Forum: Sport
Analyse zum BVB-Star: Abschied vom Dribbler - Götzes Wandel
Getty Images

Einst galt er als kommender Weltstar, doch Mario Götze ringt seit Jahren um seine Top-Form. Zahlen belegen, wie sehr er sich verändert hat. Ist er deshalb auch ein schlechterer Fußballer?

Seite 1 von 4
Msc 18.11.2016, 12:00
1.

Wäre eigentlich ganz schön zumindest eine Statistik zu haben bei denen der Wert besser wird, oder, Mario?

Beitrag melden
benedetto089 18.11.2016, 12:09
2.

Götze als Achter und Ballverteiler im Mittelfeld? Ich weiß nicht so recht, für das zentrale nicht ganz offensive Mittelfeld fehlt ihm die Robustheit und auch Defensivzweikampfstärke. Als Stratege ist er auch noch nicht aufgefallen, eher als Mann für den magischen Moment.
Wie auch immer, bei Götze habe ich immer den Eindruck, er ist ein schlampiges Genie. Bei Bayern wirkte er oft schwerfällig (fast schon pummelig) und nicht austrainiert. Dazu kam dann noch Verletzungspech und die vielleicht nicht immer ganz faire Behandlung von Pep. Allerdings hat er wenns drauf ankam, wegen großer Verletzungssorgen bei Bayern in der CL, und er fit war auch nie seine Leistung gezeigt.
Dieses Jahr wieder der gleiche Eindruck, bei der EM kaum gespielt und trotzdem die ersten 3-4 Saisonspiele verpasst wegen mangelnder Fitness, während andere Nationalspieler schon wieder wochenlang im Rhythmus waren. Bisher beim BVB die Leistungen auch eher durchwachsen.

Beitrag melden
HaioForler 18.11.2016, 12:12
3.

Auf die Idee, daß manche nie besser warden als sie schon sind, kommen Viele nicht. Und so hofft man den noch jahrelang.

Beitrag melden
hcbruns 18.11.2016, 12:16
4. Schöne Analyse!

Während Götze früher überschätzt wurde, wird er heutzutage unterschätzt. Ein schönes Beispiel für seine neuen Fähigkeiten ist die Vorlage zum Tor von Hector beim Länderspiel gegen San Marino. Früher wäre er selbst zum Tor gezogen, heute legt er mustergültig auf. Außerdem darf man nicht vergessen, dass ich das Fußball spiel insgesamt verändert hat. Die Tore werden nicht mehr unbedingt von der Angreifern geschossen, sondern von dem Spieler, den die Mannschaft frei spielen konnte. Wegen der intelligenten Raumdeckung der abwehrenden Mannschaft, kann das irgendeiner sein.

Beitrag melden
Bademeista 18.11.2016, 12:44
5. Ausgerechnet Mario Götze...

macht das Tor gegen die Bayern! (Kommentator der ARD-Bundesligakonferenz am Samstag)

Beitrag melden
roenga 18.11.2016, 12:45
6.

Zitat von hcbruns
Während Götze früher überschätzt wurde, wird er heutzutage unterschätzt. Ein schönes Beispiel für seine neuen Fähigkeiten ist die Vorlage zum Tor von Hector beim Länderspiel gegen San Marino. Früher wäre er selbst zum Tor gezogen, heute legt er mustergültig auf. Außerdem darf man .....
"Die Tore werden nicht mehr unbedingt von der Angreifern geschossen, sondern von dem Spieler, den die Mannschaft frei spielen konnte."

