Forum: Sport
+++ Transfer-Ticker +++: FC Bayern angeblich in Kontakt mit Dembélé-Berater
Mosaab Elshamy / DPA

Der FC Bayern sucht weiter nach Verstärkungen für die kommende Saison. Nun soll Kontakt zum Berater von Ousmane Dembélé bestehen.

Seite 7 von 8
flicflac44 04.07.2019, 20:44
60. Es freut mich ...

Zitat von tafka_neowave
"Ich teile Ihre freie Interpretation nicht" Ich auch nicht.Der will uns veräpfeln! Aber das lassen wir Ihm nicht durchgehen... jetzt gehts um alles. Können Sie die Ausdrucke grad hochladen? Wir müssen unmittelbar reagieren, bevor der Oihmel sich hier wieder erneut meldet ... also, wenn wir noch 'ne Shance haben wollen ihn zu stellen.
… dass Sie Spaß haben. Ehrlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 04.07.2019, 21:47
61. Also ....

Zitat von flicflac44
Ich verweise auf meine gedachte Startelf und auf meinen Satz, dass die Kader-Breite noch fehlt. Fragen habe ich keine.
... wenn mir der FC Bayern das übliche Gehalt zahlt, trage ich trotz meines Alters gerne zur Breite des Bayern-Kaders bei.
Breit genug bin ich, meint meine Frau, wenn sie mir neue Hemden kauft!
Und ich sorge beim FCB sogar zusätzlich (und diesmal ohne Mehrkosten!) für ordentliches Übergewicht im Mittelfeld.

Für meinen BVB wäre das Klasse, da dem FC Bayern mit meiner Aufstellung qualitätsmäßig wirklich nicht gedient wäre.
Ist Ihnen der Unterschied zwischen der fehlenden Qualität im Kader, die Ribery beklagt, und der fehlenden Kaderbreite anhand dieses einfachen Beispiels klargeworden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
senta1958 04.07.2019, 22:33
62.

Zitat von Oihme
Tatsächliches Zitat Ribery über Gnabry und Coman: "Beide sind gute Spieler, aber konstant eine Saison auf Top-Niveau zu spielen, ist eine neue Herausforderung - zumal beide immer auch mal Probleme mit Verletzungen hatten." (Zitat Ende) Bedeutet: Gnabry und Coman haben nach Ansicht Ribery´s momentan noch nicht die Reife und nicht die Konstanz, um eine Saison lang auf Top-Niveau zu spielen!
Sicher, man kann mit einigem Wohlwollen so interpretieren wie Sie.

Es ist aber auch legitim, es so zu sehen, wie es tatsächlich gesagt wurde. Ribery sprach von einer "neuen Herausforderung". Daraus würde ich nun nicht ableiten, dass Ribery Konstanz und Reife in Abrede stellt. Der zweite Teil bezüglich Krankheit bedeutet für mich eher, dass es Ribery, wie übrigens die meisten, für wichtig hält, dort vorne noch nachzurüsten.

Auch mir bereitet es ein wenig Bauchschmerzen, dass es wohl recht kompliziert zu sein scheint, die gewünschten Spieler zu bekommen. Sane will wohl nicht. Bei Dembele spielen verschiedene Faktoren, die oben anderweitig schon erwähnt wurden eine Rolle und Hudson Odoi ist mit der Problematik konfrontiert, dass Chelsea eine Einkaufssperre erhalten hat und so den Stamm halten muss.

Es ist natürlich noch genug Zeit. Den Megakracher werden die Bayern wohl nicht mehr verpflichten können. Muss aber auch nicht sein. Es wird sicher noch Spieler geben, die ein gewisses Entwicklungspotential haben und einen nächsten Schritt gehen wollen. Vielleicht sollte Bayern auch einem Davis, für was hätte man ihn sonst verpflichtet, ein wenig mehr zutrauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 05.07.2019, 00:51
63. Trauen zu fragen

Zitat von flicflac44
Ich verweise auf meine gedachte Startelf und auf meinen Satz, dass die Kader-Breite noch fehlt. Fragen habe ich keine.
Ich schon. Nachdem der Dembele-Wechsel sich nun als Griff in ein zu hohes Regal erledigt hat, bleibt die Frage: Wer wird Backup für Gnabry und Coman ?

