Forum: Sport
Aus für Slomka in Hannover: Gescheitert an den eigenen Ansprüchen
DPA

Hannover 96 hat einen Schlussstrich gezogen und sich von Trainer Mirko Slomka getrennt. Ob damit die sportliche Talfahrt der Niedersachsen endet, ist fraglich. Beim Club klaffen Anspruch und Wirklichkeit weit auseinander - daran trägt auch Slomka Mitschuld.

Seite 2 von 5
frank_w._abagnale 27.12.2013, 21:58
10. Mach es wie Hecking, Frank Kramer.

Dem Vernehmen nach ist Frank Kramer von Greuther Fürth einer der Favoriten auf die Nachfolge eines MS.
Warum nicht? Er hat Fürth damals bundesligatauglich gemacht und mit geringen Mitteln weiterentwickelt.
Außerdem hat H96 bereits einmal einen innovativen Trainer aus der Zweiten Liga abgeworben und damit Erfolg gehabt.
Damals war es ein Dieter Hecking aus Aachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ernst August 27.12.2013, 22:04
11.

Zitat von ChildInTime
Worin genau liegt nun Slomkas "Mitschuld", die im ersten Absatz erwähnt wird? Ist er für die Transfers verantwortlich (Sry, falls das eine dumme Frage ist, ich kenne die Hannoveraner Interna nicht)? Oder besteht seine Mitschuld darin, dass sein Boss behauptet, er (Slomka) unterstütze die einigermaßen irrwitzigen Platzierungsphantasien? In dieser Hinsicht dürfte sich der Artikel gerne etwas klarer ausdrücken. P.S. Was bedeutet "abgewunken"? Schaaf wank ab???

Es sind seine Spieler denn selbstverständlich wird der Trainer gefragt b.z.w. legt er seine Wünsche vor.
Damit ist es seine Mannschaft.
Auch die Ziele (unter den ersten 6) wurden von ihm unterstützt und propagiert.

P.S. Der Boss von Slomka heißt Duffner und nicht Kind denn Duffner ist der neue Manager und damit der Vorgesetzte von Slomka und damit für die Verpflichtung oder Entlassung eines Trainers verantwortlich.

P.P.S. Ich hätte Schaaf gern als Trainer gesehen - aber mir ist das Verhältnis HB - H bekannt und damit auch die Schwierigkeit eines Bremer Urgesteins in H Trainer zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ChildInTime 27.12.2013, 22:32
12.

Zitat von Ernst August
Es sind seine Spieler denn selbstverständlich wird der Trainer gefragt b.z.w. legt er seine Wünsche vor. Damit ist es seine Mannschaft.
Die Sprüche, die Dufner im Frühjahr zu Beginn seiner Tätigkeit abgelassen hat, kann man auch anders interpretieren ...

Zitat von Ernst August
Auch die Ziele (unter den ersten 6) wurden von ihm unterstützt und propagiert.
Das meinte ich: Der Artikel deutet etliches an, wird aber nie konkret. Wenn Slomka selbst einen Tabellenplatz <= 6 als Saisonziel ausgegeben hat, ziehe ich meinen diesbezüglichen Einwand zurück.

Zitat von Ernst August
P.S. Der Boss von Slomka heißt Duffner und nicht Kind denn Duffner ist der neue Manager und damit der Vorgesetzte von Slomka und damit für die Verpflichtung oder Entlassung eines Trainers verantwortlich.
Fragt sich nur, wie viel bei H96 ohne Kinds Wissen oder gegen Kinds Willen passiert ;) aber formal haben Sie zweifellos recht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
politik-nein-danke 27.12.2013, 22:34
13.

Zitat von ChildInTime
Worin genau liegt nun Slomkas "Mitschuld", die im ersten Absatz erwähnt wird? Ist er für die Transfers verantwortlich (Sry, falls das eine dumme Frage ist, ich kenne die Hannoveraner Interna nicht)?
Ja ist er.....Sane, Prib, Bittencourt....das waren alles Spieler die Slomka haben wollte...er durfte 10 Mio Euro investieren....für diese Saison....das ist ungefähr so viel wie alle anderen Trainer in der 117 jährigen Vereinsgeschichte vor ihm zusammen.....

Außerdem hat er die gesamte Fitness- und Medizinabteilung ausgetauscht gehabt...seit dem ist das Team permanent platt, das langsamste und lauffaulste der Liga mit einem enormen Auftreten von Muskelverletzungen....das hat er voll zu verantworten. Immer dran denken unter der alten Fitnessabteilung haben die 96er alles in Grund- und Boden gerannt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xaka 27.12.2013, 22:34
14. Neuer Trainer neues Glück

Zitat von sysop
Hannover 96 hat einen Schlussstrich gezogen und sich von Trainer Mirko Slomka getrennt. Ob damit die sportliche Talfahrt der Niedersachsen endet, ist fraglich. Beim Club klaffen Anspruch und Wirklichkeit weit auseinander - daran trägt auch Slomka Mitschuld.
Bin mal gespannt wer bei den 96ern anheuert.... die Verhandlungsposition von 96 hat sich ja durch das Schmierentheater nicht garade verbessert... Da wird Duffner und Kind ganz schön Lehr- und Schmerzensgeld zahlen müssen. Vielleicht kommt ja der Loddar?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ernst August 27.12.2013, 22:45
15.

