Forum: Sport
Abgang von James beim FC Bayern: Adios, Weltstar!
AFP

Mit James Rodríguez verliert der FC Bayern nicht nur einen Bundesligastar von Weltrang, sondern auch eine mögliche Führungsfigur für die Zukunft. Dem Klub könnte der Abschied noch weh tun.

Seite 10 von 10
Joinme66 08.06.2019, 20:45
90.

Zitat von kaiservondeutschland
James ist Kolumbianer aus Kolumbien. Wer über ihn urteilen will, sollte vorher die kolumbianische Mentalität verstanden haben, damit er eine qualifizierte Meinung abgeben kann. Wer nicht Spanisch spricht und das Land nicht mehrfach bereist hat und keine Freundschaften dort geschlossen hat, hat keine Ahnung, was kolumbianisch sein bedeutet. Es handelt sich um eines der kreativsten Völker der Welt. Von diesen zu verlangen, sich wie Deutsche oder Kroaten zu verhalten, ist ignorant.
Ja dann wahs woi gscheida er dad in Kolumbien schbuin?
Mag ja alles war sein, dann ist aber Profi-Fußballer mit Ambitionen international zu spielen, die völlig falsche Berufswahl, also wenn man richtig Geld damit verdienen will. Er hätte natürlich Profi in Kolumbien bleiben können und hauptberuflich Maler oder so?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joinme66 08.06.2019, 20:57
91.

Zitat von ge1234
bitte belegen Sie mir, wo ich behauptete hätte, ich wäre der "absolute Insider", ansonsten hören Sie auf, irgendetwas zu erfinden. Dass ich, was Informationen um und im Verein betrifft, dem Verein sehr viel näher stehe als Sie, bleibt davon unberührt. Sie haben nämlich offensichtlich gar keine Ahnung. Ebensowenig, wie Sie angeblich lesen können. Ich schrieb nämlich im Bezug auf die Entscheidung pro Kovac: "...wobei m.E. hierbei weniger der Pokalsieg als die geschenkte Meisterschaft das ausschlaggebende Moment war." Die wurde am 18.05.19 gewonnen, also 7 Tage vor dem DFB- Pokalfinale , insofern frage ich mich, was Sie mit Ihrem Zitat beweisen wollen, außer mich zu bestätigen. Wobei ich mich schon frage, was das 3:0 gegen Leipzig im DFB-Pokalfinale mit einem grandiosen Endspurt im Meisterschaftsfinale zu tun haben soll? Davon abgesehen, grandios war dieser mit seinem kläglichen 1:1 gegen Nürnberg am vorletzten Spieltag mit Sicherheit nicht, genausowenig wie die restliche Rückrunde mit Partien wie z.B. gegen Bayer, Hertha, Freiburg, Augsburg, Werder und Leipzig (in der Liga). Und ja, so wie der BVB seinen Punkte-Vorsprung verspielt und sich gegen die Bayern völlig kampf- und willenlos ergeben hatte, war die Meisterschaft geschenkt. Aber kritiklose Hanswursten sehen so etwas natürlich nicht, die sehen nur das Ergebnis und glauben dann, dass ein 6:0 gegen schockierend desolate Wolfsburger der Beweis der eigenen Weltklasse und Stärke sei.
Als Insider hast dich zwei vorher selbst beschrieben. Do hoda scho recht.

Dann beleg mir doch amoi wann da James mehr als zwoa Spiele hinteranander so richtig guad war?
Mia hams schon verstanden das du den Kovac ned moagst.
Vielleicht issa schlecht, werma seng. Seid am Joahr ungefähr härst die aber immer mehra o wie da O von de Dortmunder. Is der scho furchtbar langweilig, werd dei Schmarrn a immer langweiliger.
I hab vom James weder unterm Ancelotti no vom Jupp im letzten Joahr so vui mehra guade Spiele gseng, wie du immer soagst. As ausscheiden aus der CL war moi wieda Fella vom Alaba und eben a omoi James. Und des ned zum ersten moi. Hätt ja dann der Jupp a moi vorher seng kenna? Oda?
Guad omoi hodda sauguad gschpuid. Und desweng 42 Millionen. Na.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_dr_Nickel 08.06.2019, 22:46
92. Das war jetzt...

