Forum: Sport
Abschiedstränen in der Bundesliga: Tschüs, Roooooobert!
Getty Images

Wenn Fußballern die Tränen kommen: Am 33. Spieltag wurde es bei einigen Bundesliga-Vereinen hochemotional. Es hieß Abschied nehmen für Robert Lewandowski, Marc-André ter Stegen und einigen mehr.

Seite 2 von 13
tobo5824-09 03.05.2014, 22:25
10. Danke Robert und Manuel!

Ich bitte die Moderation freundlich, zu gestatten, meinen im Forum zum Spieltag geposteteten Artikel hier noch einmal zu bringen.


Ich habe es nur im Radio gehört und in der Sportschau verpasst, weil die heute so früh dran waren :-(
Aber auch der akustische Eindruck reicht hier für einen Kommentar.

Würdiger Abschied für Robert Lewandowski aus dem Westfalenstadion mit stehenden Ovationen und einem Mordsgebrüll - das war gut und das hat er verdient. Einem anderen Spieler hätte ich vor einem Jahr etwas Ähnliches gegönnt, aber naja...

Schade auch, dass Klopp Manuel Friedrich nicht noch ein paar letzte Einsatzminuten im heimischen Stadion ermöglichen konnte.
Er dürfte es vorgehabt haben, hat dann aber wohl angesichts des knappen Spielstands keine Umstellung in der Abwehr mehr vornehmen wollen.
Manuel hat dem BVB aus einem richtig fiesen Schlamassel geholfen und seine Sache richtig gut gemacht.
Klopp hat für beide Spieler bewegte und bewegende Worte auf der letzten PK gefunden, die man bei BVB-Total kostenlos anschauen kann.

Schwarzgelbe Grüße

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 03.05.2014, 22:26
11. Tja ...

Jetzt kann sich Götze in aller Ruhe überlegen, was er im Gegensatz zu Lewandowski bei seinem Wechsel alles falsch gemacht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobo5824-09 03.05.2014, 22:34
12. gerritinho :-//

Zitat von gerritinho
...so kann man das auch machen & wird entsprechend dafür honoriert. Aber du sitzt lieber für 12 Mio bei den Bauern auf der Bank ;-)
Reden Sie doch bitte nicht so einen Quatsch.

MG hatte sich als noch sehr junger Mann mit seinen Treueschwüren zum BVB ein bisschen vergaloppiert und den Mund etwas zu voll genommen.
Das stimmt. Aber dass und wie größere Teile der BVB-Fans damals damit umgegangen sind, fand und finde ich unter aller Sau.

Wer selber Jungs in diesem Alter hat, weiß, dass die ihren Mund schon mal voller nehmen, als es ihnen guttut.
Und wer ihnen das um die Ohren haut, hat wohl vergessen, dass er auch mal 20 war.

Mario hätte als höchst verdienstvoller Spieler des BVB einen ähnlich würdigen Abschied wie Lewi mehr als verdient gehabt.
Ich habe mich nicht nur einmal als Borusse geschämt, wie viele mit ihm umgesprungen sind. Er war mit Ilkay Gündogan mein Lieblingsspieler beim BVB. Und wenn Sie heute ein Jahr später noch einmal nachkämen, sagt das mehr über Sie als über MG und die "Bauern".

Schwarzgelbe Grüße

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Stefan 03.05.2014, 22:56
13.

Danke Robert für die vielen Jahre in denen du alles für unseren Verein gegeben hast.
Was mir aber jetzt schon Bauchschmerzen macht, die besten zwei in der Torschützenlisfe spielen in der nächsten Saison für die Bazies.
Naja im nächsten Jahr werden die Bauern sich dann noch Reus schnappen. Ein Schelm der böses dabei denkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kendrick 03.05.2014, 22:57
14.

Super Spieler. Wird dem BVB fehlen. Hoffe nur, dass er nicht wie Zlatan im Pep-System verkümmert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkusW77 04.05.2014, 23:17
15.

