Forum: Sport
Albon statt Gasly: Red Bull tauscht Verstappens Teamkollegen aus
Mark Thompson Getty Images

Pierre Gasly hat bei Red Bull in der bisherigen Formel-1-Saison nicht überzeugen können. Der Rennstall hat daher reagiert und setzt nun auf den bisherigen Toro-Rosso-Piloten Alexander Albon.

Seite 2 von 2
Aleae iactae sunt 15.08.2019, 12:50
10. mich würde es auch interessieren, wie schnell NH

Zitat von Nonvaio01
wer im RB sitzt sollte um platz 3-4 kaempfen. Die abstaende zu verstappen sind doch schon eklatant. Huelkenberg waehre froh im RB zu sizten.
mit dem schnellen RB fahren würde? Und auch interessant scheint mir nach welchen Leistungskriterien die Teams ihre Fahrer auswählen? Mitbriing-Geld spielt offensichtlich auch eine entscheidende Rolle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bhang 18.08.2019, 00:26
11. [Zitat]Red Bull hat Ferrari inzwischen überholt und ist mindestens auf

Augenhöhe mit Mercedes, auf den entsprechenden Strecken offensichtlich schon überlegen. Für die WM ist es aber bereits zu spät. Gasly hat Probleme, ich sehe ihn dennoch in etwa auf dem Level von Bottas. Warum er nun durch Albon ersetzt wurde, kann mehrere Gründe haben, als Überflieger ist mir Albon bislang jedenfalls nicht aufgefallen. Vielleicht will Verstappen (Jos) wieder mal etwas zuviel und die Verpflichtung von Albon ist ein Signal an ihn, daß auch Max nicht unersetzbar ist.[/Zitat] Genau, Gasly ist auf dem Niveau von Bottas (WTF) und wird von Albon ersetzt, weil man Verstappen mit Albon nervös machen möchte, weil Albon kein Überflieger ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bhang 18.08.2019, 00:40
12. [Zitat]mich würde es auch interessieren, wie schnell NH mit dem schne

llen RB fahren würde?[/Zitat] Jedenfalls langsamer als Verstappen. Hülkenberg ist schließlich langsamer als Ricciardo (der ebenfalls langsamer als Verstappen war), der 2019 neu in "Hülkenbergs" Team kam. Wie soll Hülkenberg dann schneller sein als Verstappen, wenn er in Verstappens Team kommt. Hülkenberg ist gegen eine Art uralten Bottas, der seine vorletzte Saison bestritt, abgesoffen (nämlich gegen Barrichello in 2010). Wie überzeugend soll Hülkenberg denn da gegen Verstappen, noch dazu in dessen Team sein?!?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aleae iactae sunt 24.08.2019, 15:46
13. Die Frage war, wie schnell NH in dem schnellen RB wäre

Wenn das Auto sehr schnell ist, dann kann ein guter Fahrer ganz weit nach vorne fahren. Und wenn das Auto exact an den Fahrer angepasst ist, dann kann er sogar obere Podestplätze erreichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2