Hier die aktuelle Torjägerliste: http://www.bundesliga.de/de/liga/torjaeger/
Da stehen auf den ersten fünf Plätzen ausschließlich astreine Torjäger, auf Platz 6 dann mit Timo Werner ein weiterer Stürmer. Die Theorie würde ich noch mal überprüfen :-)

Beitrag melden
aurichter 18.11.2016, 12:49
7. Ach Herr Montazeri

man könnte fast glauben, daß Mario Götze ihnen das Portemonnaie entwendet hat oder besser noch, die Frau ausgespannt hat, so wie Sie den Jungen beschreiben und ab qualifizieren. Gehen Sie ein paar Jahre zurück und sehen den Mario Götze im Umfeld der BVB Mannschaft an, die mit den Spielern schon fast ideal auf den jeweiligen Positionen besetzt war. Da sehen Sie einen Mario Götze, der mit diesen Jungs in seiner damaligen Unbekümmertheit, in seinem Jugendlichen Draufgängertum einfach hervorragend in das System passte und mit der Spielweise im Team den weiter förderlichen Erfolg hatte. Jeder Einzelne aus dem Team hat sich seitdem verändert und dies nicht nur positiv wenn wir mal einen wie Piszeck(?) herausrücken, der nach seiner Hüftoperation auch nicht mehr an die vorherige Leistung anknüpfen könnte. Wie formulierte Reiff es so treffend bei einem Spiel gegen Real Madrid, den Hüftschaden möchte ich haben, so wie der Pole spielt. Götze hat in der Zwischenzeit viel Erfahrungen gemacht auch mit Verletzungen, wobei auch die Seele viel zum Leistungsknick bei den Bayern beigetragen hat. Natürlich hat er sich auch aufgrund der Erfahrungen beim FCB in der Spielweise verändert und diese Veränderung macht sich jetzt bemerkbar, denn der Einfluß durch Guardiola hat logischerweise auch Tiefe Spuren hinterlassen. Wie würden Sie sich fühlen, wenn ihr unmittelbarer Vorgesetzter öffentlich in der Presse herumnödelt und indirekt den Wechsel eines Sportreporter M. nicht wollte? Wie würde sich ein Reporter M. fühlen, wenn er stets und ständig für irgendwelche Lückenbüßer Reportagen eingespannt wird, aber Praktikanten oder Volontäre die spannenden Geschichten beackern darf? Würde Ihnen nichts ausmachen, geht Ihnen am Popo vorbei? Wohl kaum. Wenn Sie alle diese bekannten und bislang nicht bekannten Faktoren mit Einflüssen lassen in der Beurteilung Mario G. dann wird unter Garantie der Spieler in einem anderen Licht stehen. Verkaufen Sie jetzt aktuell einen Thomas Müller mit vorzeitig angekündigten Wechsel bspw nach Dortmund oder Leipzig, wobei der Tuchel jedoch in der Presse posaunt, daß er lieber Thiago oder sonst nix haben möchte und der Thomas Müller verletzt sich beim neuen Verein mehrfach, dann möchte ich bei der sowieso schon nervlich angespannten Situation des Spielers Müller nicht wissen, wie der Mensch sich im neuen Umfeld entwickelt. Diese wird wohl deutlich anders verlaufen, als wenn er weiter in der Wohlfühloase Säbener Straße gespielt hätte. Mario Götze hat selbst auch etliche Fehler begangen, dies weiss er sehr genau, doch er ist jung genug um diese Fehlentscheidungen noch im Laufe der Karriere berichtigen zu können. Er wird seinen Platz schon finden und dem BVB noch viel Freude bereiten und über ihren Beitrag hier in einiger Zeit hoffentlich genüßlich schmunzeln.

Beitrag melden
oaonorm1 18.11.2016, 12:54
8.

Also wenn ich mir die Spiele anschaue, dann wird Götze imme ballsicherer in wichtigen Momenten.
In Bedrängnis eine Kombination aufziehen die Platz schafft und dann ein 2 Pässe später zur Chance führt wird in den Statistiken nicht erfasst.

Naja, man braucht halt irgendwelche Artikel damit ich Trottel da auch noch draufklicke :)

Beitrag melden
zwi1 18.11.2016, 13:00
9.

Die meisten Tore schießen schon noch für richtigen Stürmer. Die falschen machen aber auch mal 1-2. Götze erinnert mich ein wenig an bierhoff. Ein Schelm wär böses dabei denkt.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!