Forum: Sport
+++ Transferticker +++: Nico Schulz vor Wechsel nach Dortmund
SASCHA STEINBACH/EPA-EFE/REX

Bei Borussia Dortmund ist offenbar der nächste Nationalspieler im Anflug. Linksverteidiger Nico Schulz soll dank einer Ausstiegsklausel kommen. In Italien nimmt die Roma hingegen Abschied von einer Legende.

Seite 6 von 7
briancornway 16.05.2019, 10:46
50. Saubere Wechsel

Zitat von ge1234
.... mal so richtig superschäbig lief damals der Transfer von Sokratis zum BVB ab! Schon vergessen? Einfach mal bei Rudi Völler nachfragen.
Völler wollte Sokratis nach leverkusen holen, aber er ging nach Dortmund. Kein Wunder, dass Völler damals enttäuscht war.

Aber Leute ... diskutieren wir jetzt wirklich über die Steinzeit ? Sokratis kam 2013, und der Reus-Wechsel war vor 7 Jahren, da waren die meisten Bayernfans doch noch gar nicht geboren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 16.05.2019, 10:59
51. Wer ...

Zitat von gnarze
Sie versuchen wortreich zu verteidigen, dass ihr Herzensverein durchaus die Mechanismen des Geschäftes versteht, aber auf der anderen Seite im "Dauer-Mimimi" verweilt, wenn es ihn selbst betrifft. Kann man machen, ist aber nicht unbedingt glaubhaft.
... verweilt denn hier im "Dauer-Mimimi"?
Doch wohl eher die sich von Öffentlichkeit und Medien ständig zu Unrecht angegriffen fühlenden Freunde des Sterns des Südens, die sich komischerweise nie entscheiden können, ob sie den Vorwürfen mit weinerlichem "wäähh, wäähh, wähhh, stimmt überhaupt nicht" oder "ihr seit noch viel schlimmer" begegnen sollen.

Nachdem der BVB jetzt jahrelang der Selbstbedienungsladen der Top- 10 Europas war, gehört er sportlich und finanziell inzwischen auch zu den oberen Klubs der Nahrungskette.
Na und? Wir können es halt und ich bin im Gegensatz zu anderen Fans ehrlich genug, das zuzugeben. Was dagegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 16.05.2019, 11:09
52.

Zitat von Oihme
... verweilt denn hier im "Dauer-Mimimi"? Doch wohl eher die sich von Öffentlichkeit und Medien ständig zu Unrecht angegriffen fühlenden Freunde des Sterns des Südens, die sich komischerweise nie entscheiden können, ob sie den Vorwürfen mit weinerlichem "wäähh, wäähh, wähhh, stimmt überhaupt nicht" oder "ihr seit noch viel schlimmer" begegnen sollen. Nachdem der BVB jetzt jahrelang der Selbstbedienungsladen der Top- 10 Europas war, gehört er sportlich und finanziell inzwischen auch zu den oberen Klubs der Nahrungskette. Na und? Wir können es halt und ich bin im Gegensatz zu anderen Fans ehrlich genug, das zuzugeben. Was dagegen?
Niemand hat was dagegen, ist ja - wie ich bereits schrieb - halt das Geschäft
Sie erinnern sich allerdings wohl nicht mehr daran, dass Sie hier 20 Jahre alte Sachen aufgebracht haben, und beschweren sich jetzt, nur weil Ihnen zwei Dinge vor Augen geführt wurden, die Ihren Herzensverein als "nichts besseres" darstellt?

Ihr "Wir können es halt".... erinnert außerdem ein bisschen an die Fangesänge "Wenn wir wollen, kaufen wir euch auf"....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_dr_Nickel 16.05.2019, 11:57
53. Wer ist denn...

Zitat von salvage_hunter
(...)Tja und wohin geht Griezman?? PSG oder CFB?(...)
...dieser ominöse CFB? Nach Berichten soll er neben PSG auch beim großen FCB gehandelt werden. Allerdings ist man bei den Katalanen wohl nicht so gut auf ihn zu sprechen, da er hier schon einmal Wortbrüchig wurde. Die 120 Mil. hat er selber als Bürgschaft auf den Vereinstisch gelegt hat, macht man wohl heute so: sh. Neymar.
Und das riecht dann doch sehr nach PSG.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salvage_hunter 16.05.2019, 12:11
54. Nachtrag

Zitat von der_dr_Nickel
...dieser ominöse CFB? Nach Berichten soll er neben PSG auch beim großen FCB gehandelt werden. Allerdings ist man bei den Katalanen wohl nicht so gut auf ihn zu sprechen, da er hier schon einmal Wortbrüchig wurde. Die 120 Mil. hat er selber als Bürgschaft auf den Vereinstisch gelegt hat, macht man wohl heute so: sh. Neymar. Und das riecht dann doch sehr nach PSG.
Natürlich habe ich auch Barcelona gemeint!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 16.05.2019, 12:18
55. Auch ...

