Forum: Sport
+++ Paralympics kompakt +++: US-Skirennfahrer Walker stürzt schwer
Getty Images

Bei der Herren-Abfahrt der Winter-Paralympics hat es mehrere schwere Stürze gegeben. Am schlimmsten traf es den US-Amerikaner Tyler Walker. Er wurde mit dem Hubschrauber abtransportiert. Alle News im Überblick.

kas075 08.03.2014, 14:47
1. fragwürdig

Aufgrund der schweren Stürze auch schon im Training wurden ja schon die olympischen Pisten kritisiert.
Ansonsten frage ich mich im Zusammenhang mit dem Behindertensport warum man z.T. hohe Beträge auch an Steuergeldern ausgibt um Behinderten Sportlern Dinge zu ermöglichen, die auch "Gesunde" besser bleiben liessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nania 08.03.2014, 20:20
2.

Zitat von kas075
Aufgrund der schweren Stürze auch schon im Training wurden ja schon die olympischen Pisten kritisiert. Ansonsten frage ich mich im Zusammenhang mit dem Behindertensport warum man z.T. hohe Beträge auch an Steuergeldern ausgibt um Behinderten Sportlern Dinge zu ermöglichen, die auch "Gesunde" besser bleiben liessen.
Vielleicht weil auch "Gesunde" gefördert werden? Und wer was wann wo besser bleiben lässt und was nicht, ist seine Sache. Der Staat fördert eine Menge Dinge, von denen andere sagen würden, dass man sie besser bleiben lassen soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maturin001 10.03.2014, 12:33
3. ...

Zitat von kas075
Aufgrund der schweren Stürze auch schon im Training wurden ja schon die olympischen Pisten kritisiert. Ansonsten frage ich mich im Zusammenhang mit dem Behindertensport warum man z.T. hohe Beträge auch an Steuergeldern ausgibt um Behinderten Sportlern Dinge zu ermöglichen, die auch "Gesunde" besser bleiben liessen.
Oh mein Gott! Die Steuergelder! Verschwendet für solch widersinnige Sachen wie "Behindertensport"! Lieber Mitforist, hierbei handelt es sich um Förderung von Hochleistungssport, die die gleiche Berechtigung hat wie jedwelche andere Sportförderung. Wenn sie gerne über die Sinnhaftigkeit von Abfahrtsrennen im allgemeinen diskutieren wollen, oder über die Kosten von Polizeieinsätzen bei Fußballspielen nachdenken, dann empfehle ich ihnen wärmstens, keine Grenze zwischen behinderten Sportlern und gesunden zu ziehen - weil es diese nämlich nicht gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren