Forum: Sport
1:4 gegen SSC Neapel: Wolfsburg in der Europa League vor dem Aus
Getty Images

Ausgekontert! Der VfL Wolfsburg hat im Viertelfinalhinspiel gegen SSC Neapel einen bitteren Abend erlebt. Nach einem frühen Doppelschlag der Gäste fand der Bundesligist nicht mehr zurück in die Partie. Das Halbfinale dürfte kaum noch zu erreichen sein.

Seite 1 von 4
fisschfreund 17.04.2015, 23:04
1.

...und nach dem DFB-Pokal Halbfinale in Bielefeld kann sich Golfsburg voll und ganz auf die Meisterschaft konzentrieren ...ha ha

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drizzt 17.04.2015, 23:08
2. Ein...

...richtig gutes Spiel habe ich gesehen, aber leider nur von Neapel.
Wolfsburg dagegen ohne Biss, Esprit und Elan. Kein Wille, kein Fight zu erkennen.

Zumindest Neapels phasenweise schöner und temporeicher Kombinationsfussball hat für das ideenlose Gekicke der Wölfe entlohnt.

Bin gespannt wie sich der VFL nächstes Jahr in der CL präsentiert. Auf diese Art und Weise wird man nicht mal die Gruppenphase überstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HenryFromWob 17.04.2015, 23:24
3.

Dass das Schiedsrichtergespann beim 1:0 gleich Abseits und Handspiel von Higuain übersieht, ist natürlich ärgerlich, weil der frühe Rückstand merklich verunsichert hat. Die eklatanten Fehler in der Hintermannschaft, die insbesondere in der zweiten Halbzeit zu sehen waren, lassen das 4:1 letztlich jedoch noch schmeichelhaft erscheinen. Bei Neapel hat einfach alles gepasst und diese großartige Mannschaft wird wohl verdient weiterkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ihr5spieltjetzt4gegen2 17.04.2015, 23:42
4. !

Vielleicht führt dieser Sieg von Napoli dazu, dass der eine oder andere seine Meinung über die Qualität der Seria A - Mannschaften im Vergleich zur Bundesliga etwas überdenkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joachim Franz 17.04.2015, 01:57
5. Quo Vadis Bundesliga?

Da hat sich die Bundesliga diese Woche aber ordentlich blamiert. Der 1. der Bundesliga verliert klar beim 2. der portugiesischen Liga (Porto-Bayer 3:1). Und der 2. der Bundesliga erhält auf eigenem Platz eine Lehrstunde vom 4 .der italienischen Liga (Wolfsbug-Neapel 1:4).Und das obwohl die deutsche Liga eigentlich gegenüber der italienischen und portugiesischen Liga als die stärkere gilt. Gerade das macht die Ergebnisse umso enttäuschender.
Aber ist ja mit den deutschen Bundesliga-Vereinen jede Saison das Gleiche, dass einer von ihnen hochkant aus dem Europapokal fliegt. Normalerweise übernimmt Bayer Leverkusen die Rolle des Prügelknaben. Wolfsburg ist diese Saison dankend eingesprungen. Da können wir uns nächste Saison ja auf weitere Lehrstunden in der Champions League gefasst machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miere 17.04.2015, 04:39
6. Schade. Aber positiv gedacht:

Vielleicht hat dann auch Bielefeld eine Chance. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1besserwisser1 17.04.2015, 06:01
7.

Wolfsburg ist nicht vor dem Aus, sie sind draußen. Sie müssen mit 4 Toren Abstand gewinnen. Es ist schwer vorstellbar das Benitez sich das im eigenen Stadion klauen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wunderläufer 17.04.2015, 07:24
8. Überbewertet

Spätestens seit Über-Guardiola den FC Bayern umgekrempelt hat gehört zu jeder Berichterstattung über ein Fußballspiel auch, wie viel Prozent Ballbesitz wer hatte; dieser Wert selbst wird dabei kaum hinterfragt, sondern dabei ist jedem halbwegs normal denkenden Menschen klar, dass der Wert allein genommen überhaupt keine Aussagekraft hat. Hat niemand mehr im Kopf die beiden Spiele Bayern- Barcelona: die bis heute beste Bayern Mannschaft aller Zeiten hatte unter Heynckes in diesen Spielen den besten Beweis erbracht, dass dieser Wert vernachlässigbar ist: hat vielleicht jemand vergessen, dies den Herren Hecking, Guadriola oder auch den Sportjournalisten klar zu machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mrmink 17.04.2015, 07:43
9. Überheblich

So geht es den Mannschaften der Bundesliga fast immer. Die angeblich beste Liga von Europa kann in der Champions League und Euro League nicht mithalten und selbst der FC Bayern geht gegen den FC Porto ein. Wir sind zwar eigentlich besser kommen aber mit der hungrigen und aggressiven Spielweise der internationalen Gegner nicht klar. Wann

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4