Forum: Sport
Aufsteiger Dresden: Zurück zu altem Glanz

Dynamo Dresden hat den Aufstieg in Liga zwei frühzeitig perfekt gemacht. Der Klub ist endlich schuldenfrei und profitiert von der Arbeit eines routinierten Trainers. Das entscheidende Spiel gegen Magdeburg wurde allerdings von Ausschreitungen überschattet.

Seite 1 von 3
gympanse 16.04.2016, 23:40
1.

Endlich zweite Liga, da können jetzt endlich wieder dicke Schulden gemacht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
locust 17.04.2016, 01:27
2. ...?...

Glückwunsch nach Dresden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ottoh11 17.04.2016, 06:21
3.

Neuhaus wurde bei Union nicht entlassen, er entschied sich selbst, zu gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cdn 17.04.2016, 07:22
4. Glückwunsch!

Ich beobachte die Entwicklung mit Freude. War ein schwaches Spiel gestern, aber irgendwie ist dann doch der Dampf raus, das merkt man schon eine Weile. Wer kann es den Spielern verdenken.. Was die Ärgernisse drumherum betrifft, waren die irgendwie schon angekündigt, die Polizei in Magdeburg ist schon eine Weile berüchtigt, mit Ihmen hirnlosen Klopp-Konzept. Vielleicht kommen die mal nach Dresden zum Anschauungsunterricht, wie ein ruhiger Fussballtag aussieht.. hier wurde von beiden Seiten gelernt..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Info&Hilfe 17.04.2016, 07:37
5. Erfreuliche sportliche Leistung, aber

... ich bin davon überzeugt, dass das Problem mit den Krawallos nicht so einfach in den Griff zu bekommen ist. Auswärts findet ein Tourismus statt, will heißen, Krawallmacher aus ganz Deutschland mutieren zu Dynamo-Fans. Ich kenne ein paar solcher Touristen aus Westdeutschland, die fahren aber nicht nur zu Dynamo ... Die Kosten für die Sicherheit solcher Veranstaltungen gehören von den Veranstaltern getragen. Warum muss wie selbstverständlich die Allgemeinheit die Polizeieinsätze löhnen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sgd1953 17.04.2016, 08:47
6. Endlich

wieder ein Verein aus Sachsen in Liga 2..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dynamohelge 17.04.2016, 09:00
7. Jaaaaaa !

Ich liebe Dich, Dynamo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schokolade23 17.04.2016, 09:08
8. seltsamer Krawall

Vorab..ich bin keinFussballfan..und somit auch kein Dynamo Fan...jedoch musste ich notgedrungen das Spiel mitansehen..und muss sagen...
seltsam war das schon..

während Dynamo quasi zurück lag und auch nicht so toll spielte, gab es keine Krawalla im Stadion..vielmehr schien der Fanblock ziemlich leer (weil eben vielen der Zugang verwehrt wurde, was natürlich auch bedeutete, dass es kaum support für die Manschaft geben konnte_ ganz im Gegensatz zu Magdeburg...die permanent sangen und ihre Mannschaft lautstark unterstützen konnten und auch taten) und die, die da waren schluckte die bis dahin "nicht so tolle Performance".Zumindest schien es so.

Und kaum kommt es zum Ausgleich, der auch den Aufstieg für den Dynamo somit abgesichert..fliegt so ein Ding und es gibt Krach..und interessanterweise..ist auf einmal der just in diesem Moment der Block auch wieder voll mit Menschen ( waren wohl alle Kaffee trinken, oder auf der Toilette) und auch mit einigen vermummten..die den Krach anzufeuer scheinen.
Mmmh..

Welcher wahre Fan riskiert in diesem Moment den Abbruch des Spieles und somit den Aufstieg in dem er Zoff macht, frag ich mich.. da sollte man sich doch im Gegensatz einfach freuen???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elbdampfer 17.04.2016, 09:24
9. Mal sehen

Zitat von gympanse
Endlich zweite Liga, da können jetzt endlich wieder dicke Schulden gemacht werden.
Die Prognose ist nicht ganz unberechtigt - trotzdem hoffe ich, dass es diesmal anders wird.
Ersten Statements der Vereinsführung konnte man entnehmen, dass man sich zunächst mal in der Gesellschaft von anderen Traditionsklubs wie Kaiserslautern, Düsseldorf, 1860(?) und Bochum recht wohl fühlt. Und die Fans sollten ihre Lektion hinsichtlich Anspruchsdenken auch gelernt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3