Bis zu 50.000 Dollar für das Ausknocken gegnerischer Stars: Mit einem solchen Bonus stachelte das Football-Team New Orleans Saints seine Spieler an. Der NFL-Champion von 2010 gibt sich reumütig - ist aber offenbar nur eines von vielen Teams, das Kopfgelder aussetzt.