Forum: Sport
Anti-Doping-Experte: Franke hält Pechstein-Sperre für einen Fehler
DPA

Überraschende Töne von Anti-Doping-Experte Werner Franke: Der Molekularbiologe sagt, Eisschnelllaufstar Claudia Pechstein hätte nie wegen Dopings gesperrt werden dürfen. Von ihrer Unschuld ist er allerdings noch lange nicht überzeugt.

Seite 2 von 2
klugredner 04.02.2014, 19:08
10. und was

Zitat von zinobln
es ist schon erstaunlich wieviele selbsternannte dopingexperten hier bei spon unterwegs sind. vielleicht denken diese "experten" einmal darüber nach, warum sich frau pechstein von dem erfurter arzt franke, vor einigen jahren, einer/mehrerer uv-behandlung unterzogen hat. so wie es einige radprofis auch getan haben. ok, eine uv-behandlung kann möglicherweise bei infekten helfen..dient aber auch dazu, die anwendung von (unerlaubten?) präparaten zu verschleiern. ein schelm wer böses dabei denkt...oder auch nicht!?! sportler und politiker sind sich in ihren handlungsweisen und erklärungen fast geschwisterhaft ähnlich. sie schwören tausend eide und sagen immer..."ich habe keine spenden angenommen oder ich habe nie in meinem leben gedopt". wir wissen doch alle wie lange solche eide gültigkeit gehabt haben und haben. bis zum gegenteil. schön wäre es, wenn wir wenigstens im sport nicht mehr über falsche schwüre und nicht mehr über doping reden müssten. liebe ostdeutsche, (der ich ja auch bin) es hat nicht ganz etwas mit siegerjustiz zu tun. das doping im osten war ausgesprochen kriminell und menschenverachtend. minderjährige, also 10/11 jährige kinder mit anabolen steroiden zu behandeln hat nun wirklich nichts mit siegerjustiz zu tun. das ist missbrauch von schutzbefohlenen und es waren experimente an kindern und jugendlichen. denken sie mal darüber nach! das im westen bzw. im rest der welt ebenfalls gedopt wurde ist unbestritten.
...wollen Sie damit eigentlich sagen?
Diese Art von Abhandlung rechtfertigt doch in keinster Weise die Vorgehensweise, die im Falle Claudia Pechsteins gewählt wurde. Oder wären Sie auch sonst für die Methode "immer mit dem Knüppel drauf auf den Sack...es trifft schon keinen Falschen" ?? Bedenken Sie dabei: Es könnte auch Sie treffen, falls Sie ohne Ihr Zutun und unschuldig in den Sack hineingeraten sind. Oder würden Sie sich dann doch dagegen mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln wehren - und sich dagegen verwehren, dass man Sie mit anderen über einen Kamm schert?
Das Problem ist doch viel mehr die Dopingpolitik, die an und für sich 'verlogen' ist, aber nun mal von den Sportfunktionären auserkoren wurde, um den Sport weiter kommerziell (aus-)nutzen zu können. An dieser Stelle müssten Sie ansetzen, anstatt Gleichmacherei und Unterstellungen gegenüber Einzelnen (die sich hier noch nicht einmal wehren können) zu betreiben...denn dann sind Sie auch nicht besser als das DDR-System, das Sie hier so kritisieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zinobln 04.02.2014, 20:24
11. klugredner...

das sind sie in der tat! seit ca. 20 jahren arbeite ich sehr aktiv und auch mit entsprechenden gegen mich gerichtete drohungen, beschimpfungen etc. von klugrednern habe ich ehrlich gesagt ziemlich die nase voll. sie können mir gern glauben (oder auch nicht) das ich das dopingsystem+hintergründe sehr genau kenne...also von innen und außen und glauben sie mir, in dem sack sind schon die richtigen drin...nur mit dem drauhauen klappt das nocht nicht so richtig. die zusammenhänge in der dopingproblematik sind wesentlich komplexer als die meisten klugredner ahnen. übrigens bin ich besser als das ddr-system...sonst hätte wäre ich nicht in stasihaft gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cs01 05.02.2014, 09:50
12.

Zitat von zinobln
vielleicht denken diese "experten" einmal darüber nach, warum sich frau pechstein von dem erfurter arzt franke, vor einigen jahren, einer/mehrerer uv-behandlung unterzogen hat. so wie es einige radprofis auch getan haben. ok, eine uv-behandlung kann möglicherweise bei infekten helfen..dient aber auch dazu, die anwendung von (unerlaubten?) präparaten zu verschleiern. ein schelm wer böses dabei denkt...oder auch nicht!?!
Die UV-Behamdlung war damals aber legal (wurde erst später verboten) und hat über den Placeboeffekt hinaus kaum Wirkung. Der angebliche Verschleierungseffekt ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen. Da ist Voodoozauber doch noch wirksamer. (Wird bestimmt auch bald im Sport verboten)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klugredner 05.02.2014, 15:31
13. Im Grunde...

Zitat von zinobln
das sind sie in der tat! seit ca. 20 jahren arbeite ich sehr aktiv und auch mit entsprechenden gegen mich gerichtete drohungen, beschimpfungen etc. von klugrednern habe ich ehrlich gesagt ziemlich die nase voll. sie können mir gern glauben (oder auch ......
...haben Sie sich mit dieser Offenbarung selbst disqualifiziert. Übrigens auch dann und gerade weil Ihnen das selbst nicht ist. Schade, ich dachte, es bestünde Hoffnung in Ihrem Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stevenspielberg 05.02.2014, 16:52
14.

Zitat von sysop
Überraschende Töne von Anti-Doping-Experte Werner Franke: Der Molekularbiologe sagt, Eisschnelllaufstar Claudia Pechstein hätte nie wegen Dopings gesperrt werden dürfen. Von ihrer Unschuld ist er allerdings noch lange nicht überzeugt.
Besser eine späte Einsicht als gar nicht! Bleibt nur zu hoffen das Claudia Pechstein in den nächsten beiden Wochen die Medaille(n) gewinnt um die sie vor vier Jahren durch ihre Sperre betrogen wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2