Forum: Sport
Angeblicher Top-Transfer: FC Bayern verschaukelt seine Fans

Darauf hatten viele Bayern-Fans seit Wochen gewartet: Im Internet kündigte das Management der Münchner an diesem Mittwoch einen spektakulären Transfer an, ein echter Star sollte kommen. Doch in Wahrheit war es nur ein PR-Gag - viele Anhänger sind nun sauer.

Seite 4 von 6
hhismanic 26.01.2012, 23:17
30. Ich bin enttäuscht

Zitat von sysop
Darauf hatten viele Bayern-Fans seit Wochen gewartet: Im Internet kündigte das Management der Münchner an diesem Mittwoch einen spektakulären Transfer an, ein echter Star sollte kommen. Doch in Wahrheit war es nur ein PR-Gag - viele Anhänger sind nun sauer.
Dabei hatte ich so gehofft, dass die Bayern endlich Ersatz für diesen unsäglichen Nerlinger hätten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mitch 26.01.2012, 23:30
31. Naja

Zitat von wandersleben
Die gezeigte humorlosigkeit spricht nicht gerade für die fußballfans. Ich bin mir sicher, dass bei jedem anderen verein die gleiche ironieunfähigkeit nachzuweisen wäre. Und das viele sportredakteure nur sich selbst für wichtig halten, beweisen sie nahezu täglich.
Naja ich bin wirklich ein Fan, der immer zum Verein hält, egal ob er gut spielt oder schlecht. Aber diese Aktion hat mich verärgert. Erstens war die Aussage recht eindeutig, es sollte ein neuer "Spieler" verpflichtet worden sein. Also eine eindeutige Lüge. Zweitens hat es technisch nicht geklappt und ich bin locker eine halbe Stunde auf der Facebook-Seite gewesen ohne was zu sehen, wie tausende andere auch. Das ist dilletantisch und eines FCB nicht würdig. Wobei ich eigentlich noch froh bin die "PK" nicht gesehen zu haben...
Unter Hoeneß hätte es sowas nicht gegeben. Der kann nicht mal eine Email schreiben. Recht hat er mit dieser Verweigerungshaltung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holy canoly 26.01.2012, 23:46
32. selbst schuld!

Den Bayern geht es jeher vor allem um Publicity - und auch in diesem Fall gilt: "The only thing worse than being talked about is not being talked about".

Dass es in diesem Fall nun zur (medialen) Revolte kam, hätte sich Herr Hoeneß sich allerdings an einer Hand abzählen können: Wenn er am Nachmittag mit seinem Hund telefoniert und ihm eine riiiiesengroße Wurst verspricht, wenn er des Abends heimkehrt - und dann plötzlich um 18 Uhr mit einem alten Käse vor der Hütte steht... dann ist es doch nur verständlich, wenn der Hund (zumal wurstverwöhnt) vor Wut laut kläfft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 26.01.2012, 23:49
33. Der Humor ist in Bayern ausgestorben!

Zitat von bobflag
Wenn man sich nur nebenbei interessiert mag es witzig sein... Aber frei nach Bill Shankly: Beim Fussball geht es nicht um Leben oder Tod....... Fussball ist noch wichtiger. Ergo:Für mich keine Witzigkeit oder Spaß, sondern verarsche.
An dieser Stelle betrauern wir das endgültige Aussterben einer der seltensten Spezies dieses Planeten.

Heute erlag der mutmaßlich letzte Vertreter des bayrischen Humors einem plötzlichen Herzinfarkt, ausgelöst durch einen Witz, den er natürlich wieder nicht verstanden hat.

Edit: Oh, es lebt ja noch einer: Christian Nerlinger!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chefkoch1 27.01.2012, 00:04
34. ....

Zitat von mangeder
...ach so? Dann schalt mal das Hirn ein und überleg, ob es für einen Taxifahrer auch egal wäre, wenn dieser völlig umsonst zu einem Einsatz fährt und dann herauskommt, dass man ihn nur verarscht hat und mit ihm einen "total lustigen" Scherz auf seine Kosten gemacht hat und er nicht nur seine kostbare Arbeitszeit verplempert hat, sondern auch einen anderen Einsatz und damit Geld verloren hat?
Schon mal was von Berufsrisiko gehört?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeinrichMatten 27.01.2012, 00:16
35. Buyearn München

Zitat von wandersleben
Die gezeigte humorlosigkeit spricht nicht gerade für die fußballfans. Ich bin mir sicher, dass bei jedem anderen verein die gleiche ironieunfähigkeit nachzuweisen wäre. Und das viele sportredakteure nur sich selbst für wichtig halten, beweisen sie nahezu täglich.
Das ist nicht Humor oder Ironie, das ist eine Lüge, mit der Gutgläubige im Januar in den April geschickt worden sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
consumption 27.01.2012, 00:23
36. Dieser "Gag" ist doch typisch .....

