Forum: Sport
Atlético-Coach Simeone: Der Trainer-Troll
AP

Atlético-Coach Diego Simeone gab gegen Bayern wieder den Rüpeltrainer am Spielfeldrand, sein Team spielte mit allen Tricks. Zum Schluss machte er dem Verlierer noch ein Kompliment.

Seite 1 von 12
schilichote 04.05.2016, 14:47
1.

Naja, Lewandowski war auf Bayern-Seite nicht weit weg von Simeone's Auftreten. Da gab es einige Situationen, bei denen er ziemlich leicht viel.
In einer weiteren Situation erst Eckball fordern, dann Handspiel reklamieren. Dann noch der "heftige" Ellbogen-Check, da bleibt einem schon mal die Luft weg.... als Zuschauer zumindest.
Ich dacht echt schon, der Lewa macht irgendwann noch den Robben... äh, sorry... Vidal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zynik 04.05.2016, 14:48
2. Trolle

Naja, das verbale Nachtreten einiger Sportjournalisten gewinnt auch keinen Schönheitspreis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gmorker 04.05.2016, 14:49
3. Ausgerechnet Vidal...

Im Halbfinal des DFB-Pokal hat auch der hässliche Schwalbenfussball von Vidal den alles klarmachenden Treffer herbeigeführt... ... Und Pep ist auch kein Kind von Traurigkeit, was den Umgang mit dem vierten Offiziellen angeht, also mal schön die Kirche im Dorf lassen. Der Trainer von Madrid hat gestern nicht ein Tor zu wenig geschossen oder eins zu viel reingelassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mind.on.vacation 04.05.2016, 14:51
4. Optional

könnte man auch erwähnen wie Guardiola an der Seitenlinie wie ein Irrer rumgefuchtelt hat, das ist für die Gegner bestimmt auch sehr angenehm...
Zudem hat Atletico, anders als so gerne dargestellt, einfach nur effizient gespielt. Zum Glück ist der Elfer von Torres nicht rein, sonst würde man es wahrscheinlich alles darauf schieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alles.auf.horst 04.05.2016, 14:56
5. Kirche im Dorf lassen!

Ja, schon hat Atletico nicht gespielt. Und ja, die Bayern waren aus meiner Sicht haushoch überlegen. Ein höherer Sieg und das Weiterkommen wäre mehr als verdient gewesen. Nichts desto trotz muss man zugeben, dass es genau diese Art zu spielen ist, die den Bayern den Zahn zieht. Sobald ein Gegner körperlich robust spielt, sich sehr weit defensiv zurück zieht und schnelle Konter einsetzt hat Bayern zu kämpfen. Die spanische Liga im übrigen auch. Hätte jetzt Bayern so in Atletico gespielt und mit dieser Art gewonnen, dann wäre der Artikel hier komplett anders ausgefallen. Wir hätten sowas lesen dürfen wie "Atletico ausgekontert" oder "Bayrisches Abwehrbollwerk ringt Atletico nieder". Ich mag es gar nicht, wenn sich abhängig vom Ergebnis die Bewertung einer Spielweise in Gänze ändert. Also: Atletico hat genau das gespielt, was sie spielen mussten und Bayern hat ebenso das gespielt, was sie spielen mussten. Am Ende war es eine knappe Sache, die auch anders rum hätte laufen können. Fertig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
treime 04.05.2016, 14:57
6. Schwacher Schiedsrichter?

Wohl eher subjektive Sichtweise. Die einzige Fehlentscheidung war der Elfmeter für Atletico und das kostete die Bayern nicht mal was. Ansonsten hat der Schiri zwar viel zuviel durchgehen lassen, aber das auf beiden Seiten. Wenn die Bayern sich nicht anpassen und ebenfalls halten/zerren/schubsen, dann sind sie selbst Schuld. 1-2 Pfiffe mehr zugunsten Atletico sprechen dem Schiri nicht die Leistung ab. An der Elfmeterentscheidung (für Atletico) kann man eher beweisen, das die Torschiedsrichter völlig Fehl am Platz sind. Aber ja, die Bayern suchen immer einen Grund für die Niederlage, der nicht bei ihnen selbst liegt. Da muss der Schiedsrichter herhalten und nicht die schlechte Torausbeute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kloppskalli 04.05.2016, 15:00
7. Genug der Polemik..

Der Schiedsrichter war keineswegs schwach! lediglich der elfer gegen Bayern war leicht zweifelhaft. Zeit schinden? voelleig normal. Aufgeregt am Spielfeldrand gestikulieren? macht nur Simeone? im Ernst?
...ich hab den gestern nicht unfair gesehen, aber in jedem SPON artikel wird geschrieben wie unfair die Madrilenen waren.
Ich hoffe wir sehen im Finale Real vs. Atletico - das wird ein Fest :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
troy_mcclure 04.05.2016, 15:01
8.

Zitat von Gmorker
Im Halbfinal des DFB-Pokal hat auch der hässliche Schwalbenfussball von Vidal den alles klarmachenden Treffer herbeigeführt... ... Und Pep ist auch kein Kind von Traurigkeit, was den Umgang mit dem vierten Offiziellen angeht, also mal schön die Kirche im Dorf lassen. Der Trainer von Madrid hat gestern nicht ein Tor zu wenig geschossen oder eins zu viel reingelassen.
Ja, mir kamen bei Vidals Aussage ("Das Schlimme ist, dass der hässliche Fußball heute den schönen Fußball besiegt hat") auch beinahe die Tränen.
Einen Feingeist und fairen Sportsmann wie Vidal hat das sicher sehr getroffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 04.05.2016, 15:02
9. Methode Atletico

So agieren die seit drei Jahren. Und kein Schiri international greift ein oder verweist ihn auf die Tribüne, wobei das keinen Unterschied macht, da der Cotrainer ebenfalls dieses ADHS-Taktik benutzt.

Der einzige Fehler des Schiris war, dass er nicht schon nach zehn Minuten Oblak die gelbe Karte wegen Zeitspiel gezeigt hat.
Sollte es Real schaffen, würde ich das erste Mal den Königlichen die Daumen drücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12