Forum: Sport
Alternder Bayer-Star: Bye, bye, Ballack

Für Michael Ballack ist in dieser Saison alles schief gelaufen. In der Nationalelf wird er nicht mehr vermisst, bei Bayer Leverkusen droht ihm die Ersatzbank.*Für den 34-Jährigen ist die Zeit als Führungsspieler abgelaufen. Ihm bleibt nur ein ehrenvoller Abgang.

Seite 6 von 7
saddamatus 18.02.2011, 18:31
50. Auf Thema antworten

Zitat von Andreas Rolfes
Ballack war sicher kein schlechter Fussballer, aber nicht DER deutsche Fussballer überhaupt, zu dem er von einigen verklärt worden ist. Denn: ein Ballack macht noch keine Mannschaft.
Das ist doch aber kein Grund, ihn jetzt mit Häme zu überziehen?

Zitat von Andreas Rolfes
Seien Sie traurig drum oder nicht, es ist nun mal Fakt, daß Ballack (trotz guter Karriere) weder Welt- noch Europameister wurde, noch den CL-Titel mit nach Hause nehmen konnte.
Ich bin kein spezieller Ballack-Fan, insofern kann ich das sehr gut verkraften. Trotzdem kann man seinen Einsatz anerkennen und würdigen, dass er eine Zeitlang
(6,7 Jahre) einen nicht zu überschätzenden Beitrag in entscheidenden Spielen der N11 geleistet hat?
Und damals der einzige Deutsche Spieler war, der die Qualität hatte, bei einem echten europäischen Topverein zu spielen?
Und seinen anstehenden Abgang mit halbwegs respektvollen Kommentaren begleiten oder zu schweigen kann doch nicht soo schwer auszuhalten sein?

Zitat von Andreas Rolfes
Ich hoffe dass meine Heldentaten später in anderen Geschichtsbüchern stehen... ;)
Da gibt es sicher gewichtigere Werke als die Hall of fame des Fußballs. Viel Erfolg!

:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deweltmeister2010 18.02.2011, 18:53
51. Sehr geehrter Herr Ahrens

Sehr geehrter Herr Ahrens,
wenn ich in der Bunten oder im Focus derartige Artikel oder Lell-Geschichten lese, kann ich darüber noch schmunzeln weil man ja weiss, dass der Markwort und seine Bayern-lobby dahintersteckt.
Aber das ist jetzt bestimmt gefühlt der 4. Anti-Ballack- bzw. Pro-Lahm-Artikel den ich von Ihnen lese und langsam regt es mich auf.
Mal ganz abgesehen davon, dass ich ihn persönlich komplett realitätsfremd finde, ist er zudem menschlich auf dem Niveau von verletztenden Sport1-User-Kommentaren.
Wenn Sie sich schon deratig aus dem Fenster lehnen und den Abgesang auf einen großen Sportler einläuten der gerade erst wieder versucht auf die Beine zu kommen, dann kann ich nur hoffen dass sie später auch mal die Größe haben einzugestehen, dass sie sich vielleicht geirrt haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
16to 18.02.2011, 19:50
52. #

MB wird noch einmal "den Adler tragen", in einem Freundschaftsspiel gegen Bayer.

Er passt nicht mehr ins Team, Lahm als Käptn und Schweini/Khedira als Spieler machen ihn überflüssig.

Jogi wartet seit Südafrika darauf, daß er es selbst einsieht.

Die Sommerpause wäre der richtige Zeitpunkt für einen Rücktritt, danach könnte er sich in Anbetracht seiner Verdienste und in der Gewissheit, ein geordnetes Erbe hinterlassen zu haben, zur Ruhe setzen, seinen Trainerschein machen oder Co-Moderator werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
un-Diplomat 18.02.2011, 19:51
53. Meine Zeit ...

Zitat von Martinsto
Verbandsligist Peter Ahrens' Zeit ist abgelaufen, schade.
... ist schon länger abgelaufen - endlich, aber ich mische noch ganz hochklassig (betrifft nur die Liga) mit, und das finden viele und ich nicht schade.

mfG un-Diplomat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
H.Rost 18.02.2011, 20:15
54. Arnents oder Arhends oder wie....

