Forum: Sport
Arsenal-Niederlage gegen Bayern: Özil im Zentrum der Kritik
AFP

An guten Tagen ist Mesut Özil einer der aufregendsten Fußballspieler der Welt. An schlechten Tagen spielt er so wie gegen Bayern München im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League. Nach Arsenals Pleite hagelt es Kritik und Spott für den Deutschen.

Seite 2 von 9
z_beeblebrox 20.02.2014, 15:09
10. Gut gemacht Real

Real Madrid wusste genau, warum sie diesen Özil abgeschoben hatten.
Während andere Top-Fußballspieler konstant außergewöhnliche Leistungen bringen, ist Özil ein reinee Tasgesform- bzw. Hab-Lust-Hab-nicht-Lust-Spieler. Hat er mal Lust zum Fußballspielen, ist er spitze, hat er mal keine Lust ...

Sorry, das viele Geld ist der partout NICHT wert.

Und mit so einem in der Form stark schwankenden Nationalspieler werden wir nie einen Titel gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HaioForler 20.02.2014, 15:21
11.

Zitat von schwerpunkt
Zur spielerischen Fähigkeiten gehören eben auch die Kahnschen Eier. Ich wünsche Özil, dass er diese bald findet ...
Um die Eier von Kahn zu finden, muß er zum Olli.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genaumeinding 20.02.2014, 15:21
12. Immer wenn es darauf ankommt taucht er ab

Kaum ein Spieler ist so überschätzt worden wie er. Man hätte ein Leistungsgehalt vereinbaren sollen. Mit ihm wird es auch nichts mit dem Weltmeistertitel. Aber solange der Bundesjogi auf Warmduscher steht ist das sowieso kein Thema. Erstklassige Spieler machen den Unterschied aus, wenn es mal nicht läuft .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genaumeinding 20.02.2014, 15:21
13. Immer wenn es darauf ankommt taucht er ab

Kaum ein Spieler ist so überschätzt worden wie er. Man hätte ein Leistungsgehalt vereinbaren sollen. Mit ihm wird es auch nichts mit dem Weltmeistertitel. Aber solange der Bundesjogi auf Warmduscher steht ist das sowieso kein Thema. Erstklassige Spieler machen den Unterschied aus, wenn es mal nicht läuft .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CaptainSubtext 20.02.2014, 15:22
14.

Zitat von coyote38
Özil spiel brilliant, wenn die eigene Mannschaft schon 3:0 führt, das Spiel läuft und allgemein Spaß macht. Dann spielt er federleichten Zauberfußball und ist für drei weitere Assists bis zum 6:0 gut. Liegt man allerdings 0:1 hinten und sagt ihm "Du musst es jetzt reißen", dann kann man Özil auch gleich auswechseln, weil er unter der Belastung sofort verkrampft und zusammenbricht. Bei Özil muss jeder Grashalm in die richtige Richtung gebürstet sein ... ansonsten "fließt sein Chi nicht" ... oder was weiß ich ...
Man kann leicht den Eindruck bekommen. Aber es war auch Özil, der in der 90. Minute gegen Italien den Elfmeter verwandelt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ollowain13 20.02.2014, 15:24
15.

Zitat von sysop
An guten Tagen ist Mesut Özil einer der aufregendsten Fußballspieler der Welt. An schlechten Tagen spielt er so wie gegen Bayern München im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League. Nach Arsenals Pleite hagelt es Kritik und Spott für den Deutschen.
Ein bisschen bequem und unfair ist es aber schon, Arsenals Niederlage an Özil festzumachen. Ok, er hat den Elfmeter verschossen. Ist nicht toll, aber gerüchteweise soll das auch anderen großen Fussballern schon passiert sein. Arsenal war auch so bis etwa zur 35. Minute das bessere Team mit dem klareren Chancen. Der Knackpunkt war aber nicht der verschossene Elfmeter sondern die - in meinen Augen berechtigte Rote Karte gegen Arsenals Torwart. Wer im Strafraum zu spät kommt und dann den Gegner als letzter Mann so abräumt, braucht sich über Rot nicht beschweren. Danach war eigentlich klar, wie das Spiel ausgehen würde - und mit dem 2:0 nach einer Halbzeit in Unterzahl ist Arsenal noch glimpflich davon gekommen. Andere Teams kassieren zu elft doppelt soviele Tore. Trotzdem fand ich es schade, denn Bayern gegen Arsenal hatte bis zur Roten Karte das Zeug zu einem richtig guten Fussballspiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Danach war es recht langweilig und nur eine Frage der Zeit und er Höhe des Bayern-Sieges.

Zu Özil: Dass man nach einem vergebenen Elfmeter einen Moment braucht, um wieder ins Spiel zu finden, ist normal. Sein Gegenpart beim FCB (Alaba) stand den kompletten Abend neben sich - vor und nach dem Elfmeter. Davon kann bei Özil keine Rede sein. In der ersten Halbzeit hat er gut gespielt, danach war es einfach nicht mehr sein Spiel und ich verstehe nicht, wieso Wenger ihn nicht zur Halbzeit ausgewechselt hat. Wer zu zehnt das 0:0 verteidigen will, braucht keinen Ballzauberer, der den Ball filigran an etwaige Stürmer weiterzuleiten versteht, sondern möglichst viele Kämpfer, die das Spiel des Gegners zerstören können und ansonsten nur laufen, laufen und laufen. Zu zehnt braucht man einfach keinen Spielmacher, weil man das Spiel sowieso nicht mehr dominieren wird. Unter diesen Umständen ist Özil einfach der falsche Mann auf dem Platz, aber den Fehler muss sich Wenger zurechnen lassen. Man schickt einfach niemand mit einem Florett zum Duell gegen eine Straßenwalze. Das kann nicht funktionieren.

Trotzdem ändert das nichts daran, dass Özil in der Lage ist, jedes Spiel für Arsenal zu entscheiden - solange die Mannschaft vollzählig auf dem Platz ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_meinemeinung 20.02.2014, 15:25
16. Özil

Zitat von sysop
An guten Tagen ist Mesut Özil einer der aufregendsten Fußballspieler der Welt. An schlechten Tagen spielt er so wie gegen Bayern München im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League. Nach Arsenals Pleite hagelt es Kritik und Spott für den Deutschen.
Die Diva hatte Migräne - wie meistens, wenns körperlich wird. Man denke nur an das HF der letzten EURO.
Der meistüberschätzte Fußballspieler Europas

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derminator2 20.02.2014, 15:26
17. Phlegmatiker

Özils Spiel trägt phlegmatisch, autistische Züge, der gelegentlich gute Momente hat. Ballstreicheln allein genügt nicht. Überschätzt sich selbst, wird dabei vom Vater unterstützt. Bei Madrid war er draußen. Wer dann 50 Mio € zahlt ist selbst schuld. Weder für Arsenal noch für Deutschland ein Gewinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter.Lublewski 20.02.2014, 15:26
18. Expertenrunde

Zitat von nn280
Ein völlig überbewerteter durchschnittlicher Fußballspieler ist Özil.
Ich hatte das Prädikat "überbewertet" bereits im ersten Beitrag dieser Expertenrunde erwartet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derpolokolop 20.02.2014, 15:33
19. Komisch!

Ich dachte bei Arsenal stehen nur Özil, Podolski und Merte aufm Platz. Oder ist das nur in die Deutsche Presse so?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 9