Forum: Sport
+++ Fußball-Transferticker +++: Mchitarjan soll erst 2017 wechseln dürfen
DPA

Wende im Transferstreit um Henrich Mchitarjan? Einem Medienbericht zufolge will Dortmund den Star noch ein Jahr behalten. Der FSV Frankfurt hat einen neuen Coach. Alle Wechsel und Gerüchte im Transferticker.

Seite 1 von 18
allezwizzer 15.06.2016, 09:10
1. Traurig...

...wenn am Ende so ein Scharmützel aus einem Wechsel wird. Hatte nicht auch Lewandowskis Berater so was behauptet und vor kurzem geradegerückt? Ich finde es beschämend wie die Berater agieren. Man sollte künftig vor einer Verpflichtung schauen welchen Berater der Spieler am Hals hat und dann ggf. von einer Verpflichting absehen. Ärger ist mit einigen Berater praktisch vorprogrammiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wll 15.06.2016, 09:14
2. Kein Titel

"Sein Berater Mino Raiola beschwerte sich laut "Bild" darüber, dass der Verein Mchitarjan einen Wechsel in diesem Sommer zugesichert haben soll."

Schon lustig. Da beschwert sich jemand, dessen Mandant seinen schriftlichen Vertrag nicht einhalten möchte, dass der BVB eine - angebliche - mündliche Zusage nicht einhält. Ganz großes Kino. Warum unterschreibt er denn überhaupt einen längerfristigen Vertrag, wenn er ihn dann doch nicht einhalten will? Da lockt wohl wieder einmal das große Geld aus der Premier League oder der Primera División. Sorry, aber sympathisch geht anders...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geradsteller 15.06.2016, 09:20
3. Wenn Dortmund wie bei Lewandowski

einfach auf Vertragserfüllung pocht, werden die noch richtig sympathisch! Das blöde Berater immer Wechsel wollen, Spielern Träume in den Kopf setzen, um dran zu verdienen, ist ein Leid der Fussballkultur. Wozu Verträge, wenn sie nie erfüllt werden? Achja, das blöde Geld- dann hört doch auf und gründet ne Bank.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
piccolo-mini 15.06.2016, 09:21
4.

mit Mino Raiola ist nicht zu spaßen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 15.06.2016, 09:43
5.

Zitat von piccolo-mini
mit Mino Raiola ist nicht zu spaßen...
Mit dem BVB auch nicht.
Pech für Raiola!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
häuptling88 15.06.2016, 09:44
6. Mchitarjans Berater ...

„Sein Berater Mino Raiola beschwerte sich laut "Bild" darüber, dass der Verein Mchitarjan eigentlich einen Wechsel in diesem Sommer zugesichert haben soll.“

Na klar beschwert der Berater sich, wenn er jetzt für z.B. 30 Mio. wechselt, dann bekommt der Berater min. 10 % und wenn er nächstes Jahr ablösefrei wechselt, dann bekommt der 10 % von Nichts …

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jobie09 15.06.2016, 09:54
7. für die, die da noch kommen werden

Bedauerlicher Verlust, nach Gündogan und Hummels eine weiterer Leistungsträger. Aber wer nicht will, der sollte auch nicht spielen müssen. Der BVB kann sicher auch das Geld gebrauchen, welches in diesem Sommer noch erlöst werden kann. ABER: Verträge sind gültig und es sollte gerade für zukünftige Interessenten deutlich gemacht werden, dass der BVB nicht nur die Plattform zur Selbstdarstellung sein will, um zum ersten lukrativeren Angebot nach UK zu wechseln. Das sollte nach dem Wechseltheater um Lewandowski auch Hendrikh M. klar sein. Das Geschäftsmodell "lange Vertragsdauer" geht nur ohne Ausstiegsklausel und wenn einer weg will sollte der Zielverein kräftig bezahlen müssen. Schade, Miki ist schlecht beraten zu wechseln, er hat in Dortmund beste sportliche und wirtschaftliche Perspektiven.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hafnafjoerdur 15.06.2016, 09:58
8. Oder Pech fpr den BVB

Zitat von Oihme
Mit dem BVB auch nicht. Pech für Raiola!
Da ist mit Sicherheit das letzte Wort noch nicht gesprochen. Ich glaube, der Mchtaryan ist nicht so brav wie der Lewandowski und macht noch ordentlich Rabatz. Von Raiola mal ganz zu schweigen. Am Ende sitzen doch Spieler und Berater am längeren Hebel. Was hat man dann von einem Spieler, der bestenfalls noch Dienst nach Vorschrift macht? Kein gutes Szenario für den BVB.

Vor allem weil sie dann nächstes Jahr auch wieder zwei Leistungsträger auf einmal verlieren. Aubameyang arbeitet ja nun auch seit längerem am Ausstieg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leave_in_silence 15.06.2016, 10:02
9.

Bravo BVB. Der geldgeile Berater geht leer aus. Hat nix anderes verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18