Forum: Sport
0:7-Debakel bei Manchester City: Das Schweigen der Schalker
REUTERS

Schalke 04 erlebte bei Manchester City die höchste Niederlage einer deutschen Mannschaft in der Champions League. Trainer Tedesco zeigte sich kämpferisch - doch wie soll er seine Mannschaft wieder aufrichten?

Seite 14 von 14
nn280 13.03.2019, 19:37
130. Nach dem klaren humorlosen Ende in der CL

Zitat von Papazaca
Also, die Furcht habe ich nicht. Aber ich glaube auch nicht an ein 7:0. Und wie kommt es, das der BVB - trotz Favre - Zweiter ist? Glück? Grüße
und dem desaströsen Ausscheiden im DFB-Poklal zu Hause gegen Werder Bremen, dem (nach dem 3:3) zerstörten Selbstvertrauen und der Benennung völlig ungeeigneter Elfmeterschützen habe ich den Glauben an einen Meistertrainer Favre verloren. Wir hatten in der Hinserie viel Glück mit ihm, jetzt kommen die Stunden der Wahrheit. Am Wochenende bereits in Berlin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 13.03.2019, 19:44
131. Mit Verlaub

Zitat von Joinme66
Und zu dem ewigen Gelaber über Festgeldkonto das nun quasi nix mehr wert ist und deshalb der BVB an Bayern vorbeiziehen wird da sie quasi einen 100 Millionen Deal nach dem anderen raushauen werden.
Wo wann und wie habe ich geschrieben, dass Dortmund deshalb an den Bayern vorbeiziehen würde? Das sehe ich (leider) nicht. Ich meinte eigentlich nur, dass die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Bayern verloren zu gehen droht, weil ihr über Jahrzehnte erarbeitetes Kapital plötzlich gar nicht mehr so viel wert ist.

Kranke Ablösesummen von über 200 Millionen können und wollen die Bayern nicht zahlen. Und wenn sie es theoretisch könnten, dann nur ein- oder zweimal und jeder Flop in dieser Größenordnung könnte ihnen das Genick brechen, während die Scheichspielzeuge weiter mit Geld um sich werfen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomlex27 13.03.2019, 21:20
132. Boah, Tedesco, hau endlich ab

Fussball-Fans sind oft schlichte Gemüter. Vor allem auf Schalke. Ein Trainer der es nicht geschafft hat in zwei Jahren den Knappen irgendeine Spielidee zu verpassen, aber dennoch von vielen Fans gelobt wird. Der zweite Platz dieser Grottentruppe vergangene Saison zeigte das ganze Dilemma des deutschen Fussballs im WM- Jahr auf. Wenn ein Trainer mit solch einer Spielkultur und solch einem Team, sowie einem echten Hirni im Tor, Zweiter werden konnte, muss man sich nicht mehr fragen, warum der Fussball hierzulande vor die Hunde geht. Das 7:0 war einer deutschen Mannschaft unwürdig, die Spiele der Schalker in der Bundesliga sowieso. Das Schalke die Spielkultur einer Altherrenmannschaft hat ist einzig und allein Tedescos Verdienst. Seine bescheuerten Interviews mit der immer gleichen K(r) ampf- Rhetorik, jau ey, sind schon lange unerträglich. Kreativität und Geistesblitz sehen anders aus. Hoffentlich hat Schneider den Mut Tedesco dahin zu schicken wo er hingehört, mit viel Glück in die Bezirksliga. Den geistig Untoten Fährmann, die Fahrkarte Burgstaller und etliche andere direkt mitnehmen. Welch erbärmliche Schmach, und welche Visitenkarte für den deutschen Vereinsfussball. Na ja, denken viele, fürs Ruhrgebiet gut genug. Eben nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nn280 13.03.2019, 22:52
133. Lieber Freund,

Zitat von romeov
Entspannen Sie sich, wie kann man am frühen Morgen schon so schlecht gelaunt sein. Jedenfalls hoffe ich, dass sich Ihre Laune, nach dem Bayernspiel, nicht aufhellt.
meine Laune ist sehr gut, grüßen Sie herzlich Zocker-Ulli und Rolex-Kalle. Es ist eben ein nicht förderlicher Unterschied zwischen Bundesliga-Inzucht und europäischer Spitzenklasse. Es steht gerade 1:3 für Liverpool.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GyrosPita 14.03.2019, 01:04
134.