Götze wär doch nur ein Spielball für die Bayern. Eine pure machtdemonstration gegenüber dem BVB. Der fcb hat in diesem Jahr knapp 50 Mio in Mario investiert ( 37 ablöse +12 Gehalt) und das ist er mMn nicht wert gewesen, wenn es überhaupt so etwas in diesen Größenordnungen noch gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Werder 04.05.2014, 23:19
16. Letztendlich ist mir egal,

wo Lewandowski spielt, aber die obligatorischen Kullertränen werden schon schnell genug trocknen, wenn das erste Gehalt der Bayern auf dem Konto ist ......Ach übrigens Herr Klopp, schalten Sie einen Gang runter: Der Abschied eines verdienten und sympathischen Spielers läuft bei jedem BL-Club fair ab - oft genug auch "hoch emotional"- . Das ist nicht BVB-spezifisch. Lieber mal dran erinnern, wie man mit Götze umgegangen ist, bevor man vor "Stolz" auf seine Fans platzt .........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundi 04.05.2014, 23:26
17. Ehrenbank

Zitat von gerritinho
...so kann man das auch machen & wird entsprechend dafür honoriert. Aber du sitzt lieber für 12 Mio bei den Bauern auf der Bank ;-)
Für die allermeisten Fußballer wäre es eine Ehre, bei Bayern, Real Madrid oder FC Barcelona auf der Ersatzbank sitzen zu dürfen. Sogar bei BVB Dortmund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dns82 04.05.2014, 23:28
18. Mal was Belegbares

Zitat von der_ba_be
Und vergessen sind all die Beschimpfungen im Internet, die Drohungen gegen ihn und seine Familie, das Theater um die erteilte (?) (Nicht-) Freigabe im Sommer... Egal, ich gönne ihm diesen ehrenvollen Abschied aus Westfalen, den er sich mit seinem bedingungslosen Einsatz in Schwarz-Gelb auch verdient hat. Auch wenn ich den Transfer immer noch nicht verstehe (insbesondere in anbetracht "unserer" aktuellen Spielphilosophie in München und Mandzukics Einsatzzeiten zuletzt) sage ich: Willkommen in München, willkommen in der Bayern-Familie auf hoffentlich viele, erfolgreiche Gemeinsame Jahre!! P.S.: Bitte nicht meinen Post nicht als Aufhänger für die 4.697 Auflage der "Bayern kauft Gegner schwach" / "Bayern kauft die Liga leer" / "Bayern kauft NUR um den Gegner zu schwächen"... Es bringt nix...

Vielleicht bringt es doch was!

Einfach mal die Fakten auf sich wirken lassen....

http://www.fussball.de/bundesliga-fc...69202162/index

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobo5824-09 04.05.2014, 23:29
19. der_ba_be: Lewy und die Fans

Zitat von der_ba_be
Und vergessen sind all die Beschimpfungen im Internet, die Drohungen gegen ihn und seine Familie, das Theater um die erteilte (?) (Nicht-) Freigabe im Sommer... Egal, ich gönne ihm diesen ehrenvollen Abschied aus Westfalen,
Als Westfale und Vereinsmitglied habe ich das nicht so erlebt.

Vereinzelt hat es das freilich gegeben, aber manches wurde auch einfach von der entsprechenden Presse hochgejubelt:

Die Rüpeleien wie die eines Teenager, der RL den Stinkefinger zeigt, worauf der wohl ziemlich heftig reagiert hat. Da war die "Bild" nicht fern.

Ein Umzug, angeblich wegen Fandrohungen?
Die wird es vereinzelt seitens einiger Bekloppter gegeben haben.
Nur dass der Umzug damit gar nix zu tun hatte sondern seit langem geplant war. Sport-Bild...

Und sicher hat er sich mit dem monatelangen Hickhack um seinen Wechsel keine Sympathiepunkte verdient - bei mir auch nicht.

Häme im Internet? Klar, das ist dort ja leider für manche ihr täglich Brot.
Aber shitstorms wie damals bei MG? Nein.

Der Löwenanteil der Fans hat das für Fanverhältnisse differenziert bewertet und dies alles enttäuscht aber nicht wütend verbucht.
Und all das hat RL durch tadellosen und grandiosen Einsatz auf dem Platz aufwiegen können.

Mit seinem Wechsel endet gewiss kein Liebesverhältnis.

RL hat nie Bekenntnisse zu "echter Liebe" oder so abgegeben, Mario Götze schon.
Deshalb ist es dabei auch zu so hässlichen und wie ich finde blamablen Geschehnissen gekommen, die es hinsichtlich Lewandowskis nicht in einem wie auch immer vergleichbaren Ausmaß gab.

Die Fans haben ihn ihr abgekühltes Verhältnis auf dem Platz nicht spüren lassen. Wie auch, denn der trainierte und spielte ja, als ob es kein morgen mehr gäbe. ;-) Absolut vorbildlich und professionell. Das hat man ihm hoch angerechnet.

Die Pfiffe im Westfalenstadion, die gegen RL laut geworden sind, dürften ziemlich exklusiv den Herren Schiris zuzuordnen sein.

Ok, ich weiß natürlich nicht alles. Aber so habe ich es auch relativer Nähe erlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 13