Es ist noch eine Menge Zeit, aber die eligiblen Spieler haben auch andere Interessenten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 05.07.2019, 09:08
64. Doch, ....

Zitat von senta1958
Es ist natürlich noch genug Zeit. Den Megakracher werden die Bayern wohl nicht mehr verpflichten können. Muss aber auch nicht sein. Es wird sicher noch Spieler geben, die ein gewisses Entwicklungspotential haben und einen nächsten Schritt gehen wollen. Vielleicht sollte Bayern auch einem Davis, für was hätte man ihn sonst verpflichtet, ein wenig mehr zutrauen.
... das muss sein!
Wenn Sie aufmerksam hinhören, dann forderte Ribery doch exakt das Gleiche wie vor einem Jahr Lewandowski und aktuell - sogar in ungewohnter Deutlichkeit! - Kimmich: Massive, qualitätsmäßige Verstärkung des Bayern-Kaders, um den FCB international wieder konkurrenzfähig zu machen!
Und damit ist eben nicht die bloße Kaderverbreiterung per "Spieler mit einem gewissen Entwicklungspotential" gemeint, sondern wirkliche Top-Spieler, die den FC Bayern sofort und spürbar weiterbringen.

Wenn ein Kimmich jetzt unmissverständlich klarmacht, dass er und die anderen Jungen wie etwa Gnabry genau aus dem Grund zum FC Bayern gekommen sind, um jedes Jahr im CL-Finale oder wenigstens -Halbfinale zu stehen, dann darf man das in der Säbener Strasse durchaus als Drohung auffassen: Massive Verstärkungen hier und jetzt - oder wir Jungen sind beim ersten Angebot anderer Vereine weg!

Die Frage ist also, ob es sich der FCB jetzt überhaupt noch leisten kann, nach dem immens teueren 80-Millionen-Hernandez auf halbem Wege stehenzubleiben und für die anderen Mannschaftsbaustellen einen Sparkurs einzuschlagen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 05.07.2019, 11:10
65. Nachtrag

Spanische Portale wollen von einem möglichen Tauschgeschäft zwischen Barcelona und dem FC Bayern wissen.
Nachdem Barca auch ein 90 Millionen-Angebot für Dembele abgelehnt haben soll und bereits signalisierte, selbst für 100 Millionen nicht gesprächsbereit zu sein, wird jetzt von einer 60 Mio-Ablöse für Dembele gesprochen, wenn gleichzeitig Kimmich nach Spanien wechselt.
Was immer an diesen Gerüchten auch dran ist: Kimmichs "Ultimatum" an die Bayernführung, er und die anderen Jungen wollten jedes Jahr die Chance auf ein CL-Halbfinale oder Finale und seien genau deshalb zu den Bayern gekommen, bekäme dadurch eine gewisse Brisanz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 05.07.2019, 11:33
66. Äpfel, Birnen, Spieler

Zitat von Oihme
Nachdem Barca auch ein 90 Millionen-Angebot für Dembele abgelehnt haben soll und bereits signalisierte, selbst für 100 Millionen nicht gesprächsbereit zu sein, wird jetzt von einer 60 Mio-Ablöse für Dembele gesprochen, wenn gleichzeitig Kimmich nach Spanien wechselt.
Ausgehend von Kimmichs Marktwert (70 Mio) wären das dann 130 Mio als Gegenwert für Dembele ... das wird wohl nicht passieren.

Ich glaube auch nicht, dass Kimmich es so gemeint hat, dass der FCB bei seiner Verstärkung ausgerechnet ihn selbst in Zahlung gibt.

Naja, warten wir mal noch 8 Wochen ab, spätestens dann werden wir staunen, wenn die Bayern alles schon haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 05.07.2019, 12:04
67. Naja ...

Zitat von briancornway
Naja, warten wir mal noch 8 Wochen ab, spätestens dann werden wir staunen, wenn die Bayern alles schon haben.
... ein paar Sachen lassen sich jetzt schon feststellen, u.a., dass sich der FC Bayern bei den Transferbemühungen dieses Sommers mächtig anstrengen muss, damit die eigenen Stars nicht murren und sich mit Abwanderungsgedanken beschäftigen.

