Forum: Sport
Aufregung in der Bundesliga: Darf van der Vaart eine Rote Karte provozieren?
AFP

Heftige Diskussion um Rafael van der Vaart: Der Niederländer soll den Platzverweis für Dortmunds Robert Lewandowski am Wochenende provoziert haben. Er behauptet, er habe den Schiedsrichter durch eine Showeinlage beeinflussen wollen. Darf er das?

Seite 1 von 19
WhereIsMyMoney 11.02.2013, 16:52
1.

Das machen alle, er hat es nur ausgesprochen.
Darf man das? Ich wünschte sie würden das nicht machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spargel_tarzan 11.02.2013, 16:56
2. diese frage stellt sich nicht wirklich..

Zitat von sysop
Heftige Diskussion um Rafael van der Vaart: Der Niederländer soll den Platzverweis für Dortmunds Robert Lewandowski am Wochenende provoziert haben. Er behauptet, er habe den Schiedsrichter durch eine Showeinlage beeinflussen wollen. Darf er das?
denn sein verhalten ist legitim, denn sonst wäre auch zu fragen, darf ein spieler mit einer schwalbe im strafraum einen 11-meter herbei führen.
egal was die spieler veranstalten, nur der schiedsrichter entscheidet, sonst keiner, selbst wenn sich der schiedsrichter scheinbar beeinflussen ließ.
darüber zu lamentieren oder sich stolz auf die brust schlagen, weil der spieler glaubt den schiedsrichter beeinflußt zu haben ist eher albern und eine umfrage hierzu ist noch alberner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hbblum 11.02.2013, 16:57
3. Provoziert?

Zitat von sysop
Heftige Diskussion um Rafael van der Vaart: Der Niederländer soll den Platzverweis für Dortmunds Robert Lewandowski am Wochenende provoziert haben.
Die Rote Karte gab es wegen Foulspiel und Van der Vaart sieht Gelb wegen Unsportlichkeit. Und wo ist jetzt das Problem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diepresselügt 11.02.2013, 16:58
4. seit ihr blind beim spiegel oder was ?

Zitat von sysop
Heftige Diskussion um Rafael van der Vaart: Der Niederländer soll den Platzverweis für Dortmunds Robert Lewandowski am Wochenende provoziert haben. Er behauptet, er habe den Schiedsrichter durch eine Showeinlage beeinflussen wollen. Darf er das?
Da versucht der Pole den HSV spieler das Bein zubrechen und der Holländer steht halt genau daneben und sieht das und flippt aus... hätte jeder andere Mitspieler auch gemacht.

Und als Bruma die Notbremse gemacht hat, ist der Reus auch um den schiri getanz und hat Rot gefordert und diese Dortmunder reißen jetzt das Maul auf..... pfiffffffffff

Ich bin weist gott kein Freund des HSV, aber was die Dortmunder sich erlauben ist schon hart, wer das Bein durch gewesen, kann auch mal ganz schnell die Karriere des HSV spielers am ende sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
majorfabs 11.02.2013, 16:58
5. Prognose

Bayern-Fans: "Dieser Kloppo ist verrückt. BVB-Fans können nicht verlieren. Mia san mia".

BVB-Fans: "Diese Bayern haben immer nur Glück. Schiedsrichter pfeifen immer gegen uns. Der DFB will nicht, dass wir Meister werden!"

Alle anderen Fussball-Fans genießen den Schlagabtausch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klang1 11.02.2013, 16:59
6.

Er hat doch auch die gelbe Karte dafür gekriegt. Für was hätte er denn sonst gekriegt, außer für das Theatermachen.

Für mich ist eher dieser ganze Artikel künstliche Stimmungsmache. Ist mir doch egal was der da macht, da gibt's andere Sachen über die man diskutieren könnte, aber man redet lieber über die Sachen bei denen nachher sowieso nichts bei rauskommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zwiebel09 11.02.2013, 17:02
7. Der Holländer hat sich nicht im Griff

Eigentlich hat ein so guter Fußballer ein derartiges Verhalten nicht nötig. Aber die Schlagzeilen der letzten Wochen zu einem anderen Thema hatte ich auch nicht für möglich gehalten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fl.quat 11.02.2013, 17:04
8. Ehrlichkeit wird in Deutschland halt bestraft...

...das war und ist leider immer noch so. Andere lügen drumm dreist und kommen damit durch. Sags du die Wahrheit bist du halt dran.
Leider steht nichts über die Szene an der Eckfahne, wo er von den achso tollen Dortmunder Fans mit einem Gegenstand getroffen wird und eben keine Szene macht.
Im Übrigen - und hier erwarte ich von SPON eine gründlichere Recherche - ist van der Vaart seit langem nicht mehr Kapitän des HSV. Vielleicht sollte man im Hinblick darauf den Artikel mal überarbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jaidru 11.02.2013, 17:04
9.

Zitat von sysop
Eine Karte für einen Gegenspieler zu fordern, das zählt seit langem zur Unart in den Stadien - und wird normalerweise vom Schiedsrichter auch als Unsportlichkeit geahndet.
Ich weiß nicht, in welchen Stadien Sie normalerweise unterwegs sind, Herr/Frau "aha". Aber ich sehe Woche für Woche, dass nach Fouls Karten gefordert werden. Dass dieses Fordern seinerseits eine Karte für den Fordernden zur Folge hat, ist äußerst selten.

Hier hat vdV Gelb gesehen - das war völlig okay. Also alles im Lot. Dass die Dortmunder mit (richtigen und falschen) Schiedsrichterentscheidungen genauso wenig souverän umgehen können wie Herr Tuchel, hat sich leider schon öfter gezeigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 19