Forum: Sport
Arsenal-Star: Özil schließt baldige Rückkehr in die Bundesliga aus
Getty Images

Sportlich läuft es nicht perfekt für Mesut Özil beim FC Arsenal: Aus in der Champions League, chancenlos im englischen Titelkampf. Dennoch sieht der Nationalspieler seine Zukunft in London.

Seite 1 von 2
weltenbummler1 18.03.2015, 19:37
1. Recht hat er

Die Bundesligaclubs können sich Mesut nicht leisten und vom Durschnittsniveau ist die Premier League auch stärker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hirlix 18.03.2015, 20:29
2.

Und warum hört man dann immer wieder, dass Spieler, die aus der Premier League wieder nach Deutschland wechseln, von der Fitness her nicht mithalten können? Zudem sollte man mal schauen, wie die Englischen Clubs in Europa abschneiden und das dann mit der Bundesliga vergleichen, da sehe ich im Moment die Bundesliga vorn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TommyDreamer 18.03.2015, 21:53
3. PL vs. BL

Und welche Spieler sind das genau,die alle aus England nach Deutschland wechseln? Mir fällt da eigentlich nur Schürrle ein. Falls der Fitnessdefizite hat,liegt das eventuell daran, dass er bei Chelsea nicht gut genug für die erste Elf war und nun gleich Stammspieler des aktuellen Tabellenzweiten der BL ist. Das sagt ja eigentlich schon alles.
Ach so...Holtby ist ja auch so ein Kandidat...in Deutschland ein Star und in England für zu leicht befunden...dann zurück nach Deutschland...
Die Premier League ist in der Breite auf jeden Fall stärker, das Spiel schneller und aggressiver. Da spielt der 5. gegen den 6. und man kann sich das wirklich gut 90 Minuten anschauen,ohne dass einem langweilig wird (das war Liverpool gegen Tottenham 3:2). Hier hieße die Partie dann Schalke gegen Augsburg...ich denke,da würden 30 Minuten reichen, um den Fernseher abzuschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxi_stulz 18.03.2015, 21:53
4. Eine merkwürdige Aussage, wenn man

gerade gegen eine Mannschaft wie Monaco ausgeschieden ist. Und die anderen englischen Mannschaften spielen nicht besser und sind daher verdient ausgeschieden. Bundesliga und spanische Liga sind momentan deutlich stärker. Kaum ein wirklicher Topstar spielt in England. Geld mauß man eben einsetzen können und die Engländer können das nicht. Die Liga wie die Nationalmannschaft sind völlig überschätzt. Das sieht man an den Ergebnissen der letzten Jahre. Mehr Schein als Sein. Kämpfen und den Ball nach vorn schlagen reicht nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex2007 18.03.2015, 22:02
5. englische liga

ist meiner Meinung in der breite wirklich die bessere. Leider lässt es sich schlecht vergleichen da halt nur die bestplatzierten mannschaften gegeneinander spielen. viel auseinander sind die Ligen aber nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bambusbrasil 18.03.2015, 22:26
6. Beste Nachricht Ever!!

gut so wir brauchen solche Langweiler nicht in der BuLi!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isaban 18.03.2015, 22:42
7. Chancenlos wohl kaum

Wie gerade Mourinho selbst nach einem erneuten Aussetzer betonte, ist die Liga noch lange nicht entschieden. Arsenal spielt aktuell den besten Fußball in der PL hat sehr gute Chancen auf den ältesten Pokal der Welt.

Zu Özil: Faktisch gewinnt seit Özil's Ankunft Arsenal nach neun Jahren Durststrecke wieder Titel und das wird auch in diesem Jahr mit diesem Fußball die sie spielen sehr gut machbar. Dass es nicht perfekt läuft auch nur wegen dem CL aus. Titel und Pokal sind immer noch drin.

Mehr PL gucken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
in-teressant! 18.03.2015, 22:42
8. Haltlos

Özil spielt seit fast 5 Jahren nicht mehr in der Bundesliga, da kann er sich natürlich ein profundes Urteil über deren Spielstärke erlauben. Am Ende zählen Ergebnisse, und die sagen, dass englische Mannschaften aktuell noch nicht mal mit Teams aus der französischen Liga mithalten können. Schade, dass dieser früher einmal begnadete Fußballer mit seiner durchschnittlichen Leistung zufrieden ist und seinen Ehrgeiz verloren hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bee1976 19.03.2015, 23:00
9. Was soll Özil denn sonst sagen ?

Zitat von hirlix
Und warum hört man dann immer wieder, dass Spieler, die aus der Premier League wieder nach Deutschland wechseln, von der Fitness her nicht mithalten können? Zudem sollte man mal schauen, wie die Englischen Clubs in Europa abschneiden und das dann mit der Bundesliga vergleichen, da sehe ich im Moment die Bundesliga vorn.
Özil ist gut, aber nicht so gut wie die Transfersumme denken laesst. Vor allem macht er seine besten Spiele dann ,wenn es eh schon gut fürs eigene Team läuft. die Tage wo er ein Spiel umbiegt sind sehr sehr selten.

Dazu kommt, welche Alternativen hat er ? In Spanien wollte man ihn nichtmehr, in der Buli kann ihn kaum einer bezahlen. Wenn er nun nicht nach Russland, Katar, China oder in die triste Ligue 1 will, kann er nur in der PL bleiben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2