Forum: Sport
2. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV verpasst endgültig den Aufstieg
Maja Hit / Getty Images

Die direkte Bundesliga-Rückkehr ist nicht mehr möglich: Ein desolater HSV verliert in Paderborn 1:4 und steht vor den Trümmern der Saison. Die Ostwestfalen und Union Berlin kämpfen nun um den direkten Aufstieg.

Seite 1 von 7
retterdernation 12.05.2019, 17:32
1. Zwei Winzlinge des Fußballs ...

geben einem die Hoffnung zurück - dass Geld nicht alles sein kann. Zwei Winzlinge des runden Sports sind die Sensation der 2. Liga. Paderborn und Union bleiben auf den Aufstiegsrängen. Was ein Hammer ist das denn und setzt die unglaublichen Fussballerlebnisse dieser Woche nahtlos fort. Diese beiden Winzlinge - die man mit Welpenschutz betrachtet, schalten den ehemals großen HSV aus. Wie eine Maus in der Käsefalle. Das Wort Demut gewinnt in Hamburg auf einmal eine ganz neue Dimension. Hinrichtung! Ist das einzige Wort, für das Gefühl, welches jetzt in den Fans der Fischköppe vorgeht. Und natürlich in der Maus. Liebe Hamburger: Wir in Berlin kennen dieses mieseste aller miesen Gefühle. Erst kommt der unvermeidbare Abstieg. Dann die Hoffnung. Danach die Folter der Realität. Und jetzt - das unglaubliche Gefühl von Leer. Es gibt keine Wut, keine Trauer - keine Hoffnung - keine Liebe. Dagegen war der Abstieg Kindergarten. Du bist endgültig ausgestoßen. Das wahre Fussballleben haben andere. Du und Deine Kumpels seid einfach nur noch einsam. Es fährt ein Zug nach Nirgendwo und Du bist dabei. Der Gedanke an den Ball löst heftige, körperliche Reaktionen in Dir aus. Das Leben ist scheinbar am Ende! Doch das könnte erst der Anfang dieser Lähmung sein. Was meint Ihr Hamburger wie schlimm das wird, wenn Liga 3 zu drohen scheint. All das kennen Wir in Berlin und beneiden Euch nicht. Zwei Winzlinge des Fußballs. Und Paderborn, die Dorfmannschaft spielt den HSV aus der Weltmetropole an die Wand. Der HSV geht unter - der Kommentar im Radio. Was bleibt ist Bier. Viel Bier. Holsten knallt am dollsten. Prost!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
colada 12.05.2019, 17:34
2. HSV versinkt im Schatten

Seit Monaten keine Spielfreude. Hoffnungslose Verunsicherung. Leistungswillig? Fehlanzeige! Wahrscheinlich ist nur wieder der Trainer das Bauernopfer. Dabei sitzt das Problem viel tiefer. Bitte die richtigen Schlüsse ziehen und das Management komplett umkrempeln. Jetzt ist die Chance da! Mach neu!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 12.05.2019, 17:36
3. Glückwunsch!

Glückwunsch dem HSV zum sicheren Klassenerhalt und einer ausgeglichenen Tordifferenz.:) War ja so nicht zu erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
humble_opinion 12.05.2019, 17:41
4. Auch als HSV-Fan

Auch als HSV-Fan muss ich zugeben: die jetzige Mannschaft, dazu noch mit den avisierten Abgängen, hat und hätte in der 1. Liga nichts zu suchen.

Besonders die zweite Saisonhälfte hat gezeigt, dass das Team unter Trainer Wolf nicht stärker, sondern schwächer geworden ist. Was nicht heißen soll, dass dieser allein Schuld hätte.

Anerkennung an Paderborn und Berlin! Hier wird aus relativ wenigen (finanziellen) Mitteln etwas geschafft, das Hochachtung verdient. Beim HSV sind seit gefühlten Ewigkeiten zu viele Köche am Topf umrühren, langfristige Planungen und vor allem das festhalten daran leider Fehlanzeige.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BarmbekerJung 12.05.2019, 17:45
5. Schau an der HSV

Man hat den Eindruck der HSV hat das nächste Saisonziel ausgegeben: Gesicherter Platz im Mittelfeld!!!!!
Aber was will man von diesem Trainer anders erwarten ausser
gesundbeten. Grosse Töne und nix dahinter. ;-((((((

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 12.05.2019, 17:48
6. sehr gut

der HSV hat nichts in liga 1 verloren, viel zu schlecht. Am besten noch 2-3 jahre weiter Liga 2 und sich neu aufstellen oder wie heisst es immer so schoen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fottesfott 12.05.2019, 17:48
7. Es wäre gelogen...

... wenn man als Nicht-Fan (aber auch nicht "Feind") des HSV eine gewisse Schadenfreude empfinden würde. Leider stimmt der alte Spruch "Geld schießt keine Tore" nicht wirklich, aber doch manchmal.
Da zerlegt eine Truppe, deren Spieler vielfach Null € Transfer gekostet haben eine Millionärstruppe. Sachverstand ersetzt Kohle. Andererseits finde ich die Denke der FC Liverpool - Investoren rein betriebswirtschaftlich den Erfolg eines Trainers als Quotienten aus Tabellenplatz / Transferwert der Mannschaft so blöd auch nicht.
Dem HSV sei gewünscht, dass er sich radikal aller vorhandenen Strukturen entledigt (Spieler, Trainer, Vereinsführung) und einen gepflegten Neuanfang mit motivierten Perspektivspielern schafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_dr_Nickel 12.05.2019, 17:49
8. Es sollte immer...

...das positive im negativen gesehen werden. Der Weg nach Sandhausen ist den HSV-Fans jetzt bekannt und auch im nächsten Jahr gibt es ein Stadt-Derby!
Es wird aber spannend zu sehen sein, wie sich der Verein jetzt endlich der Realität stellen wird. Noch einmal >50 Mil. in den Kader investieren wird selbst mit dem sugardaddy aus der Schweiz nicht möglich sein. So Grobmotoriker wie P-ML, LH (dessen Verbleib nach dem Abstieg wurde ja als sicheres Signal für den Wiederaufstieg im Forum gefeiert, gelt Franke aus Hamburg) oder LL werden in der nächsten Saison sicherlich nicht mit der Raute auf der Brust auflaufen. Aber auch für richtig Geld nicht zu verkaufen sein. Also was passiert in der Hansestadt? Wird spannend sein zu beobachten. Wenn’s richtig übel läuft, kann ich den ruhmreichen HSV wohl hier bei unseren Dorfclub in Liga 3 begrüßen. Auch dann sollten die HSV‘ler das positive sehen. Die Bratwurst schmeckt noch nach Grillrost und das Bier hat mind. 4%.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schehksbier 12.05.2019, 17:50
9. Erstens kommt es anders...

...und zweitens als man denkt! Der fest eingeplante direkte Wiederaufstieg des "großen" HSV hat sich erledigt, trotz Spitzenetats in der zweiten Liga. Mich hat es nicht so sehr überrascht - eine Niederlage in Paderborn bei gleichzeitigem Sieg der Berliner waren durchaus vorstellbar. Jetzt wird es interessant zu beobachten, wie es an der Alster weitergeht - wie ersetzt man überbezahlte und überbewertete Spieler, wie ordnet man das Chaos, holt man den nächsten Trainer usw. Es dürfte unterhaltsam werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7