Forum: Sport
Aderlass in Bremen: Werder bricht auseinander
Getty Images

Özil, Diego, Micoud: Über Jahre war Werder Bremen für Top-Transfers bekannt. Doch zuletzt floppten die neuen Spieler. Jetzt verlassen auch noch mehrere Leistungsträger den Club ablösefrei. In der Mannschaft wächst die Unruhe, die Führungsetage flüchtet sich in Durchhalteparolen.

Seite 3 von 3
gis 07.04.2012, 20:33
20. 2. in ewiger Tabelle

Zitat von widower+2
Dass Werder aktuell nicht gerade eine Hochphase erlebt, ist klar. Verschuldet ist der Klub aber mitnichten. Werder wirtschaftet seit Jahrzehnten solide und hat trotzdem beachtliche Erfolge erzielt, von denen in dieser Zeit andere Vereine mit besseren Voraussetzungen in Bezug auf Stadion, Umland, potentielle Sponsoren, etc. nur träumen können (siehe HSV, Hertha, Köln, etc.).
Korrekt! Deshalb ist Werder auch Zweiter in der ewigen Bundesligatabelle. Rehagel hat den Klub mit seinem Riecher für Talente, mir fallen da Basler, Völler und Riedle ein, hochgebracht und seine Nachfolger haben Werder lange Zeit recht weit oben gehalten. Momentan ist Werder aber maximal eine Durchschnittsmannschaft und es spricht wenig dafür, dass sich das in nächster Zeit ändert. Eigentlich ist es fast ein Wunder, dass ein Verein mit solch mittelmäßigen Voraussetzungen in den letzten 30 Jahren 14 mal unter den ersten drei in der Tabelle war und auch dreimal die Schale geholt hat.
Ein VFB Fan

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Foul Breitner 07.04.2012, 22:31
21. Zum einen

Zitat von gis
Korrekt! Deshalb ist Werder auch Zweiter in der ewigen Bundesligatabelle. Rehagel hat den Klub mit seinem Riecher für Talente, mir fallen da Basler, Völler und Riedle ein, hochgebracht und seine Nachfolger haben Werder lange Zeit recht weit oben gehalten. Momentan ist Werder aber maximal eine Durchschnittsmannschaft und es spricht wenig dafür, dass sich das in nächster Zeit ändert. Eigentlich ist es fast ein Wunder, dass ein Verein mit solch mittelmäßigen Voraussetzungen in den letzten 30 Jahren 14 mal unter den ersten drei in der Tabelle war und auch dreimal die Schale geholt hat. Ein VFB Fan
war das gute Arbeit und zum anderen haben sich andere Mannschaften, HSV, Eintracht, Schalke regelmäßig selbst zerfleischt. Und es ist Bremen gar nicht schlecht bekommen, nicht die dicken Gehälter zu zahlen. Aber jetzt sind die anderen schlauer geworden und es wird enger. Dennoch sehe ich Werder im Moment und auf absehbare Zeit eher im Mittelfeld. So viele Graupen für so viel Geld zu holen, kann der Verein nicht buchen. Könnten andere auch nicht aber Werder erst recht nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 08.04.2012, 23:44
22. Mittelfeld

Zitat von Foul Breitner
war das gute Arbeit und zum anderen haben sich andere Mannschaften, HSV, Eintracht, Schalke regelmäßig selbst zerfleischt. Und es ist Bremen gar nicht schlecht bekommen, nicht die dicken Gehälter zu zahlen. Aber jetzt sind die anderen schlauer geworden und es wird enger. Dennoch sehe ich Werder im Moment und auf absehbare Zeit eher im Mittelfeld. So viele Graupen für so viel Geld zu holen, kann der Verein nicht buchen. Könnten andere auch nicht aber Werder erst recht nicht.
Das Mittelfeld der Tabelle ist eigentlich das natürliche Habitat für Werder Bremen (sage ich als Bremer). Umso erstaunlicher sind die Leistungen der letzten 25 Jahre.

Im Moment sieht es nicht wirklich nach Verbesserung aus.

Aber wer hätte vor einigen Monaten auch nur einen Pfifferling für Gladbach gegeben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hador2 08.04.2012, 23:53
23.

Zitat von Stauss
"Aber immerhin hat er in dieser Saison in 17 Spielen 6 Tore gemacht" Beachtlich, aber manche Verteidiger schiessen mehr Tore. Gab es nicht auch schon mal einen Torwart mit 7 Toren aus 11 Spielen????
Und es gibt andere Stürmer, die schießen in 34 Spielen nur 2 Tore, so what?

Ich habe auch nicht geschrieben, dass Arnautovic ein neuer Gerd Müller wird oder Mario Gomez Konkurrenz macht. Alles was ich geschrieben habe ist, dass man ihn aktuell nicht wirklich als echten Flop bezeichnen kann. Nicht mehr, nicht weniger

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bee1976 08.04.2012, 01:52
24. schlechtes Mojo

Naja Werder hat ja eigentlich immer gute spieler abgegeben, Talente und Hoffnungsträger nachgeholt, diese geformt und sie dann auch wieder zu gutem Geld gemacht.
Wie gut das klappte kann man eben an den Tabellenplatzierungen und den Titeln sehen. Und was hat KA nicht alles für große spieler verpflichtet (damit sind allerdings spieler gemeint die entweder in bremen groß rauskamen, oder wieder)
Özil, Pizza, Merte, etc.

Leider waren die letzten Transfers angefangen mit arin alle nicht wirklich gut, irgendwie hat KA sein mojo hier verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
echo0064 08.04.2012, 05:57
25. Schwachsinn

Zitat von f.a.g.
das(Bundes)Land , so der Fussball(Club) ! Kein Wunder das der Stadtstaat hochverschuldet ist und nur durch den Länderfinanzausgleich am Leben erhalten werden kann . Bei "Werder" sieht`s wahrscheinlich ähnlich aus ! Na ja , Fischköppe eben!
Wer so einen dämlichen Vergleich schreibt, kann mitnichten bei vollem Verstand sein. Es stimmt zwar, dass Bremen als Bundesland überflüssig ist, aber die Situation mit Werder zu vergleichen, zeugt nicht von Kompetenz. Mir ist der SV Werder aber immer sympathischer als die bajuwarischen Arschlöcher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hermann59 09.04.2012, 13:10
26. Pflegefälle

Zitat von hador2
Naja, also zumindest Arnautovic würde ich (noch) nicht als Flop bezeichnen. Zwar ist er immer noch ein bißchen ein Problemkind, aber immerhin hat er in dieser Saison in 17 Spielen 6 Tore gemacht und bis zu seiner Verletzung zeigte seine Formkurve nach oben. Davon abgesehen würde ich dem Artikel allerdings in den meisten Punkten recht geben.
Werder hat in der jüngeren Vergangenheit einfach zu viele Pflegefälle für unglaublich viel Geld eingekauft. Jüngstes Beispiel: Arnautovic. Macht irgendwie einen voll gestörten Eindruck, der Typ. Hätte man den Vereins-Psycho-Doktor Dr. Uwe Hartgen vorher mal fragen sollen, ob da charakterlich noch was zu machen ist, ehe man sich solch einen psychosozialen Pflegefall ans Bein bindet. Und dann noch die Geschichte mit seinem Schäferhund und der tragischen Knie-Verletzung. Einfach nur peinlich für Werder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3