Forum: Sport
Affäre um WM-Vergabe 2006: Beckenbauer bediente sich eines alten Schweizer Netzwerks
DPA

Gute Freunde kann niemand trennen: Bei der Millionenzahlung an den Fifa-Funktionär Bin Hammam setzte Franz Beckenbauer auf einen Bekannten aus dem Schweizer Ort Sarnen.

Seite 5 von 10
meineidbauer 05.03.2016, 11:09
40.

Zitat von farnsworth
...ach, er hat sich selbst nicht bereichert? Wie nennen Sie es dann, wenn ein (Multi) Millionär aus "steuerlichen Gründen" seinen Wohnsitz in die Schweiz verlegt, wo er dann nur €20.000 Steuern für Millioneneinnahmen abführt? Ich nenne das asozial. Er bereichert sich am hiesigen Gemeinwesen, dessen Infrastruktur er nutzt, sich aber um deren Finanzierung durch Tricks herumdrückt. Ich habe für derartige, moralisch verrottete "(Licht) Gestalten" (Beckenbauer, Hoeneß, Boris Becker und wie sie alle heißen) nur Verachtung übrig.
Verachtung ist gut! Aber auch wir müssten erst beweisen, dass wir den Versuchungen im Falle der genannten "Lichtgestalten" widerstehen könnten. Es heisst ja nicht umsonst, dass Geld den Charakter verdirbt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plleus 05.03.2016, 11:10
41. Fans

Zitat von bauigel
Die Fans, die hier vehement die kriminellen Machenschaften eines Herrn B. verteidigen, weil es ja ihr Idol ist und er ja schließlich die WM nach D. geholt habe, sind in der Regel genau die, die gegen die bösen Banker und die sogenannte Elite und deren Geschachere wettern. Dabei sind Leute wie Herr B. dich genau die, die sich die Millionen in die Tasche stecken weil sie den Hals nicht vollbekommen können. Aber stimmt ja, dass sind ja "Helden". Einfach armselig. Kriminell ist kriminell....
Es isr schon seltsam, wenn Sie sich im ersten Beitrag zu einem Artikel auf etwas beziehen, was noch nicht einmal geschrieben wurde.
Worau bestanden denn nun die' kriminellen Machenschaften eines Herrn B'? Bisher kann man nur über Vermutungen und Verdächtigungen lesen.
Von einem Verfahren sind wir offensichtleich noch weit entfernt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauigel 05.03.2016, 11:11
42. @udeu

Moralfragen sind nicht angebracht???
Hier geht es um Bestechung in Millionenhöhe......
Sie mögen damit einverstanden sein, dass ihr Geld in die Taschen dieser Kriminellen fließt. Ich bin es nicht!!
Und der DFB finanziert sich zum Großteil aus Fernsehgeldern.
Das Ganze ist eine kriminelle Vereinigung und nichts anderes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plleus 05.03.2016, 11:13
43. Und was ..

Zitat von r.muck
Der feine Herr hat sich schon vor Jahrzehnten als Steuerzahler aus Deutschland verabschiedet. Kurz bevor ihm die Steuerfahndung hochnehmen wollte.
Und die Steuerfahndung hat dann nichts gemacht, weil er sich als 'Steuerzahler aus Deutschland verabschiedet' hat?
Das ist ja wohl sehr abenteuerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alter_nativlos 05.03.2016, 11:24
44. Die Hetze gegen Beckenbauer ist ungerecht!

Jeder weiß inzwischen, dass Fussball im allgemeinen ein schmutziges Geschäft ist und die FIFA (UEFA, DFB?) eine kriminelle Vereinigung. Was Beckenbauer vorgeworfen wird sind dagegen peanuts. Außerdem hat er sich selbst nicht bereichert (was sollte er auch in seinem Alter mit noch mehr Geld anfangen) und er hat es allein für den Sport getan. Da war Ex-Bundespräsident Wulff doch ein ganz anderes Kaliber! Der hat sich auf der Wies`n doch sogar auf Bier und Brathendl einladen lassen! (Ironie ende!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 05.03.2016, 11:32
45. Beckenbauers Einsatz

Beckenbauer hat seinen Namen, seinen Ruf, seine Verbindungen und seine Mittel eingesetzt, um die WM nach Deutschland zu holen. Danke dafür !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eppelein von Gailingen 05.03.2016, 12:14
46. Diesen Ermittlungen/Erkenntnissen aus Sarnen ist nichts hinzuzufügen

Dass ein ehemaliger Kanzleimitarbeiter und späterer Anwalt diese Tatsachen als Peinlichkeiten und mehr ausgräbt, war es dann wohl mit dem aufgesetzten Glorienschein.
Dunkel wird es in Deutschland nicht, wir haben genug Licht. Nur eine Gestalt wird es vermissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 05.03.2016, 12:20
47. Beckenbauer ist aber nicht kriminell

Zitat von bauigel
Die Fans, die hier vehement die kriminellen Machenschaften eines Herrn B. verteidigen, weil es ja ihr Idol ist und er ja schließlich die WM nach D. geholt habe, sind in der Regel genau die, die gegen die bösen Banker und die sogenannte Elite und deren Geschachere wettern. Dabei sind Leute wie Herr B. dich genau die, die sich die Millionen in die Tasche stecken weil sie den Hals nicht vollbekommen können. Aber stimmt ja, dass sind ja "Helden". Einfach armselig. Kriminell ist kriminell....
Erstens ist nicht geklärt, ob Beckenbauer überhaupt jemand bestochen hat. Außerdem war Bestechung im Ausland bis Ende 2002 bei uns nicht strafbar, Beckenbauer hat also rechtmäßig handelt, wenn er was bezahlt hat.

Drittens hat er das zum Wohl des Landes getan, wir alle haben von der WM2006 profitiert.

Wenn jemand einen Schaden hatte, dann das Ausland, so what.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hajopie 05.03.2016, 12:21
48. Ein Idol?

Mag sein. Für Leute, die bald in Rente gehen wahrscheinlich. Meiner Generation ist der Mann total wurscht. Wenn er eine strafrelevante Tat begangen haben sollte und ihm dies nachweisbar ist, gehört er genauso verurteilt, wie jeder andere Menschen auch. So einfach ist das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 05.03.2016, 12:22
49. die Justiz kann gar nichts

Zitat von Tauem
Gerade deshalb muss die Justiz hier mit der vollen Schärfe des Rechts durchgreifen.
Erstens verjährt Bestechung spätestens nach 10 Jahren, und zweitens war Auslandsbestechung bis Ende 2002 sogar ausdrücklich erwünscht, daher auch die steuerliche Absetzbarkeit.

In Deutschland wurde zudem niemand geschädigt, das alleine zählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 10