Zitat von schehksbier
Durch glückliche Umstände wurde Schalke Vizemeister und Tedesco schon zu einem "großen" Trainer hochgejubelt. Tatsächlich hat er aber nicht viel vorzuweisen - ein Jahrgangsbester (Theorie) wird nicht zwingend auch ein guter Trainer (Praxis). Ist wie im Leben: aus den besten Schülern werden nicht immer die besten Führungskräfte...
Ich habe es schon bei Tedescos Amtsantritt geschrieben: "Lehrgangsbester" an der Akademie könnte man auch mit "Fachidiot" bezeichnen. So mancher Jahresbeste braucht sich keine Hoffnungen mehr auf einen Job in der Bundesliga zu machen: Andre Schubert hat bei Gladbach stark angefangen (immerhin CL-Quali) und ist dann unaufhaltsam abgestürzt, zudem munkelte im Umfeld was von menschlichen Defiziten. Alexander Zorniger: nach schwersten Störungen im zwischenmenschlichen Bereich bei Stuttgart gefeuert, war zuletzt froh das er in Dänemark bei Bröndby unterkommen konnte (inzwischen da auch wieder gefeuert). Robin Dutt: hat ebenfalls nicht viel auf die Reihe bekommen, dazu charakterliche Mängel (hat sich beim DFB ein Jahr bezahlten Urlaub auf dem Posten des Sportdirektors gegönnt ehe er plötzlich wieder den Drang verspürte als Trainer zu arbeiten). Tedesco wird die Liste nahtlos fortsetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 14.03.2019, 04:05
135. Der Hellseher!

Zitat/Levatorgestern, 09:35 Uhr

19. England dreizehn

Ruhrpott zwei. In vier Spielen hab die Ruhrgebiet-Vereine die Bundesliga nach allen Regeln der Kunst (wie immer) und nach Strich und Faden blamiert. Gut, dass es die Bayern gibt um diese Schmach zu tilgen.../Ende mit CL auch!
Man(n) sollte bei Voraussagen zum VfB bleiben. ROFL

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasm.bn 14.03.2019, 06:20
136. England drei...

Zitat von Levator
Ruhrpott zwei. In vier Spielen hab die Ruhrgebiet-Vereine die Bundesliga nach allen Regeln der Kunst (wie immer) und nach Strich und Faden blamiert. Gut, dass es die Bayern gibt um diese Schmach zu tilgen...
Bayern 0! Mit gnädiger Hilfe eines Schalkers ein Ehrentörchen! In zwei Spielen hat der Bazi-Club die Bundesliga nach allen Regeln der Kunst (wie immer) und nach Strich und Faden blamiert. Gut, dass es die Dortmunder gibt um diesen Schlechtspielern auch noch die Meisterschale verdientermaßen abzunehmen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pela1961 14.03.2019, 12:01
137.

Zitat von widower+2
Selbst die bayrischen Riesen gehen hier im norddeutschen Flachland gerade noch als mittelgroße Zwerge durch. Aber was muss eigentlich in der Erziehung schiefgelaufen sein, wenn man wie Pela1961 als Kind des Ruhrgebiets Bayernfan wird? Wenn meine Kinder Bayernfans oder - Grusel - gar HSV-Fans geworden wären, würde ich mich jede Nacht vor Gram in den Schlaf weinen.:)
Och, das war ziemlich normal. Schalke, war pfui-bah, selbst bei uns als gerade mal 12-13-jährigen war es zuwider, dass die sich hatten kaufen lassen. Dortmund hatte in Duisburg (stimmt echt!) den Ruf des Prollvereins, weil die Fans immer so extrem aggressiv auftraten. Blieb der MSV für die Lokalpatrioten und für die Anhänger schönen Fußballs die Gladbacher mit ihrer Fohlenelf oder die Münchner mit Beckenbauer und Co. Ich mochte damals diese Art der Ballbehandlung vom Kaiser sehr, Sepp Maier war mein Idol und Gerd Müller war eh unerreicht. So kam das halt. Und da bin ich halt bei geblieben. War nicht immer einfach im Ruhrgebiet, aber ich war nicht alleine :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gammoncrack 14.03.2019, 20:38
138. Ok.

Zitat von sani
Stichwort malaga: das klarste abseitstor aller Zeiten, im abseits direkt auf der Grundlinie,gehört aber nach wie vor den unnötigen. Beide Rekorde unrühmlich, beide lassen aus verschiedenen gründen tief blicken.
Sie zeigen mir sicherlich, in welcher offiziellen Statistik dieses Abseitstor auftaucht. Ich wusste überhaupt nicht, dass darüber eine Statistik geführt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 14