutschen Mannschaft", schreibt jemand. Wie nennt man dann die italienische Leistung, noch einen mehr zu versemmeln? Falls es jemand übersehen hat: Da standen zwei der Weltbesten Torleute im Kasten, die allein mit ihrer Aura Schützer nervös machen.

"Angsthasenfußball" schreibt jemand, wie nennt man dann die grundsätzliche Offensivverweigerung der Italiener ? Ein Sieg der Betonbauer wäre eine Niederlage des Fußballs für viele Jahre gewesen und hätte einen Trend gesetzt: Fußball zum nicht hingucken.

Wir haben nicht 2010 oder 2014, alle deutschen Gegner kennen die deutsche Stärke und haben Angst vor der Mannschaft, spielen mit 6 bis 9 Defensivkräften. Das ergibt andere Spiele als bei einem 4:0 gegen Argentinien oder ein 7:1 gegen Brasilien.

Gestern hat der italienische Angshasenfußball verloren, und das war nur gut so. Mögen andere über die taktischen Finessen der Italiener schwärmen, für mich ist ihr Spiel Gift für attraktiven Fußball.

Übrigens ist Neuer immer noch "im Felde unbesiegt", außer dem Elfer hat er kein Tor kassiert. Defensiv gut stehen geht auch ohne Beton.

Beitrag melden
xxjay_jordanxx 03.07.2016, 10:06
18. ...völlig egal !!!

....schland !!! Deutschland hat Italien endlich in einem Turnier bezwungen und hat zu Recht und verdient gesiegt !!! Herzlichen Glückwunsch !!!

Beitrag melden
apestuipe 03.07.2016, 10:10
19. #Steinway

Wenn man selber nix anderes zu tun hat als in sein Sofakissen zu pupsen , fühlt man sich zu Kritik grundsätzlich berufen. Man ist der beste Trainer, Regisseur, Kanzler etc pp. Theoretisch.

Beitrag melden
Seite 2 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!