Forum: Sport
+++ WM-Newsblog +++: "Wir können stolz nach Hause fahren"
AFP

Das Überraschungsteam der WM ist ausgeschieden. Doch Costa Rica kann erhobenen Hauptes nach Hause fahren. Alles Wichtige zur Fußball-WM in Brasilien, auf und neben dem Spielfeld - rund um die Uhr.

Seite 1 von 8
tanaumaga 06.07.2014, 06:44
1. Foulspiel

Zuerst einmal sind die Holländer verdient weitergekommen, wer so viele Chancen kreiert, Pech mit Latte und Pfosten hat und offensiv spielt, muss auch letztendlich Glück haben.
Aber was sich der 'Elfmeterheld' geleistet hat, ist einfach unsportlich. Man geht nicht zum Gegner und versucht ihn mit solchen Mätzchen zu verunsichern.
Aber so was, diese Arroganz, bestraft der Fußballgott dann halt mal später.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rehabilitant 06.07.2014, 09:43
2. Halb so wild

Zitat von tanaumaga
Zuerst einmal sind die Holländer verdient weitergekommen, wer so viele Chancen kreiert, Pech mit Latte und Pfosten hat und offensiv spielt, muss auch letztendlich Glück haben. Aber was sich der 'Elfmeterheld' geleistet hat, ist einfach unsportlich. Man geht nicht zum Gegner und versucht ihn mit solchen Mätzchen zu verunsichern. Aber so was, diese Arroganz, bestraft der Fußballgott dann halt mal später.
Psycho-Spielchen gehören halt auch zum Fußball.
Die Mätzchen von Krul sind doch harmlos gegen das, was permanent auf dem Platz stattfindet.
Profis sollten damit umgehen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dktgh 06.07.2014, 11:09
3. Lieber Psychospielchen

a la Krul wie Schwalben Marke Robben. Um jeden Preis weiterkommen heißt es leider auch bei den Holländern. Antipathie kann man dabei empfinden, aber man kann durchaus auch angewidert sein. Die Argentinier werden kurzen Prozess machen und dann ist auch die letzte Schwalbe wieder eingefangen und Schluss mit Psychospielchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mistermburns 06.07.2014, 11:11
4. Unsportlich

Es war ein sehr unsportliches Verhalten vom holländischen Torhüter, eine Schande das Holland so ins Halbfinale kommt! Der Schiedsrichter hätte dieses Verhalten unterbinden müssen, es spiegelt aber wieder die z.T. sehr schwachen Leistungen der Schiedsrichter wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lexakam 06.07.2014, 11:16
5. Fußball und Fairplay?

Ich denke an die Hand Gottes (Maradonna), ewige Schwalben (z. B. Schwalben Robben). Wo sind die Hunts, die zum Schiri gehen und sagen wie es wirklich war? Fußball und Fairplay - zwei Welten prallen aufeinander!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nabob 06.07.2014, 11:17
6. Das ist Sache des Schiedsrichters

Zitat von sysop
Das Überraschungsteam der WM ist ausgeschieden. Doch Costa Rica kann erhobenen Hauptes nach Hause fahren. Alles Wichtige zur Fußball-WM in Brasilien, auf und neben dem Spielfeld - rund um die Uhr.
Der hätte Krul umgehend wegschicken müssen ins Tor, wenn es das nicht machte, schuf er den Eindruck, diese bekannt holländischen Fußballmätzchen seien auch bei der WM legitim - und das schafft doch nur Nachahmer.

Wir haben bisher eine offenkundige Verrohung des Fußballspiel gesehen, fußballerisches Können wird ersetzt durch Fouls, Fouls, welche auf der Straße nahezu alle als Körperverletzung in Frage kämen.

Hauptsache Coca-Cola-Werbung und weiße Elefanten als Diskriminierungsarchitektur mitten in den Favelas, um zu Beginn der Spiele Anti-Diskriminierungs-Ideologien von den Spielern vortragen zu lassen? Wohl kaum.

Wenn der international gespielte Fußball in seiner herkömmlichen Form erhalten bleiben soll, muss die FIFA tätig werden.

"Fußball goes Rugby" will niemand; natürlich weiß man nicht, ob der FIFA-Führungsriege das alles letztlich egal ist, sofern sie nur wie die Wahnsinnigen Geld abgreifen können (wo bleibt das eigentlich, was wird damit gemacht?)

Die Schiedsrichter bei diesem Turnier sind auch eine Katastrophe (mit Ausnahmen wie immer), zu groß die Bandbreite gegenüber Ignoranz und Pfeifneurose, immerhin haben sie - und das wäre ihre Aufgabe gewesen - nicht verhindert, dass dies bislang eine WM der üblen Fouls und deren Fortentwicklung zum legitimen Status geworden ist.

So etwas ist an sich Sache der FIFA vor der WM, aber dann kam vermutlich die "causa" Katar dazwischen, was machen wir mit den Korruptionszahlungen, falls Katar doch wieder gestrichen wird?

Zurück zu Krul: Wenn die FIFA bereits "ermittelt", weil sich Neymar nach der Halbzeit die Hosen zurechtrückte, dann sollte sie sich das Verhalten Krul in dessen Bemühen, den anstehenden Schützen zu beeinflussen, vorknöpfen - das ist Proletenfußball und diese Entwicklung will auch niemand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kone 06.07.2014, 11:18
7. Krul's ...

Zitat von sysop
Das Überraschungsteam der WM ist ausgeschieden. Doch Costa Rica kann erhobenen Hauptes nach Hause fahren. Alles Wichtige zur Fußball-WM in Brasilien, auf und neben dem Spielfeld - rund um die Uhr.
... unsportliche Psychospielchen wirken natürlich vor allem deshalb so infam, weil sie gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Underdog eingesetzt wurden. Bei Auswärtsspeilen mit Newcastle o.ä. dürfte es der Junge jetzt schwer haben
Hätte er das aber in einem Spiel gegen Brasilien, Italien oder Deutschland(!) ... gemacht, gäbe es sicher nicht ganz so viele Unmutsbekundungen.
Jens Lehmanns Zetteltrick im Viertelfinale gegen Argentinien 2006 war letztlich ja auch nicht viel besser !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GSYBE 06.07.2014, 11:22
8. Holland....

...gehört nicht in´s Halbfinale.

In meinen Augen völlig unwürdig, da nur durch Schwalben und feige Psychtricks soweit gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iluminar 06.07.2014, 11:29
9.

Es sind die ausgebufften Profis. Nur der Erfolg zählt.
Wie überall, so ist es auch bei den Niederländern.
Wir werden noch manche Schwalbe von Robben sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8