Forum: Sport
10:0-Erfolg gegen Elfenbeinküste: "Wir hatten Schaum vorm Mund"
DPA

Die DFB-Fußballerinnen haben die Elfenbeinküste abgefertigt. Nun gibt es eine Debatte über die Qualität der WM: Nehmen viel zu schwache Teams teil?

Seite 3 von 8
hatschon 08.06.2015, 12:27
20. Das ist Wettbewerbsverzerrung

Bei Punkte Gleichstand zählt ja auch das Torverhältnis !

Beitrag melden
Tahlos 08.06.2015, 12:28
21. Mit

Profifußball hat das ganze aber auch wirklich nur ganz am Rande zutun, aber das ist ja auch kein wirkliches Wunder. Als Amateurweltmeisterschaften kann das ganze Spektakel sicherlich irgendwo durchgehen, aber ansonsten wird es sicherlich nur auch wenig Interesse stossen. Man kann aber zumindestens zufrieden sein, dass die dt. Frauschaft im Vorfeld nicht wieder massiv als Werbeikonen auftritt wie letztes Mal, als sie dann aufgrund abgebrochener Fingernägel untergingen.

Beitrag melden
ge1234 08.06.2015, 12:31
22. Qualität?

Lustige Idee, im Zusammenhang mit Frauenfussball von Qualität zu sprechen. Ich hatte gestern ca. 20 min das "Vergnügen", zuzuschauen: Schwierigkeiten bei der Ballannahme, Fehlpassorgien ohne Ende, Planloses Hin und Her, die Torraumszenen fast ausschließlich durch Zufall bedingt anstatt herausgespielt.....! Das war Not gegen -allerdings katastrophales- Elend! Wer will sowas tatsächlich sehen? Mit Qualität oder sogar richtigem Fußball hat das alles nichts zu tun!

Beitrag melden
Schokopudding 08.06.2015, 12:32
23.

10:0 ist jetzt auch nicht so krass, waren ja nur 3 mehr als bei der Wm 2014 gegen Brasilien, da hat sich auch niemand darüber beschwert, das Brasilien zu schwach sei.

Beitrag melden
zesteel 08.06.2015, 12:32
24. Bildungslücke

Zitat von steeldust2001
Ich habe von dem Land vorher noch nie gehört. Hätte aber gedacht, dass die voll abgehen. In dem Namen stecken schließlich die Wörter elf und Bein.
Schade das sie über einige Bildungslücken verfügen, das hat dieses Land nicht vorhersehen können als es sich für die Endrunde der Frauen-WM qualifizierte.
Sicher haben sie schon einmal Schokolade gegessen, oder wissen sie nicht das Schokolade u.a. aus Kakao besteht? Als weltgrößter Kakaoproduzent ist ihnen bestimmt schon einmal die ein oder andere Schokolade im Munde zerflossen die mit dem Kakao aus diesem Land hergestellt worden ist.
Kaffee dürfte ihnen bekannt sein, gehe ich mal von aus, auch als einer der größten Kaffeeproduzenten der Welt hat sich die Cote dÍvoire einen Namen gemacht.
Elefenbeinküste heißt dieses Land nur in unserer Sprache. So, einige Lücken sind nun gestopft. Viel Spass bei der Frauen-WM und wenn ihnen wieder einmal ein Land nichts sagt, dann einfach hier posten.

Beitrag melden
StefanXX 08.06.2015, 12:32
25. Vergleiche ...

Zitat von Corja
Danke, wollte ich auch sagen. Bei den Männern haben wir das gesehen: Da spielen Mannschaften wie Brasilien mit, die den deutschen Profis nichts entgegenzusetzen hatten. Am Ende verlieren diese Mannschaften doch immer... Aber manchmal gewinnen sie auch und werden völlig überraschend Europameister, wie Griechenland 2004.
Wollen Sie jetzt ernsthaft den Unterschied im Leistungsvermögen zwischen Deutschland und Griechenland im Männerfussball auch nur ansatzweise mit dem Unterschied im Frauenfussball zwischen Deutschland und der Elfenbeinküste vergleichen? Das ist nicht Ihr Ernst oder?

Beitrag melden
premiummails 08.06.2015, 12:33
26. Debatte ...

Eine Debatte darüber, wie Deutschland sich in der Welt präsentiert, erscheint mir auch nötig. Muss man seine Überlegenheit bis zum 10:0 zelebrieren?

Sportlich gut hätte auch ein halb so hoher Sieg oder ein Ehrentreffer der Ivorerinnen (?) ausgesehen.

Selbst beim hier genannten Männer- 7:1 gegen Brasilien war doch in der Endphase ein Ansatz von Respekt dem schwächeren Team gegenüber erkennbar.

Beitrag melden
c.klaus 08.06.2015, 12:34
27.

stimmt, viel zu schwache Teams sind da bei, wie bei der Herren WM ... wer hatte den da Brasilien zugelassen?

Mal ernst, wer sich qualifiziert soll Spielen!

Beitrag melden
cvdheyden 08.06.2015, 12:36
28. Quark!!

Zitat von Erweller
Da wird die Teilnehmerzahl deutlich erhöht und schon haben wir wieder diese drastischen Unterschiede. Es gibt dem Frauenfußball in keinem Land einen Schub, wenn man bei der WM in 3 Spielen um die 20 Gegentore fängt. Und genau das dürfte der Elfenbeinküste passieren. Nebenbei: Mit 2 Teams war Afrika ja auch beim letzten mal schon vertreten. Aber halt 2 Teams mit Chancen. Dieses mal ist halt einmal Kanonenfutter dabei...
Klar gibt das einen Schub, weil dann nämlich die Länder, die nicht so gut sind teilnehmen können.
Was soll denn der Quatsch, dass nur die Creme de la Creme ein Recht hat Fußball zu spielen?
Das ist immer noch Sport und da können die Teilnehmen, die sich qualifiziert haben. Basta.
Wie beim Marathon/Triathlon, da laufen ohne Probleme die Pros vorweg und der Rest hinterher, so what, dabei sein ist tatsächlich mal alles. Der olympische Gedanke scheint Ihnen wohl vollkommen abhanden gekommen zu sein.

Beitrag melden
mam71 08.06.2015, 12:45
29.

Zitat von zesteel
Elefenbeinküste heißt dieses Land nur in unserer Sprache. So, einige Lücken sind nun gestopft. Viel Spass bei der Frauen-WM und wenn ihnen wieder einmal ein Land nichts sagt, dann einfach hier posten.
Mein Gott, dass man wirklich erklären muss, dass sich der User einen Spass erlaubt hat... im übrigen heisst die Elfenbeinküste sogar in ihrer eigenen Landessprache Französisch ebenso: République de Côte d'Ivoire.

Beitrag melden
Seite 3 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!