Nicht nur Ribery, Lewandowski und jetzt Kimmich haben ja bereits ein international konkurrenzfähiges Team angemahnt, sondern selbst Coman hat sich schon im Winter ähnlich geäußert.
Die Unzufriedenheit im Kader scheint zu wachsen.

Man muss immer im Hinterkopf haben, dass es sehr viele Bayernspieler gibt, deren Verträge 2021 auslaufen und bei denen sich die Frage, ob sie bei den Bayern bleiben wollen, schon im Laufe dieser Saison stellt.
Deshalb wird der FC Bayern wohl kaum umhinkönnen, für 1-2 weitere "Granaten" noch ganz tief in die Tasche zu greifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flicflac44 05.07.2019, 13:09
68. Meine Rede ...

Zitat von Oihme
... ein paar Sachen lassen sich jetzt schon feststellen, u.a., dass sich der FC Bayern bei den Transferbemühungen dieses Sommers mächtig anstrengen muss, damit die eigenen Stars nicht murren und sich mit Abwanderungsgedanken beschäftigen. Nicht nur Ribery, Lewandowski und jetzt Kimmich haben ja bereits ein international konkurrenzfähiges Team angemahnt, sondern selbst Coman hat sich schon im Winter ähnlich geäußert. Die Unzufriedenheit im Kader scheint zu wachsen. Man muss immer im Hinterkopf haben, dass es sehr viele Bayernspieler gibt, deren Verträge 2021 auslaufen und bei denen sich die Frage, ob sie bei den Bayern bleiben wollen, schon im Laufe dieser Saison stellt. Deshalb wird der FC Bayern wohl kaum umhinkönnen, für 1-2 weitere "Granaten" noch ganz tief in die Tasche zu greifen.
… seit einiger Zeit ist, dass ein bis zwei Außenstürmer fehlen. Schön, dass Sie das jetzt auch so eingrenzen. Die von Ihnen aufgerufenen "Jungen" Bayernspieler haben alle längere Verträge wie bis 2021. Kimmich 2023; Süle 2022; Coman 2023; Gnabry 2023; Goretzka 2022; dazu Tolisso 2022; Davies 2024; die Neuen: Hernández 2024; Pavard 2024; Arp 2024; -- Meines Erachtens wird Kimmich den FC Bayern nicht verlassen wollen, auch nicht als Tausch gegen Dembélé - er entwickelt sich, oder ist schon, der Leitwolf des Teams. Alles in Allem - ein gutes Grundgerüst steht schon. Bei dem was ich meinte mit, in die "Breite" investieren war selbstverständlich, dass diese Breite Qualität haben muss, was denn sonst! Und keine dicke alte Männer. :-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joinme66 05.07.2019, 23:41
69.

Zitat von Oihme
... ein paar Sachen lassen sich jetzt schon feststellen, u.a., dass sich der FC Bayern bei den Transferbemühungen dieses Sommers mächtig anstrengen muss, damit die eigenen Stars nicht murren und sich mit Abwanderungsgedanken beschäftigen. Nicht nur Ribery, Lewandowski und jetzt Kimmich haben ja bereits ein international konkurrenzfähiges Team angemahnt, sondern selbst Coman hat sich schon im Winter ähnlich geäußert. Die Unzufriedenheit im Kader scheint zu wachsen. Man muss immer im Hinterkopf haben, dass es sehr viele Bayernspieler gibt, deren Verträge 2021 auslaufen und bei denen sich die Frage, ob sie bei den Bayern bleiben wollen, schon im Laufe dieser Saison stellt. Deshalb wird der FC Bayern wohl kaum umhinkönnen, für 1-2 weitere "Granaten" noch ganz tief in die Tasche zu greifen.
Ok, es könnte alles so kommen wie sie sagen. Und dann? Ist dann der Zeitpunkt erreicht, an dem sie endlich sagen können: seht alle her und staunet, ich habe Recht gehabt.
Wenn dies alles ist im Leben was sie gerne haben wollen, dann wünsche ich mir sehr, das dies alles so eintrifft.
Das sie nach zig Jahren und tausenden von Beiträgen sie endlich auch einmal Recht haben. Ich wünsche es mir sehr und dem Rest der Welt, vor allem diesem Forum. Mit dem gleichzeitigem Wunschgedanken dass wenn ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung geht, ich dann ihren unglaublichen Unsinn nicht mehr lesen muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 8