Zitat von gnarze
Niemand hat was dagegen, ist ja - wie ich bereits schrieb - halt das Geschäft Sie erinnern sich allerdings wohl nicht mehr daran, dass Sie hier 20 Jahre alte Sachen aufgebracht haben, und beschweren sich jetzt, nur weil Ihnen zwei Dinge vor Augen geführt wurden, die Ihren Herzensverein als "nichts besseres" darstellt?
.. da ignorieren Sie nun mal den entscheidenden Unterschied: Entweder weiß der bisherige Arbeitgeber, dass der Spieler zu einem neuen Verein wechseln will, oder er ist bis zuletzt ahnungslos.
Von Sokratis und Reus war bekannt, dass sie wechseln wollten, dass es gleich mehrere Interessenten für sie gab, konnte jedem Management angesichts eines möglichen Wettbietens nur recht sein.

Nicht ganz verstehen kann ich auch die angebliche "Überraschung" Eberls über den Reus-Wechsel, da der damalige Bayern-Sportdirektor Nerlinger schon Wochen vor der Bekanntgabe des Reus-Wechsels nach Dortmund offen über die Verpflichtungsabsichten der Bayern gesprochen hatte und Eberl das sogar öffentlich kommentierte.
https://www.wr.de/sport/fussball/gladbach/bayern-muenchen-intensiviert-bemuehungen-um-marco-reus-id6094248.html

Offenbar regt sich Eberl heute noch darüber auf, dass nicht "sein" FC Bayern das Bieten um Reus gewann.
Muss man also wirklich nicht ernst nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 16.05.2019, 12:48
56. Jetzt wird es irre...

Wann hat eigentlich Eberl sich in letzter Zeit zu dem Reus-Wechsel geäussert, dass Sie mutmaßen, er sich noch heute darüber aufregt, dass Reus nicht zu den Bayern ging? Sein Statement aus meinem Beitrag stammt jedenfalls aus 2013...

Und die urplötzliche Überraschung, dass Spieler mit Ausstiegsklausel(Götze) oder Spieler mit auslaufendem Vertrag(Lewandowski) plötzlich nicht mehr in Dortmund kicken, hat wohl nur Aki exklusive...

p.s. wenn man Völler glaubt, stand Sokratis bei Leverkusen wohl angeblich schon im Wort - warum Zorc da noch Verhandlungen aufnimmt(oder bekommt der wie Eberl auch nichts mit?), ist dann wohl auch eine Frage des Stils, aber kein exklusive "Alleinstellungsmerkmal", sondern halt Profifußball...

So... aber jetzt Bundesligafinale....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 16.05.2019, 13:07
57. Aus 2013?

Zitat von gnarze
Wann hat eigentlich Eberl sich in letzter Zeit zu dem Reus-Wechsel geäussert, dass Sie mutmaßen, er sich noch heute darüber aufregt, dass Reus nicht zu den Bayern ging? Sein Statement aus meinem Beitrag stammt jedenfalls aus 2013...
In Ihrem Beitrag # 41 behaupten Sie doch, diese Eberl-Äußerung stamme aus der aktuellen SPORT-BILD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptikerjörg 16.05.2019, 13:22
58.

Zitat von gnarze
Da man in Dortmund i.d.R. keine sehr guten Spieler ablösefrei verpflichten kann, ist das wohl eher das "Beißen in die Tischkante"... Griemann ist übrigens frei, der BVB schwimmt im Geld - Gehaltstechnisch sollte er im Rahmen von Reus liegen....also Aki.... mach was - würde dem Aktienkurs auch guttun!
Na ja, Antoine Griezmann soll bei Atletico angeblich 22 Mio Euro netto im Jahr verdienen, müsste von einem BL-Verein also ungefähr 45 Mio Gehalt pro Jahr bekommen, um sich nicht zu verschlechtern. Ist nicht so der Rahmen von Reus. Kein BL-Verein könnte sich das leisten, ohne dass sein gesamtes Gehaltsgefüge explodieren würde.
Darüber hinaus ist die Schlacht um alte Kamellen und historische Transfers zwischen Ihnen und Oihme oder auch zwischen Oihme und Ihnen langweilig. Ich weiß, Oihme ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 16.05.2019, 13:53
59.

Zitat von Oihme
In Ihrem Beitrag # 41 behaupten Sie doch, diese Eberl-Äußerung stamme aus der aktuellen SPORT-BILD.
Aktuell 2012... hätte ich besser deklarieren können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 7