Forum: Sport
Ärger beim Rekordmeister: Bayern-Fans wüten gegen Präsident Hoeneß

Hilfe für den angeschlagenen Nachbarn 1860, Interesse an Schalke-Keeper Manuel Neuer: Den Fans von Bayern München passt die Linie von Präsident Uli Hoeneß nicht. Im Heimspiel gegen Gladbach machten sie ihrem Ärger reichlich Luft - für Manager Christian Nerlinger ein "Schockerlebnis".

Seite 8 von 8
optaeck 03.04.2011, 22:12
70. Schöner Kommentar

Zitat von helkaruthion
Ich will überhaupt nicht "professionell" sein. Ich will Fan sein. Ich will Emotionen und Spaß und Fussball als Sport. Ich will nicht anderen ihr Fan-Dasein absprechen und ich will nicht Spieler, denen man die Liebe zu ihrem "eigenen" Verein "abkaufen" muss. So wie Podolski ein Kölner war, jetzt wieder ist und immer sein wird... Ich will Profis wie Thomas Müller, die ihr Herz oft auf der Zunge tragen und herrlich normal sind. Ich will Spieler wie die jungen Wilden aus Dortmund (selbst wenn sie dort spielen und nicht bei Bayern!). Ich will Spieler wie Philip Lahm und Frank Rost, die auch mal ihre Meinung sagen. Ich will Spaßfussballer wie Scholl einer war, wie Okocha. Ich will Trainer wie Klopp, Tuchel oder Schaaf und keine "Vereinshopper" wie Magath und Rangnick. Typen wie Lorant. Ich will Radiokommentare wie die von Günther Koch, die Stimme Frankens. (Und ich will Derbys gegen die 60er! *g*)
Gefällt mir gut Ihr Kommentar. Bis auf die Tatsache, das ich das Gewäsch von Philip Lahm nicht als Meinung empfinde, sondern als stereotypisches Profigelaber eines BILD-Werbeträgers. Ansonsten bin ich aber absolut Ihrer Meinung.

Beitrag melden
stoneg 05.04.2011, 01:51
71. wutbürger

Zitat von Photogregor
Ist das nicht dasselbe kranke Volk, wie es bei S21 aufgetreten ist, der "Wutbürger", dasselbe Volk, das hier im Forum seine Hasselogen auf CDU und FDP loslässt, auf das "Establishment", auf die gegen Gaddafi kämpfende Antifa, auf den Staat, einfach auf alles? Das macht schon Sinn, denn unsere Konsumkultur ist so sinnentleert, dass Wut als einzige Emotion übrig geblieben ist. Und deshalb ist die Sache mit dem Faschismus in meinen Augen auch noch lange nicht erledigt.
Sie haben vollkommen Recht! Genau wie diese Asozialen, die 1989 auf die Straße gegangen sind, oder jetzt in Nordafrika! Verblödete Mitbürger halt. Demokratie scheint von Gestalten wie Ihnen ja immernoch verachtet zu werden.

Dass sich übrigens Stoiber bei Blickpunkt Sport über verbale Angriffe unter der Gürtellinie beschwert ist einfach widerlich. Darauf war sein ganzes politisches Programm gebaut! Was für ein ekelhafter Mensch.

Beitrag melden
spon-facebook-10000120661 13.09.2016, 19:44
72. Nachgedacht

da war ein Bericht warum Bayern nicht den 5. Stern bekommen kann. wegen Rummenigge dem Uhrenschmuggler, Hoeneß dem Steuerbetrüger, Netzer dem Lügner, und Beckenbauer der 5,5 Mio bekam, so war es heute zu lesen. aber vielleicht klappt es noch mit dem 5. Mann? lol. zum 5. Stern?

Beitrag melden
Seite 8 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!