Forum: Sport
Auer Wut über Fehlentscheidungen: "Fahrlässig oder vorsätzlich"
Getty Images

Zweitligist Erzgebirge Aue muss nach einer Niederlage in Darmstadt in die Relegation gegen Karlsruhe. Beim Verein ist der Ärger nach mehreren zweifelhaften Schiedsrichterentscheidungen groß.

Seite 1 von 7
malexe 13.05.2018, 20:26
1. Keine Lobby

Leider hat ein kleiner Verein wie Aue keinerlei Lobby. Der Schiri gehört nach solchen eklatanten Fehlentscheidungen normal für die nächste Saison degradiert. Fehler passieren und sind menschlich, aber bei der Fülle reicht es für den Schiri dann eben nicht für die 2.Liga. Ich bin übrigens Dynamo-Fan und daher eigentlich kein Freund der Schachtis aus Aue.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cologne_sharks 13.05.2018, 20:48
2. Doppelt Pech für Aue

Dass Aue nun auch noch gegen den starken Karlsruher SC antreten muss, ist dann noch richtiges Pech. Das Wildparkstadion wird toben am Freitag. Vor der Kulisse muss eine Mannschaft erst einmal bestehen. Zumal die Karlsruhe mit reichlich Rückenwind in die Relegation gehen. Nach dem schlechten Saisonstart haben sie eine starke Runde gespielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_derhenne 13.05.2018, 20:48
3.

Verstehe die ganze Aufregung nicht, die Auer sollten es doch gewohnt sein?! Geht ja nicht erst seit dieser Saison so... Die hätten schon vier klare Buden machen müssen, damit mal eins gepfiffen wird. Kann mich zumindest nicht erinnern, dass die irgendwann mal "Glück" mit dem Schiri hatten, zumindest wenn es um die Wurst ging.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasm.bn 13.05.2018, 20:59
4. da wollte wohl jemand einen kleinen Ostverein nicht in der 2. Liga,...

nach z.B. Darmstadt kommt man ja auch deutlich besser und mit Sicherheit ziehen die auch mehr Zuschauer und Sponsoren.
Trotzdem bleibt ein Beigeschmack und man sollte mal den Geldeingang des Schiedsrichtergespanns beobachten in den nächsten Wochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telarien 13.05.2018, 20:59
5. Einfache Lösung

Ich teile die Verärgerung von Aue. Eine einfache Verbesserung wäre eine Umbenennung in Bayern Aue. Da bleiben schon aus Versehen die Hälfte der Pfiffe oder Anrufe aus Köln aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lankoron 13.05.2018, 21:05
6. Das Problem

an solchen Fehlentscheidungen ist in meinen Augen die Mauertaktik des DFB. Klar passieren Fehler, auch Schiedsrichtern. Aber stillschweigen, sich in eine Ecke verziehen, nichts selbstkritisches sagen (dürfen), das ist keine Lösung. Aber das eigentliche Problem ist, Aue hätte einfach mal ein Tor schießen müssen, und nicht nur heute, sondern vllt auch mal in ein, zwei anderen Spielen. Wobei heute der Schiedsrichter ganz entschieden schwach war, 3 solch gravierende Fehlentscheidungen auf einmal, in einem solch entscheidenden Spiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TS_Alien 13.05.2018, 21:24
7.

Die immer wieder gezeigte Unfähigkeit der Schiedsrichter beim Fußball ist ein Grund mehr, sich diesen "Sport" nicht mehr anzuschauen. Auch wenn die Spieler den Schiedsrichtern ihren Job nicht leicht machen (Schwalben, Gemeckere, Lügen, ...), sind etliche Fehlentscheidungen damit nicht nachvollziehbar. Das muss Unfähigkeit sein. Oder Absicht.

Und der DFB kümmert sich um nichts. Und das seit Jahrzehnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hundini 13.05.2018, 21:34
8. ^^

Shit Happens...

Im Fernsehen hatte man das Tor auch erst nach der vierten Zeitlupe
sehen können. Der Linienrichter stand ungünstig, da hatte wohl der
rechte Pfosten seine Sicht versperrt.
Tja, Videobeweis nur in der 1.Bundesliga möglich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aidan 13.05.2018, 21:41
9. Man sollte die ganze Saison sehen

natürlich hat Bregerie den Ball aus dem Tor geholt (wie seinerzeit Neuer), aber über die Elfmeter kann man schon streiten. Andrerseits haben die Darmstädter in dieser Saison mindestens 5 Punkte verloren aufgrund merkwürdiger Schiedsrichter-Entscheidungen. Dann wären sie vorne dabei gewesen und nicht trotz einer niederlagenfreien Serie von 11 Spielen erst ganz zum Schluss ans rettende Ufer gelangt. Das ist für Aue sicher ärgerlich und tragisch, dass das jetzt im letzten Spiel passiert ist, aber normalerweise gleichen sich Fehlentscheidungen über eine Saison gesehen aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7