Forum: Sport
Ab 2026: Fifa beschließt Mammut-WM mit 48 Teams
Getty Images

Die Fußball-Weltmeisterschaft wird ab 2026 mit 48 Mannschaften ausgetragen. Die Aufstockung des bisher mit 32 Teams gespielten Turniers hat die Fifa auf ihrer Sitzung in Zürich beschlossen.

Seite 1 von 20
markus.w77 10.01.2017, 10:47
1.

Katar werde ich schon nicht sehen, wird die erste seit 86 für mich. Jetzt wird das alles noch weiter aufgebläht. Es wird sich überhitzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lordschnee 10.01.2017, 10:51
2. Hervorragend

und dann noch mehr Spiele? die Jungs spielen sowieso schon an der Grenze der Leistungsfähigkeit und haben schon jetzt zu viele Spiele. da kann man sich schon mal auf weitere Verletzungen einstellen. Aber egal, Geld regiert die Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cbgv 10.01.2017, 10:54
3.

Soviel dazu dan Infantino nicht diktatorisch handeln will. Es gab genug Widerspruch und trotzdem wurde es jetzt durchgesetzt. FIFA as usual.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alaba27 10.01.2017, 10:55
4. Gute Nacht

Das war's. Aber vielleicht schauen ja noch die ganzen Afrikaner und Asiaten zu. Und auf das ganze Merchandising bei dem Spiel Philippinen gegen Bolivien oder Zimbabwe gegen Albanien bin ich schon gespannt. Von der Qualität der Spiele ganz abzusehen. Wird noch besser als die letzte EM.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vish 10.01.2017, 10:55
5. Lächerlich

Mehr kann man dazu nicht mehr sagen. Gut, dass "wir" noch schnell Weltmeister geworden sind, das Prestige dieses Titels dürfte demnächst stark abnehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterPan95 10.01.2017, 10:55
6.

Die WM wird zwischen ca. 200 Teams ausgetragen. Jedes Land, das Mitglied der FIFA ist, darf teilnehmen. Nun wird lediglich die Endrunde aufgebläht, was die eh schon (für Deutschland) langweilige Qualifikation noch öder macht. Hoffentlich werden das dort dann weniger Spiele, dann wäre es eine gute Sache. Ansonsten wird es nur immer noch mehr und noch mehr Fußball. Das hält doch niemand mehr aus (inklusive der Spieler).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mchlpfeiffer 10.01.2017, 10:58
7. Schwachsinn!

Schon die EM 2016 mit 24 Mannschaften war ein mehr als aufgeblähter Langweiler, die zum Schluss niemand mehr wirklich interessierte. 2/3 aller aller Spiele erreichten noch nicht einmal Zweitliganiveau; das wird sich bei den zukünftigen WMs ab 2016 mit 48 Mannschaften noch einmal potenzieren (wen interessiert schon ein Spiel Togo gegen die Fidschi Inseln, auch wenn es sich um eine WM handelt?).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peeka(neu) 10.01.2017, 10:59
8. Dann doch besser gleich

mit 64 Mannschaften starten und ein reines KO-System durchführen. Das wäre tatsächlich spannender, weil sich keine Mannschaft mehr in irgend einem Spiel schonen könnte. Es müste von Anfang an mit voller Leistungsbereitschaft angetreten werden. Auch taktische Spielchen wären ausgeschlossen. Das kann dem Fußball nur gut tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
baumanagement 10.01.2017, 11:00
9. Austreten

Höchste Zeit, daß der deutsche Fußball endlich aus FIFA, und DFB austritt. Das kann man alles genausogut durch nicht durch-und-durch korrupte Organisationen ersetzen. Vetternwirtschaft abschaffen! FIFA, DFB und auch UEFA sind nicht unersetzlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20