Forum: Sport
+++ Fußball-Transferticker +++: Nicolai Müller unterschreibt beim HSV
Getty Images

Der Hamburger SV hat die Verpflichtung des Mainzer Profis Nicolai Müller am Mittwoch offiziell gemacht. Bayern streitet um Gladbachs Nachwuchstalent Sinan Kurt. Alle Transfers und Gerüchte im Überblick.

Seite 2 von 2
glen13 06.08.2014, 19:39
10.

Zitat von grätscher
Da die Nachwuchsarbeit beim HSV seit Jahren sehr beschränkt daher kommt, sollten sie uns schon mal ein, zwei Beispiele von gestandenen Profis geben, die in letzter Zeit aus der HSV-Jugend kamen... Schade, dass sich dieser Pumpverein letzte Saison nicht selber eliminiert hat
Es liegt keineswegs am fehlenden HSV Nachwuchs, sondern daran, dass der HSV Nachwuchs beim eigenen Verein keine Chance hatte und an andere verkauft wurde. Das wird sich hoffentlich unter Beiersdorf ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hattrick73 06.08.2014, 22:36
11.

Der HSV hat die Lizenz nur mit Auflagen bekommen. Bei extrem verschuldeten Klubs wie dem HSV lautet eine der Auflagen immer "Schuldenabbau" und"Transferüberschuss erzielen". Calhanoglu hat 14,5 Mio eingebracht. Belrami, Müller und Lasogga haben ca. 17 Mio gekostet. Also kein Überschuss, sondern sogar -2,5 Mio im Moment und die DFL tut nichts. Der am höchsten verschuldete Klub der Liga macht trotz gegenteiliger Auflagen ein Transferminus und die exorbitanten Schulden sind kein Stück abgetragen. Und der Herr Kühne hat dem HSV das Geld auch nicht geschenkt, sondern Darlehen bzw. Kredite gewährt. Ein Schlag ins Gesicht seriöser Vereine wie Mainz, Freiburg, Frankfurt, Bremen, Gladbach, Hannover und Stuttgart. Die Lex HSV der DFL. Jede Hamburger Niederlage ist diesem unseriösen Klub mit einer Vielzahl gewalttätiger Fans von Herzen zu gönnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HerrDietrich 07.08.2014, 08:53
13. alle....

die immer von Fußball Söldner oder alle machen das wegen dem Geld reden, sollten mal erklären das sie ihre Arbeit nicht für einen besser bezahlten Job aufgeben würden bei dem es sich genauso gut oder besser Arbeiten lässt. Im Endeffekt ist jeder ein "Söldner".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt2.1 07.08.2014, 09:26
14. #11

Zitat von hattrick73
Der HSV hat die Lizenz nur mit Auflagen bekommen. Bei extrem verschuldeten Klubs wie dem HSV lautet eine der Auflagen immer "Schuldenabbau" und"Transferüberschuss erzielen". Calhanoglu hat 14,5 Mio eingebracht. Belrami, Müller und Lasogga haben ca. 17 Mio gekostet. Also kein Überschuss, sondern sogar -2,5 Mio im Moment und die DFL tut nichts. Der am höchsten verschuldete Klub der Liga macht trotz gegenteiliger Auflagen ein Transferminus und die exorbitanten Schulden sind kein Stück abgetragen. Und der Herr Kühne hat dem HSV das Geld auch nicht geschenkt, sondern Darlehen bzw. Kredite gewährt. Ein Schlag ins Gesicht seriöser Vereine wie Mainz, Freiburg, Frankfurt, Bremen, Gladbach, Hannover und Stuttgart. Die Lex HSV der DFL. Jede Hamburger Niederlage ist diesem unseriösen Klub mit einer Vielzahl gewalttätiger Fans von Herzen zu gönnen.
Nennen Sie doch bitte die Auflagen.

Wie hoch ist der Schuldenstand bei Schalke nochmal? Ich will es Ihnen sagen: Momentan 173 Mio.
Schalke hat letzte Saison 8 Mio. Miese gemacht und trotzdem seinen Schuldenstand verringert, Wie man das macht, ist mir nicht bekannt.

