Forum: Sport
+++ Fußball-Transferticker +++: Hudson-Odoi bittet um Freigabe für Wechsel zum FC Bay
DPA

Callum Hudson-Odoi macht Druck bei seinem Wechsel nach München. Schalke will einen Flügelspieler von Manchester City holen - wie Borussia Dortmund es mit Jadon Sancho tat.

meresi 27.01.2019, 15:21
1. Entweder

erkennen die Verantwortlichen bei Chelsea seine wahren Talente nicht oder er ist tatsächlich nicht so gut wie er glaubt. Kam ja kaum zum Einsatz, auch nicht in der U23...aber gut, er ist noch jung und kann sicher beim besten Ausbildungsverein Deutschlands Furore machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susa_pilar 27.01.2019, 16:32
2. ja

beim besten Ausbildungsverein mit Sicherheit, aber ich fürchte der kann (oder will) diese Summe nicht aufbringen. Dann halt zu FCB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xaka 27.01.2019, 17:23
3. eher kennt Odoi ...

Zitat von susa_pilar
beim besten Ausbildungsverein mit Sicherheit, aber ich fürchte der kann (oder will) diese Summe nicht aufbringen. Dann halt zu FCB.
... den SC Freiburg gar nicht ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isi-dor 27.01.2019, 19:30
4.

Wenn er Titel holen will, dann ist er in München sicher gut aufgehoben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susa_pilar 28.01.2019, 22:24
5. @xaka

erwischt. Genau an den dachte ich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verruca 29.01.2019, 23:54
6. Wohl besser so

Nicht jeder schnelle junge Mann entwickelt sich innerhalb so kurzer Zeit zu einem Weltklassespieler wie M'bappe. Und nicht jeder kann so heillos weit über Wert verkauft werden wie dieser Dembele. Wenn man solchen Glücksgriffen die spätpubertären Rohrkrepierer wie z.B. S. Kurt und leider wohl auch R. Sanches gegenüberhält, dann ist eine 40+ Mio Euro Wette eine durchaus gewagte.

10 Mio für Davies? Sogar noch ne Ecke weniger für Sancho? Solche Wetten kann man durchaus mal eingehen, wenn wie im Fall des Letzgenannten bereits jetzt eine ~1000prozentige Wertsteigerung winkt. Wenn sich solch ein 18jähriges "Jahrhunderttalent" dann aber doch eher für schnelle Autos und Mädels interessiert, als auf dem Trainingsplatz malochen zu wollen, dann ist solch ein verzocker durchaus ärgerlich.

Ein Scheichverein mag solch eine in den Sand gesetzte ~50 Mio Investition vielleicht verschmerzen können. Selbst der angeblich finanziell so gut gesattelte FCBayern kann das aber sicher nicht mal eben so weglächeln. Deswegen ist das offenbar fehlgeschlagene Werben um diesen unbekannten englischen Youngster jetzt kein Beinbruch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren