Forum: Sport
1:6-Niederlage in München: Watschn für Werder
Getty Images

Sechs Gegentore in München, zweitschlechteste Abwehr der Liga: Während der FC Bayern die Bundesliga dominiert, wird Werder Bremen nach hinten durchgereicht. Die Probleme der Mannschaft sind eklatant, im Sommer könnten zudem wichtige Spieler den Verein verlassen.

Seite 1 von 5
robin-masters 23.02.2013, 22:15
1. ein weiterer Umbau

nachdem schon Naldo, Pizarro, Mertesacker, Özil, Harnik, Wiese etc. gegangen sind braucht Werder wohl bald einen weiteren Umbau. Ein Aufbau auf Basis von Leihspielern wird wohl nicht viel bringen. Desweiteren sollte Schaaf dann doch mal überlegen ob man nicht etwas mehr in die Defensive investiert - könnte ein Grund für einen Trainerwechsel sein. Ich bin selbst ein Fan von Schaaf aber wenn man nicht die Mannschaft hat um totalen Ballbesitz-Offensiv-Fußball zu spielen dann muss man erstmal mit der Defensive anfangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinzkunz001 23.02.2013, 22:39
2. wichtige spieler den verein verlassen?

Zitat von sysop
Sechs Gegentore in München, zweitschlechteste Abwehr der Liga: Während der FC Bayern die Bundesliga dominiert, wird Werder Bremen nach hinten durchgereicht. Die Probleme der Mannschaft sind eklatant, im Sommer könnten zudem wichtige Spieler den Verein verlassen.
sorry aber bei Werde ist keiner wichtig das sind alles versager und grossmaeuler.

Wer hat sich denn gegen die niederlage gestemmt?

Wer ist wichtig? Arnatovic? das ich nicht lache ueberbezahlter durchschnittsfussballer
Hunt? hatte 1-2 gute Jahre aber auch nur mittelmass

Sorry aber das Bremen team is so farblos wie der erste schwarzweiss Fernseher.

Wichtige spieler.....wichtig sind leute wie Grosskreuz / Schweinsteiger ...etc in Bremen ist jeder ersetzbar und auch nur durchschnitt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinzkunz001 23.02.2013, 22:43
3. wenn ich

Zitat von robin-masters
nachdem schon Naldo, Pizarro, Mertesacker, Özil, Harnik, Wiese etc. gegangen sind braucht Werder wohl bald einen weiteren Umbau. Ein Aufbau auf Basis von Leihspielern wird wohl nicht viel bringen. Desweiteren sollte Schaaf dann doch mal überlegen ob man nicht etwas mehr in die Defensive investiert - könnte ein Grund für einen Trainerwechsel sein. Ich bin selbst ein Fan von Schaaf aber wenn man nicht die Mannschaft hat um totalen Ballbesitz-Offensiv-Fußball zu spielen dann muss man erstmal mit der Defensive anfangen.
Schaaf waehre wuerde ich gehen, Bremen wurde ich mir nicht mehr antun, ich bin sogar sicher das die naechste saison gegen den Abstieg Kaempfen werden.

da sind keien typen, nur luschen und moechtegern Weltklasse spieler.

Die letzten spiele der mannschaft grenzen schon an arbeitsverweigerung, man kann ja verlieren, aber sogar Augsburg hat sich nicht abschlachten lassen von Bayern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verdammteaxt 24.02.2013, 23:05
4.

[QUOTE=sysop;12090899]Sechs Gegentore in München, zweitschlechteste Abwehr der Liga: Während der FC Bayern die Bundesliga dominiert, wird Werder Bremen nach hinten durchgereicht. Die Probleme der Mannschaft sind eklatant, im Sommer könnten zudem wichtige Spieler den Verein verlassen.

Joa, die Klatsche ist verdient. War aber so gesehen auch gegen die Bayern, nicht wahr?! Vielleicht verliert der Spiegel, der ja immer von Hause ausgerne schlecht über BRemen schreibt, auch mal was zu dem 5:1, das es heute gegen "nur" Hannover gab?! ;-) So gesehen sind 6 Punkte vor Bremen auch nicht die Welt, und sich gegen Hannover ein 5:1 zu holen ist mit unter noch schlechter als das 6:1 gegen die Batzis :P Spiegleich vergiss nicht, wie daneben es auch oft für euren Hausclub steht seit Jahren. Wir sitzen alle im Glashaus und sollten nicht mit Steinen werfen =)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LucianBF 24.02.2013, 23:07
5. Typisch...

Warum schreiben die Hamburger Spiegelreporter nicht über ihre peinliche Niederlage gegen die 96iger? Weil es natürlich etwas fast genauso peinliches gab: Eine deutliche Niederlage der Rivalen beim derzeit besten Team Europas.
Bremen kassiert diese Saison mal wieder zu viele Gegentore, aber die Auszeichnung für die zweitschlechteste Abwehr wechselte an den letzten Spieltagen auch einige Male zwischen uns, Hannover und Stuttgart. Weil der Abstand bei den Gegentoren jetzt mal etwas größer geworden ist muss man das nich gleich so groß bringen.
Sokratis fehlte und das merkte man heute, wie auch schon letzte Woche gegen Freiburg. Am nächsten Spieltag wird er wieder dabei sein und wird die Abwehr wieder sicherer stehen. Nachdem jetzt auf zwei Siege zwei Niederlagen folgten , werden wir die nächsten vier Spiele gewinnen (Augsburg, Gladbach, Fürth und Mainz) und wird die Tabelle dann schon wieder ganz anders aussehen. 6 Punkte Rückstand auf die EL sind kein unaufholbarer Abstand.
Was die Spieler angeht: Petersen wird bleiben, falls Sokratis geht haben wir mit Pavlovic einen guten Jungen parat. de Bruyne wird vielleicht noch ein Jahr an uns ausgeliehen, wenn nicht wird Eichin mit Ivanschitz einen fast gleichwertigen Ersatz holen. Arni ist auch wertvoll, aber falls er geht dann nur für eine saftige Ablöse, die sich dann wieder gut investieren lässt.
Heute war kein guter Tag, aber ein 1:6 ist besser als ein 0:5, und wenn man 45 Minuten in Unterzahl und auswärts gegen Bayern spielt sind 4 Gegentore irgendwie zu erwarten. Dass wir den Bayern aber ihr erstes BL-Gegentor in 2013 reingeknallt haben ist allerdings etwas worauf man stolz sein kann :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jejo 24.02.2013, 23:14
6. Watschn?

Aber für Bayern! Die mussten ein Gegentor kassieren! Und das THW-Kiel-Ergebnis können sie auch diese Saison wieder nicht erreichen. Traurig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommahawk 24.02.2013, 23:25
7. Kreative Pause und neue Impulse

Schaaf hat keine Ideen mehr. Und er analysiert die Niederlagen nicht mehr punktgenau. Es macht ihm keinen Spass mehr, aber Konsequenzen zieht er nicht. Warum? Eine kreative Pause täte ihm gut. Und die Mannschaft bekäme neue Impulse!

Ich sag's ungern, aber ein Abstieg und kompletter Neuanfang wäre vielleivht eine weitere gute Lösung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Humbuger Medchen 24.02.2013, 00:07
8. Ach ja...

wie hat eigentlich der HSV (lol-SV) gespielt? ;-)

In den ARD-Tagesthemen (aus Humbug) wurde natürlich auch wieder das Werder-Bayern-Spiel groß thematisiert und das HIV-Spiel verschämt unter "ferner liefen" versteckt.

Ach ja - der "glorreiche" HSV verlor 1:5 gegen HANNOVER. Ich lache immer noch :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trendwender 24.02.2013, 00:56
9. Der eine Übeltäter sitzt nun in Wolfsburg

Der andere noch auf der Werderbank. Die in den letzten Jahren absolut verfehlte Personalpolitik , führte nun dazu das Werder gegen Bayern, kein Klassiker, sondern nur noch eine Lachnummer ist, Allofs war es schon lange klar und verließ rechtzeitig das sinkende Schiff, Schaaf der Kapitän, bleibt als letzter Mann an Bord, ob er wirklich Lust hat ab Herbst 2014 Trainer in der 2. Liga zu werden???? Vorstand bitte reagiert!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5