Der HSV hat die Absicht, 24,9% Anteile der AG zu verkaufen. man kann vermuten, dass Herr Kühne einer der Anteilskäufer ist.
Das ist von FCB abgekupfert und über den beschwert sich bekanntermaßen niemand. Glauben Sie, VW, Audi, Adidas, Telekom, UniCredit sitzen dort für einen warmen Händedruck im AR?
Wie sich einzelne vereine finanzieren, ist bekannt. Warum ist es aber beim HSV anscheinend so anrüchig? Ist das Missgunst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
politik-nein-danke 07.08.2014, 09:50
15. @kurt

Verlust ist nicht gleich cashflow....wenn sie 1000 Euro miete für ihr Haus kriegen aber 2000 Euro abschreiben dürfen, dann haben sie zwar rechnerisch 1000 Euro.... Verlust gemacht, aber trotzdem 1000 Euro Cash in der Hand...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tylerdurdenvolland 07.08.2014, 10:05
16. Danke....

Zitat von sachfahnder
… Fußball-Söldner sind...an der Tagesordnung und bestätigen immer wieder, dass der Profifußball eine vom Geld geprägte "Sport"art ist! Mainz kassiert und wird das nächste Talent vorstellen .
Ja, diese Söldner...

Die Welt wäre um einiges besser, wenn alle,so wie Sie das immer tun, beim alten Arbeitgeber bleiben, wenn ihnen ein anderer das doppelte Gehalt bietet.
Oder hab ich sie missverstanden?
Ach?
Diese Söldner Regel gilt nur für andere?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tylerdurdenvolland 07.08.2014, 10:16
17. Clubgerechtigkeit....?

Zitat von icke44
Ich bin ja auf Eurer Seite aber nun bitte mal ernsthsfte Vorschläge zum Prozedere: Wie sollte es (europaweit) in Zukunft laufen? Ist nur noch der eigene Nachwuchs spielberechtigt? Mindesten F Jugend als Stallgeruch? So bald Spieler wechseln wollen tun sie das in Richtung mehr Geld und ein wenig auch mehr Ruhm...Wahrscheinlichkeit. Wo die Knete her kommt ist doch Spielern und Beratern egal. Also... wie soll die Clubgerechtigkeit aussehen???
Ooooch, das ist einfach zu beantworten...

Es wird, ganz nach amerikanischen Vorbild eine Europa Liga ohne Auf- oder Abstieg geben. Reiche Vereine mit noch reicheren Sponsoren werden sich endgültig aus den (wie man ja ausgerechnet hier und von euch immer hören muss:) langweiligen nationalen Ligen verabschiedet haben.

20 Vereine, je nach Umsatzstärke der Länder ausgesucht, die sich aus dann mit den Besten den unteren Länder-Ligen bedienen. Da alle Milliarden Wert sein werden ist Gerechtigkeit dann wieder hergestellt. Das wollten sie doch, oder?

Alle Spiele live in der Glotze, möglicherweise bald darauf auch abwechselnd mit einer parallelen zweiten Liga, in der die Nationalteams Europas ebenfalls jedes Jahr den Meister auspielen. (mit Auf- und Abtieg)
Also dieselben Spieler wwiein der Club-LIga, aber in anderen Mannschaften.
Klingt wie ein vielversprechendes Geschäftsmodel? Abwarten, sie werden es erleben... versprochen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sanojb 07.08.2014, 10:49
18. Mainz + Hamburg 14/15

Zitat von sachfahnder
… an der Tagesordnung und bestätigen immer wieder, dass der Profifußball eine vom Geld geprägte "Sport"art ist! Mainz kassiert und wird das nächste Talent vorstellen .
Mainz wird kommende Saison vermutlich in Abstiegsgefahr geraten. Doppelbelastung durch EL, Tuchels Abschied und der Abgang guter Spieler (Müller, Choupo-Moting ...) werden sich mMn deutlich auswirken. Platz 12-16 halte ich für realistisch.

In diesem Tabellenbereich (Platz 10-15) sehe ich auch den HSV. Mit Spielern wie Adler, Lasogga, Müller und Behrami sollte der Abstiegskampf diesmal früher beendet sein. Entscheidend ist auch die Form von Maxi Beister (vom Magazin "11 Freunde" als Schlüsselspieler der Mannschaft benannt). Hoffentlich kann er nach langer Verletzung wieder an die Form der letzten Hinrunde anknüpfen (11 Scorerpunkte in 16 Spielen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2