Forum: Sport
Achilles' Ferse: Der Kampf mit dem Krampf
Corbis

Der Krampf ist ständiger Begleiter. Magnesium hilft nicht, dafür aber Salz. Doch es lauern Probleme: Wie kann man mitten in der Nacht größere Mengen Natriumchlorid aufnehmen? Und was tun, wenn keine Notration vorhanden ist?

Seite 1 von 2
defycgn 29.05.2012, 10:36
1.

Aber vielleicht verstehe ich ihn auch nicht. Wo ist denn das Problem sich magnesiumreich zu ernähren bzw. regelmässig entsprechende Brausetabletten oder Pillen zu sich zu nehmen? Geht doch vielen Menschen so. Dass Natriumchlorid helfen soll höre ich das erste mal...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Erwin Topolski 29.05.2012, 10:49
2. Schlimmes Gebrechen

Schon mal mit 'Limptar N' versucht? Offenbar nicht, denn wenn's so wäre, müßte Achilles nicht so lange Artikel üder seine Ferse schreiben, obwohl er die Waden oder eine derselben meint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Turin 29.05.2012, 11:11
3. Pommes von der Bude nebenan

Jedem besseren Laufbuch kabnn man mitlerweile richtiger Weise entnehmen, dass Salzmangel durchs viele schwitzen häufiger zu Krämpfen führt, als Magnesuimmangel.
Es muss ja nicht immer vorm Schlafengehen die salzige Portion Pommes aus dem Imbiss sein. Der Apfelschorle, die mal beim Laufen dabei hat, oder hinterher trinkt, eine Prise Salz hinzufügen, ist für mich vollständig ausreichend. Meist isst man ja eh zu salzhaltig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nandi 29.05.2012, 11:13
4.

ich hatte auch früher öfter krämpfe, egal wieviel wasser ich trank oder magnesium ich zu mir nahm, es half garnichts. öfters sogar geträumt dass "der krampf" kommt und mit krampf aufgewacht. war schon verdammmt unangenehm

jetzt habe ich es gut im griff, mit 150-200km laufen pro monat habe ich klkeine krämpfe mehr. es lag am weinkonsum. ich trinke jetzt nicht mehr fast jeden abend ein glas wein (bei mir wars eher rotwein), sondern nur etwa 2x der woche, und die krämpfe sind ganz weg, seit 18 monaten jetzt.

gruss,
nandi

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guesei 29.05.2012, 11:15
5. Kraempfe

Das Proplem habe ich auch immer,aber man sagt zuviel Salz ist auch nicht gut.Ich nehme Magnesiumcapseln und hoffe das es hilft,manchmal schneller manchmal langsam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kölnfreund 29.05.2012, 11:34
6. Hühnerboullion

Ich trinke vor einem Marathon immer eine Tasse starker Hühnerboullion, alternativ Brühwürfel, da ist alles drin, Salz, Magnesium, und hilft hervorragend gegen Krämpfe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spügel 29.05.2012, 11:41
7.

Zitat von sysop
Magnesium hilft Achim Achilles' nicht, dafür aber Salz.
Gesund ist das nicht. Aber wenn ich Herrn Achilles Verse lese, frage ich mich, warum er nicht lieber Briefmarken sammelt. Solche Probleme hat sonst wohl keiner ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kfbcgn 29.05.2012, 11:45
8. optional

oh, wie mir das doch bekannt vorkommt ! Habe leider auch dieses Krampfproblem.

Mir hilft einmal tägl. eine Brausetablette vom Discounter ( "Feinkost A..." ). War die Empfehlung meines Hausarztes und ist -bei mir- ebenso effektiv, wie die teure Kapseln aus der Apotheke.
Limptar ist auch eine sehr gute Idee, mir hilfts -mehr oder weniger- kurzfristig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liebski74 29.05.2012, 14:25
9. Saure Gurkenwasser

was gut zu funktionieren scheint, ist die Lake aus dem Sauren Gurkenglas, dass wird in der NFL benutzt:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2