Forum: Sport
Ajax Amsterdams Renaissance: Weiter, immer weiter
Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

Alles schwärmt vor dem Champions-League-Halbfinale von Ajax Amsterdam, auch Peter Ahrens tut das. Gleichzeitig droht dem Team der Ausverkauf im Sommer. Aber das wäre überhaupt kein Grund zur Trauer.

Seite 1 von 2
vliege 30.04.2019, 12:10
1. Tolle Leistung Ajax

und nach langer Zeit wieder ein Beweis der hervorragenden Jugendarbeit des Vereins.
Sicherlich werden einige der aktuellen Mannschaft auch zu Weltstars heranreifen.
Der Autor hat Jari Litmanen in seiner Aufzählung vergessen. Der Finne war damals das Herzstück und Denker/ Lenker des Teams von 1995.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
halverhahn 30.04.2019, 12:29
2. Was ein unnötiger Hype!

Ajax spielt zur Zeit einen guten Fußball! Und hat einige Jungs, die mit dem Ball gut umgehen können. Sollten die in der CL nun rausfliegen und daneben auch noch die Meisterschaft vergeigen, spricht über diese Mannschaft in 3 Wochen keine Sxx mehr... Also mal auf dem Teppich bleiben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 30.04.2019, 12:55
3. Hype?

Zitat von halverhahn
Ajax spielt zur Zeit einen guten Fußball! Und hat einige Jungs, die mit dem Ball gut umgehen können. Sollten die in der CL nun rausfliegen und daneben auch noch die Meisterschaft vergeigen, spricht über diese Mannschaft in 3 Wochen keine Sxx mehr... Also mal auf dem Teppich bleiben!
Warum sollte man nicht über eine Mannschaft reden und schreiben, die mit vergleichsweise bescheidenen Mitteln das Halbfinale der CL erreicht und dabei Juve und Real rausgeworfen hat?

Das ist in der heutigen Zeit mit finanziell weit enteilten "Topclubs" schlicht eine Sensation und durchaus ein wenig Berichterstattung wert. Einen "Hype" kann ich da auch nicht erkennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheDjemba 30.04.2019, 13:08
4. Ajax steht da oben

Ajax steht da oben, ist so erfolgreich, nicht nur aufgrund der tollen jungen Spieler und dem Idealismus der Führung. Sondern weil Marc Overmars und Co. diesen Idealismus längst über Bord geworfen haben. Denn die Zeiten von Gehaltsobergrenzen und dem bedingungslosen Setzen auf die eigene Jugend ist doch schon wieder vorbei. Der wichtigste Spieler bei Ajax ist, überspitzt gesagt, nicht De Jong, sondern Dusan Tadic, 30 Jahre alt, für ca. 12 Millionen Euro verpflichtet. Oder Daley Blind, 29, für 16 Millionen von United zurückgeholt. Der Erfolg kam nicht mit den Jongens, sondern mit den Ouden. Und der Erfolg kam mit Geld. Nicht mit Idealismus. Ajax mischt nämlich schon längst mit den Turbokapitalisten mit, weil sie eingesehen haben, dass auch Geld nötig ist, um Spieler wie Tadic, Huntelaar oder Blind zu holen und zu halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zauberer2112 30.04.2019, 13:17
5. Doch ein Grund zur Trauer!

Wäre es nicht schön(er), diese Mannschaft würde einige Jahre zusammen bleiben, sich selbst punktuell (sogar aus dem eigenen Nachwuchs) verstärken und eine eigene Ära (wie in den 70ern mit Cruyff) prägen, statt jedes Jahr das halbe Team verkaufen zu müssen, damit auch in jedem Jahr (mit wenigen Ausnahmen) die Viertelfinalisten Real, Barca, Bayern, ManCity, Paris SG...) "gesetzt" sind, weil irgendwelche Scheichs nicht wissen, wohin mit ihrem Geld?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dannyinabox 30.04.2019, 13:33
6.

Ajax ist sicher ein gutes Kollektiv aber für mich nur ein vorübergehender Ruhm. Unter normalen Umständen hätte Real Madrid Ajax geschlagen doch nach dem 2:0 im Hinspiel glaubten sich die Königlichen bereits am Ziel - ein Fehler. Aber auch so hat für Ajax einfach alles gepasst. Ich bezweifle das sich Real dermassen hätte auskontern und wuselig spielen lassen, wenn sie konzentriert und nach dem Hinspiel in Amsterdam nicht schon aufgehört hätte zu spielen. Wenn man dann während des Rückspiels merkt dass die Sache aus dem Ruder läuft, hat man schlicht keine Chance mehr zu reagieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zhenli 30.04.2019, 13:39
7. Bitte mehr Neutralität

Nicht nur bei Sky sondern auch bei DAZN ist das Spiel heute live zu sehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pulverkurt 30.04.2019, 14:12
8. Re: Was für ein unnötiger Hype

Zitat von halverhahn
Ajax spielt zur Zeit einen guten Fußball! Und hat einige Jungs, die mit dem Ball gut umgehen können. Sollten die in der CL nun rausfliegen und daneben auch noch die Meisterschaft vergeigen, spricht über diese Mannschaft in 3 Wochen keine Sxx mehr... Also mal auf dem Teppich bleiben!
Anstatt miesepetrig von einem "unnötigen Hype" zu schwadronieren, kann man sich auch mal einfach darüber freuen dass ein Team, dessen Marktwert vermutlich nicht einmal annähernd dem des einzelnen Spielers Ronaldo entspricht, mit tollem Fußball schon so viel erreicht hat. Für den Fußballsport wäre der CL-Gewinn von Ajax in einem Wettbewerb der zunehmend in Langeweile erstarrt eine tolle Sache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fluffybutt 30.04.2019, 15:07
9. Achselzucken?

Warum auch nicht. Früher war alles besser. Das Böse siegt doch. Liest sich wie Geschichtsklitterung.
Geld regiert die Welt, und das war schon immer so. Heutzutage ist das eben nur offensichtlicher.
Was Ajax und deren Spieler betrifft: sie haben einen Lauf. So einfach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2