Zitat von Joinme66
Als Insider hast dich zwei vorher selbst beschrieben. Do hoda scho recht. Dann beleg mir doch amoi wann da James mehr als zwoa Spiele hinteranander so richtig guad war? Mia hams schon verstanden das du den Kovac ned moagst. Vielleicht issa schlecht, werma seng. Seid am Joahr ungefähr härst die aber immer mehra o wie da O von de Dortmunder. Is der scho furchtbar langweilig, werd dei Schmarrn a immer langweiliger. I hab vom James weder unterm Ancelotti no vom Jupp im letzten Joahr so vui mehra guade Spiele gseng, wie du immer soagst. As ausscheiden aus der CL war moi wieda Fella vom Alaba und eben a omoi James. Und des ned zum ersten moi. Hätt ja dann der Jupp a moi vorher seng kenna? Oda? Guad omoi hodda sauguad gschpuid. Und desweng 42 Millionen. Na.
...aber böse dem Kollegen mit Fakten zu kommen, ts, ts ts.
Zumal er ja auch ein echter blauer (da genau so auch mit Mitgliedschaft und Dauerkarte) ist: https://www.spiegel.de/forum/sport/saisonvorbereitung-des-fc-bayern-bloss-nicht-rumeiern-thread-783959-6.html#postbit_67233671
Wie war das bei Schiller? Man kennt seine Pappenheimer (ob mit O oder G). Grüße.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 09.06.2019, 10:16
93. Nun ja...

Zitat von Joinme66
Als Insider hast dich zwei vorher selbst beschrieben. Do hoda scho recht. Dann beleg mir doch amoi wann da James mehr als zwoa Spiele hinteranander so richtig guad war? Mia hams schon verstanden das du den Kovac ned moagst. Vielleicht issa schlecht, werma seng. Seid am Joahr ungefähr härst die aber immer mehra o wie da O von de Dortmunder. Is der scho furchtbar langweilig, werd dei Schmarrn a immer langweiliger. I hab vom James weder unterm Ancelotti no vom Jupp im letzten Joahr so vui mehra guade Spiele gseng, wie du immer soagst. As ausscheiden aus der CL war moi wieda Fella vom Alaba und eben a omoi James. Und des ned zum ersten moi. Hätt ja dann der Jupp a moi vorher seng kenna? Oda? Guad omoi hodda sauguad gschpuid. Und desweng 42 Millionen. Na.
... unter Heynckes wurde James mehrmals (!) zum besten Spieler des Liga gewählt, so blind kann er also wohl nicht gewesen sein. Insiderinformationen habe ich auch gar nicht bestritten, es ging hier um "absolute Wahrheiten", die ich angeblich verbreitet hätte. Insofern gilt immer noch, Lesen hilft! Ob nun im schlecht imitierten Dialekt oder auf Suaheli!

PS. an den Mitforisten: Ausgerechnet mich als Anhänger und Dauerkartenbesitzer des anderen Giesinger Vereins zu bezeichnen, ist schon wahrlich eine lustige Idee! Und das von Leuten, die weder die AA noch die Säbenerstr. 51 jemals persönlich betreten haben. YMMD!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
in_ihm_sein_tor 09.06.2019, 10:23
94. Genug jetzt

Man muss jetzt hier kein Tribunal gegen einen Foristen wie @ge1234 veranstalten, der die Dinge kritischer (teils auch mir zu kritisch) sieht. Jedenfalls ist ein Vergleich mit dem, der nicht genannt werden darf, nun wirklich nicht sachgerecht!

Es steht außer Frage, dass sich Rummenigge keinen Gefallen mit seinem "Rumeiern" getan hat. Was Darstellung und Persönlichkeit als Trainer nach außen (!) anbelangt, scheint Kovac jedenfalls ein Gewinn für den FCB geworden zu sein. Und nach innen? Bei der Mannschaft? Alle sollten sich vergegenwärtigen, dass man allein mit Gentlement-Auftreten und Sympathien bei der Außendarstellung keine Titel gewinnt. Alle jene Teile der Sportöffentlichkeit, die erst am Saisonendspurt ihre Zuneigung und Unterstützung für Kovac medienwirksam kundtaten, werden eben diese als erste verweigern, sollte es im Herbst sportlich nicht rund laufen. Und da sind mir kritische Mitstreiter wie @ge1234 auch in Zeiten des Erfolges lieber, als jene, die ihr Fähnchen lieber in den Wind hängen. Wie heißt es so schön: "Wenn alle das Gleiche denken, denkt niemand."