Zitat von 16to
MB wird noch einmal "den Adler tragen", in einem Freundschaftsspiel gegen Bayer. Er passt nicht mehr ins Team, Lahm als Käptn und Schweini/Khedira als Spieler machen ihn überflüssig. Jogi wartet seit Südafrika darauf, daß er es selbst einsieht. Die Sommerpause wäre der richtige Zeitpunkt für einen Rücktritt, danach könnte er sich in Anbetracht seiner Verdienste und in der Gewissheit, ein geordnetes Erbe hinterlassen zu haben, zur Ruhe setzen, seinen Trainerschein machen oder Co-Moderator werden.
Tja,
stimmt, was sie da schreiben.
Ahrends, oder wie heißt der Bayernfuzzie?, betreibt übelstes Ballack- Bashing. Nebenbei hat er den intriganten Zwerg Lahm zum Fussballgenscher ernannt. Hallo, gehts noch??? Oder sollte ich sagen… Schei… alhohol…….
Ballack kämpft sich nach zwei schweren Sportverletzungen wieder ran und muss sich solchen Dung gefallen lassen. Schäbig!
Dabei sind es Journalisten wie Arentz, die nach dem Fall Enke sich in Heuchlerei ergossen…..
… aber, soll man von einem… wie heiß er noch… der Bayernfan… Arndt .. oder so…. Fairness fordern?
Nö, wirklich nicht. Ballack wird seinen Weg gehen….
Und Arents… oder wie hieß der nochmal, der Lahmfan….. auch…. 

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hauser kd 18.02.2011, 20:56
55. oh Gott,gehts noch

Zitat von lemmiecaution
Ohrfeigen sind ja schon seit Podolski nicht strafbar. ;-) Vergleichbar wäre die "Antwort" Boatengs vielleicht gewesen, wenn Ballack ihm vorher derart aus Maul gehauen hätte, dass Boateng - wie Ballack - 9 Monate außer Gefecht gewesen wäre... Übrigens bin ich mir ziemlich sicher, dass wir Ballack nicht nur drei gute (mehr warens ja nicht), sondern sieben gute Spiele bei der WM gemacht hätten und überlegen Weltmeister geworden wären... ;-)
mit Ballacks 5m Pässen? Stimmt Weltmeister, wäre das Mindeste gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
H.Rost 18.02.2011, 21:17
56. By, By ................

Zitat von hauser kd
mit Ballacks 5m Pässen? Stimmt Weltmeister, wäre das Mindeste gewesen.
Da fällt mir Ballacks Streamer gegen Austria ein.
Mit Lahm und Friedrich wären wir nichtmal gegen Österreich weitergekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
H.Rost 18.02.2011, 21:21
57. By by arendt

http://sportbild.bild.de/SPORT/bunde...k/ist-tot.html
Das wird doch unseren verhinderten SPORTBILD- Autoren glücklich stimmmen, oder nicht ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andreas Rolfes 18.02.2011, 21:26
58. Respekt

Zitat von saddamatus
Das ist doch aber kein Grund, ihn jetzt mit Häme zu überziehen? [...] Ich bin kein spezieller Ballack-Fan, insofern kann ich das sehr gut verkraften. Trotzdem kann man seinen Einsatz anerkennen und würdigen, dass er eine Zeitlang (6,7 Jahre) einen nicht zu überschätzenden Beitrag in entscheidenden Spielen der N11 geleistet hat? Und damals der einzige Deutsche Spieler war, der die Qualität hatte, bei einem echten europäischen Topverein zu spielen? Und seinen anstehenden Abgang mit halbwegs respektvollen Kommentaren begleiten oder zu schweigen kann doch nicht soo schwer auszuhalten sein?
Damit es kein Plagiat wird: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben" wird immer Michail Sergejewitsch Gorbatschow zugeschrieben, doch laut WIKI P. hat dieser es nie so gesagt. Nichts desto trotz weiß der Volksmund: "Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist" Diesen Ratschlag hätte Ballack einfach beherzigen sollen, und er hätte sogar von mir (als bekennendem "Anti-Ballack-Fan") Respekt gezollt bekommen. Nach der doch recht erfolgreichen WM ohne ihn hätte er mit etwas Selbsterkenntnis drauf kommen können. Ob er nun in Leverkusen auf der Bank sitzt oder in Katar spielt ist für ihn und sein Bankkonto eigentlich egal. Wenn er sich selbst und seiner Gesundheit etwas wert ist, hört er auf den gut gemeinten Rat von W. Sagnol.

Zitat von saddamatus
Da gibt es sicher gewichtigere Werke als die Hall of fame des Fußballs. Viel Erfolg! :-)
Vielen Dank. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Analyst11 18.02.2011, 22:40
59. der Artikel ist schwach !

was " @H.Rost " und " saddamatus " schreiben trifft es eher !

auch ich bin mittlerweile kein Ballack-Fan mehr, logisch bei seinen Leistungen in den letzten 18-24Monaten.
Bei Chelsea war er leider oft nur Mitläufer.
Allerdings würde ich ihn noch nicht abschreiben, für seine letzten zwei schweren Verletzungen kann er nichts.
Heynckes hat ein eingespieltes und talentiertes Team, doch in der Rückrunde schwächelt Bayer regelmäßig, Ballack wird, wenn fit, noch gebraucht und gebracht. Jede Wette, Heynckes weiß das und er weiß auch um die Verdienste eines Ballack.
Ballack war von 2002 bis 2008 der einzige deutsche Weltklassespieler der uns bei Turnieren regelmäßig rausgerissen hat.
Deshalb, ein wenig Respekt, das tut keinem Weh!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 7