Zitat von xaka
Bin mal gespannt wer bei den 96ern anheuert.... die Verhandlungsposition von 96 hat sich ja durch das Schmierentheater nicht garade verbessert... Da wird Duffner und Kind ganz schön Lehr- und Schmerzensgeld zahlen müssen. Vielleicht kommt ja der Loddar?

Ich denke dass es bereits einen ernsthaften Kandidaten gibt denn sonst hätte man den Trainer noch nicht "beurlaubt".

Es ist die Rede von Breitenreiter (zur Zeit erfolgreich Trainer in Paderborn) der aus der Region stammt und der einst bei den Roten spielte.
Er könnte alle Anforderungen betreffs jung und dynamisch und mit neuen Ideen erfüllen und zudem den Sprung in die 1. Liga schaffen falls er es sich zutraut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
odins_krautsalat 27.12.2013, 22:55
16. Bitte richtig lesen

Zitat von Ernst August
Hätte die Vereinsführung anders gehandelt hätten sie es auch bemängelt. Der Verein könnte es ihnen und Co. eh nicht recht machen - also sollte er es sich selbst recht machen.
Haben Sie und ich schon einmal zusammen Schweine gehütet? Oder woher maßen Sie sich an, mich so gut zu kennen?
(Mal ganz davon abgesehen, dass sie mit Ihrer Einschätzung über meine Denke ziemlich daneben liegen)

Zitat von Ernst August
P.S. Soweit ich weiß ist der Manager Duffner der Chef von Slomka und damit auch für die Einstellung oder Entlassung eines Trainers verantwortlich. Kind (ohne Kind wäre 96 Ende der 90ziger von der Fußballbühne verschwunden) ist da formell gar nicht zuständig.
Ich möchte Sie bitten, meinen Beitrag doch noch einmal zu lesen.
Über die Entscheidung an sich kann man sicherlich unterschiedlicher Auffassung sein.

Es ging & geht mir in erster Linie um die Art & Weise, WIE sich die sportliche Leitung im Fall Slomka verhalten hat. Und mit seinen diversen Interview-Aussagen der letzten Tage, hat Herr Kind durchaus seinen Teil dazu beigetragen, dass die öffentliche Wahrnehmung des Vereins Hannover 96 mit "semi-professionell" noch äußerst wohlwollend umschrieben ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 27.12.2013, 23:02
17. Seit Jahren?

Zitat von frank_w._abagnale
Mannschaft und Spieler von H96 entwickeln sich seit Jahren unter Slomka zurück. Da hilft auch kein Verweisen auf alte Erfolge. Im Tagesgeschäft Fußballbundesliga zählt nur das Hier und Jetzt. Das war so, ist so und wird immer so bleiben. Ob es einem nun gefällt oder auch nicht.
Die meiste Zeit unter Slomka ging es steil aufwärts. Wo Sehen Sie eine Zurückentwicklung seit Jahren?

Bundesligavereine reagieren mehr und mehr ebenso kurzsichtig wie börsennotierte Unternehmen. Das ist das Problem.

Das Eine ruiniert die Wirtschaft und die Gesellschaft, das andere den Fußball.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leolustig 27.12.2013, 23:05
18. Trainer und Mannschaft

wenn man über Monate mitverfolgt hat, wie passiv und teilweise gelangweilt die Mannschaft über den Platz gelaufen ist, so kann es eigentlich nur ein Trainer mit ordentlich Dampf auf dem Kessel werden. Stanislawski?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dortmunderjung2008 27.12.2013, 23:06
19.

Zitat von frank_w._abagnale
Mannschaft und Spieler von H96 entwickeln sich seit Jahren unter Slomka zurück. Da hilft auch kein Verweisen auf alte Erfolge. Im Tagesgeschäft Fußballbundesliga zählt nur das Hier und Jetzt. Das war so, ist so und wird immer so bleiben. Ob es einem nun gefällt oder auch nicht.
??? Komische Sichtweise! Hannover hat sich doch in den letzten Jahren eher gut entwickelt...2x international dabei in den letzten 3 Jahren! Mehr kann man von einer Mannschaft mit 75 Mio-Marktwert nicht erwarten. Da wird die Mannschaft immer zwischen Platz 5 und 10 landen...inkl. Leistungsschwankungen kurzweiligen nach oben oder unten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5