Im Gegensatz zu manch anderem Verein sollte man nicht selbstzufrieden auf das Erreichte zurückblicken und sich in den Armen liegen, sondern den klaren Blick nach vorn werfen. Und was man da beim Wirken von Salihamdzic bei der Kaderplanung sieht, ist zum jetzigen Stand, nüchtern betrachtet, nicht das Gelbe vom Ei. Und dass mit James - wohl als Bauernopfer von Kovac - jemand gehen muss, der in den letzten beiden Meisterjahren (!) sogar eine bessere Durchschnittsnote im Fachmagazin "Kicker" als der von mir sehr hoch geschätzte Thiago vorweisen kann (letzterer bestritt noch ein paar Spiele mehr), macht die sportliche Sache nun wirklich nicht besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joinme66 09.06.2019, 11:16
95.

Freilich hast a Recht.
Außerdem will ich einem der einzigen echten Bayernfans hier bestimmt nix böses. Es ist mir aber zu einfach das er seit Anfang der Saison alles auf den Kovac schiebt. Ja der Rummenigge hätte mal was anderes sagen sollen aber wo was anderes sagen sollen? In der Presse? Wir wissen doch gar nicht was hinter den Kulissen abging.
Schnappen genau wie alle anderen immer nur Schlagzeilen auf, bauen uns daraus die Wahrheit.
Ja der James hat unter Jupp, demnach fast die Hälfte der Saison gut gespielt. Begeistert war ich auch von ihm in der CL.
Es ist aber so wie einige andere hier schreiben: bin ich ein echter Weltstar dann geh ich mit dieser Leistung in die neue Saison. Das hat er nicht getan. Dies am Trainer festzumachen ist Blödsinn. Natürlich ist oft das Trainer/Spieler Verhältnis wichtig, nur hätte er die Leistung vom letzten Jahr kompensiert dann wäre Kovac gar nicht an ihm vorbeigekommen. Ich hab’s letztes Jahr schon mal geschrieben, ein Trainer der so beobachtet unter Argusaugen auf der Bank sitzt, lässt dich nicht seinen kreativsten Spieler auf der Bank sitzen nur um noch mehr skeptisch beobachtet zu werden. Dies hat sich James vollkommen selbst zuzuschreiben.
Der Anfang der Saison lief auch nicht gut da viele Spieler völlig außer Form oder verletzt waren. Robben, Ribéry, Müller, Boateng, Hummels, Martinez, Thiago etc.
Auch James war mal verletzt. Ich hätte ihn ja auch gerne behalten, ich steh auf sowas kreatives, doch als Heilsbringer des FCB der durch Kovac nicht eingebaut werden konnte, sehe ich ihn überhaupt nicht.
Dazu hätte er besser über längeren Zeitraum spielen müssen, hat er aber nicht.
Man könnte auch ruhig mal sehen, wie sich inzwischen und das unter Kovac, die Herren: Goretzka, Gnarbry, Süle, Coman entwickelt haben. Ja sogar Müller ist so stark wie seit 2 Jahren nicht mehr. Gut bei dem wars seine Frau :)
Es ist doch ganz einfach: gelingt es Kovac die neue Truppe zusammen zu bringen, mit Parvard, Hernandez etc. dann ist es das was sich alle wünschen, zumindest FCB Fußballfans, gelingt es ihm nicht, ist er eh weg.
Ge1234 vergleicht immer den Fußball unter Kovac mit Jupp im Triplejahr und Pep. Das gibts nicht mehr, das war auf Jahrzehnte einmalig. War den Trainer geschuldet aber auch den Spielern die da nun 10 Jahre zusammen kamen.
Ich hab einen Freund der hat so dermaßen über die Handballtaktik vom Pep hergezogen....und sich so auf Ancelotti dem Verwalter gefreut und nun bekommt er jedesmal feuchte Augen wenn er daran denkt.
Ancelotti war in meiner Erinnerung so gar noch schlimmer als Klinsmann Fußball. Zum abgewöhnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ray05 09.06.2019, 11:31
96.

Zitat von ge1234
[...] die weder die AA noch die Säbenerstr. 51 jemals persönlich betreten haben. YMMD!
Seit geraumer Zeit erwecken Sie den Eindruck, als säßen Sie den Bayernbossen auf dem Schoß, wenn diese ihre Entscheidungen ausbaldowern oder treffen. Sagen Sie doch frei heraus, in welcher Funktion oder mit welcher Legitimation Sie ein glaubwürdiges Sprachrohr der Säbener Straße sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 10