Zitat von sysop
Darauf hatten viele Bayern-Fans seit Wochen gewartet: Im Internet kündigte das Management der Münchner an diesem Mittwoch einen spektakulären Transfer an, ein echter Star sollte kommen. Doch in Wahrheit war es nur ein PR-Gag - viele Anhänger sind nun sauer.
für die kindliche Naivität eines C. Nerlinger.
Bemüht sich um Akzeptenz, auch um Bildung, wird aber immer nur der Oberdepp der Bayernführung bleiben.
Taugte als Spieler schon nicht viel, als Manager total deplaziert. Aber was sollte er denn auch sonst machen? Freie (meine: echte) Wirtschaft?
Wer wollte ihn denn schon haben?
Steht für mich auf einer Stufe mit Matthäus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bee1976 27.01.2012, 01:13
37. oh je

Zitat von mangeder
...ach so? Dann schalt mal das Hirn ein und überleg, ob es für einen Taxifahrer auch egal wäre, wenn dieser völlig umsonst zu einem Einsatz fährt und dann herauskommt, dass man ihn nur verarscht hat und mit ihm einen "total lustigen" Scherz auf seine Kosten gemacht hat und er nicht nur seine kostbare Arbeitszeit verplempert hat, sondern auch einen anderen Einsatz und damit Geld verloren hat?
Welch freundlicher Ton! Um mal im gleichen freundlichen ton zu antworten, würden Sie ihr Hirn bemühen würden Sie schnell feststellen das edie armen, am
Hungertuch nagenden Jounalisten durchaus etwas zu berichten hatten, nämlich über die PR-Aktion. Oder werden diese nur gut bezahlt wenn sie über Transfers berichten und sonst nicht ? Leute gibts...

Zitat von Herzbubi
klasse Guerilla- Aktion, das die aber aus dem Norden keinen Applaus bekommt war doch klar. Beim HSV hätte es ja auch kaum jemanden interessiert wenn sie mal wieder einen Weltklassespieler zukaufen der dann wieder nur Mittelmäßigkeit produziert.
Welchen Weltklassespieler hat der HSV denn unter Vertrag ? Meines wissens nur so Leute wie Westermann wo wir Schalker immernoch jubeln das wir ihn für so viel Geld verkaufen konnten und eben die Chelsea C-Klasse Verpflichtungen, wo das Attribut Weltklasse nun wirklich nicht passt. Da is bei den meisten ja schon das Wort "Bundesligatauglich" sehr gewagt.

@Topic So ein Mist, ich hatte wirklich gehofft, das die Bajuffen wieder nen Offensivspieler für 20+ Mio kaufen würden. Das hätte so schön gezeigt das die mal garnicht wissen worans es in dem Team klemmt. Nämlich die Defensive.

@Lehrlinger Der is halt nur ein Mini Hoeneß, hoffentlich darf er dort noch lange walten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leserlich 27.01.2012, 01:17
38. bayern

Zitat von ChristianW.
Die Aktion war absolut großartig. Schade nur das viele Kunden so humorbefreit sind.
tja, wird wohl auch daran liegen, daß sich der "mia san mia-verein" selbst immer ausgesprochen wichtig nimmt. da kommt das "über sich selbst lachen können" halt wie angelernt daher.

andererseits denke ich, daß der profi-fussball ansich zum grössten teil ziemlich humorbefreit ist. außer wenn es um ungewollten humor geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wühlmaus_reloaded 27.01.2012, 02:29
39. Gurkentruppe

Bleibt zu hoffen, dass die Fans lernfähig sind und die Werbung für's nächste CL-Heimspiel nun für einen weiteren PR-Gag halten und entsprechend zu Hause bleiben werden. Eigentlich ist die ganze Gurkentruppe ein einziger misslungener PR-Gag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6