Forum: Sport
Ausgleich in letzter Minute: Deutschland bleibt 2017 unbesiegt
AP

Im Jahr 2017 war die deutsche Nationalelf bisher unbesiegt. Auch im abschließenden Testspiel gegen Frankreich hat das DFB-Team nicht verloren. Lars Stindl rettete das Remis im Traditionsduell.

Seite 2 von 2
diewildedreizehn 15.11.2017, 11:45
10. Na und?

Zitat von CancunMM
Es geht um die letzten 2 Jahre seit der EM, sonst könnte ich ja auch die letzten 50 Jahre zu Grunde legen. Für mich war der Gewinn der WM eine große Überraschung und groß gespielt hat man in genau 2 Spielen. Gegen Frankreich und gegen Brasilien. Im Finale hat man ebenso Glück gehabt. Ich will uns nicht schlecht reden, aber WM-Favorit... Never !
Spanien hat 2010 kein einziges wirklich gutes Spiel gemacht und ist dennoch Weltmeister 2010. Und das Finale 2014 war ein gutes Spiel. Die N11 gehört zu den Teams, denen man am ehesten den Titelgewinn zutraut. So etwas nennt man dann Favorit. Aber andere können auch Fußball spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lady_amanda 15.11.2017, 12:14
11. Muster ohne Wert.

Deutschland trat mit der Prämisse an, mal schauen, wie es läuft, wenn ich alle zentralen Mittelfeldspieler aufstelle, die ich zur Verfügung habe. Außer Rudy. Ich fand die Perfomance recht ordentlich und freue mich auf die nächsten Aufgaben und die WM in Russia.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 15.11.2017, 12:21
12.

Zitat von CancunMM
Es geht um die letzten 2 Jahre seit der EM, sonst könnte ich ja auch die letzten 50 Jahre zu Grunde legen. Für mich war der Gewinn der WM eine große Überraschung und groß gespielt hat man in genau 2 Spielen. Gegen Frankreich und gegen Brasilien. Im Finale hat man ebenso Glück gehabt. Ich will uns nicht schlecht reden, aber WM-Favorit... Never !
Gegen Portugal in der Vorrunde war es auch nicht schlecht und im Finale war es auch gut.

Allgemein war dieser Test schon aufschlussreich. Zu viele Mittelfeldspieler auf dem Platz, die teilweise nicht gut mit nach hinten mitgearbeitet haben (Khedira war gar nicht zu sehen, Özil gut nach vorne aber katastrophal nach hinten).

Insgesamt sah mal wieder mal, dass diese Truppe nicht eingespielt war, das wird aber nach der Vorbereitung besser. Trapp wird auf jeden Fall Leno verdrängen, sodass mit drei sehr, sehr guten Torhütern nach Russland gefahren wird.

Man sollte schon jetzt Kerzen anzünden, dass sich Hummels und/oder Kimmich sich nicht verletzten.

Draxler war in der zweiten Halbzeit gut, ab dem Zeitpunkt, wo Gündogan ausgewechselt wurde.

Andere Favoriten haben sich bei den Testspielen auch nicht mit Ruhm bekleckert, die Brasilianer hatten bei ihrem 0-0 viel weniger Chancen als die Deutsche Elf. Argentinien ist gar gegen Nigeria untergegangen. Die Spanier kann ich nicht wirklich gut einschätzen, weil sie bislang nicht gegen Teams auf Augenhöhe ihre Testspiele bestreiten.

Ich denke schon, dass "wir" bis ins Halbfinale kommen, dann braucht man sowieso immer ein wenig Glück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solltemanwissen 15.11.2017, 12:23
13.

Zitat von CancunMM
Wir haben gegen England gewonnen ? Wann war das ?
22.03.2017

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solltemanwissen 15.11.2017, 12:26
14.

Zitat von CancunMM
Es geht um die letzten 2 Jahre seit der EM, sonst könnte ich ja auch die letzten 50 Jahre zu Grunde legen. Für mich war der Gewinn der WM eine große Überraschung und groß gespielt hat man in genau 2 Spielen. Gegen Frankreich und gegen Brasilien. Im Finale hat man ebenso Glück gehabt. Ich will uns nicht schlecht reden, aber WM-Favorit... Never !
Die letzten 2 Jahre sind genauso willkürlich gewählt. Btw. Innerhalb der letzten zwe Jahre hat Deutschland einmal direkt gegen Italien gewonnen, einmal im Elferschießen. Zählen die als Großer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 15.11.2017, 12:55
15. Kein WM-Titel in diesem Jahr

Zitat von CancunMM
Es geht um die letzten 2 Jahre seit der EM, sonst könnte ich ja auch die letzten 50 Jahre zu Grunde legen.
Ja, in der Quali spielen die Großen eher selten gegen die Großen. Aber hätte Deutschland gestern 4:0 gewonnen, dann sicher nur, weil Pogba fehlte und Dembele und überhaupt.

Vielleicht sollte man mal akzeptieren, dass die meisten Gegner auch mal zu Torchancen kommen und man nicht jede Mannschaft 90 Minuten "beherrschen" kann. Da würde man sich was vormachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wasistdalos 15.11.2017, 15:08
16. Italien hat am Montag Fußball gespielt ...

und als ich am Dienstag in der 1. Hälfte des Spieles mal kurz einnickte, aufwachte und die deutsche Fußballmaschaft im Ballbesitz sah, glaubte ich, es war gerade eine Schweigeminute gepfiffen. Keine Bewegung, die Franzosen konnten sich sortieren und bei fast allen Angriffen der Deutschen ging der Ball nach dem 3. Ballkontakt wieder zurück Richtung eigenen Strafraum.
Die Ergebnisse dieses Jahres sind Augenwischerei, und kein Journalist wagt, diese Taktik zu hinterfragen. Ein langweiliges Spiel (von der deutschen Mannschaft), und wenn man so spielt wie die Bayern unter ihren verflossenen Trainern, wird es auch Pfiffe geben, und hoffentlich auch Kritik.
Die deutsche Fußballelf wird bald den Weg der Alt-Italiener gehen, wenn sie so selbstherrlich weiterspielt und sich selbst auf die Schultern klopft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sltr 15.11.2017, 17:54
17. Hurra

Zitat von wasistdalos
und als ich am Dienstag in der 1. Hälfte des Spieles mal kurz einnickte, aufwachte und die deutsche Fußballmaschaft im Ballbesitz sah, glaubte ich, es war gerade eine Schweigeminute gepfiffen. Keine Bewegung, die Franzosen konnten sich sortieren und bei fast allen Angriffen der Deutschen ging der Ball nach dem 3. Ballkontakt wieder zurück Richtung eigenen Strafraum. Die Ergebnisse dieses Jahres sind Augenwischerei, und kein Journalist wagt, diese Taktik zu hinterfragen. Ein langweiliges Spiel (von der deutschen Mannschaft), und wenn man so spielt wie die Bayern unter ihren verflossenen Trainern, wird es auch Pfiffe geben, und hoffentlich auch Kritik. Die deutsche Fußballelf wird bald den Weg der Alt-Italiener gehen, wenn sie so selbstherrlich weiterspielt und sich selbst auf die Schultern klopft.
Der erste Beitrag der ganz genauso klingt wie viele damals vor der WM 2014. Aber wenn sie meinen ein Spiel im Halbschlaf kompetent beurteilen zu können - Respekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sechsundsiebziger 15.11.2017, 18:04
18. Ich fand‘s

etwas pomadig, ehrlich. Mir fehlt der Zug zum Tor. Trotz allem Ballbesitz - in Umschaltsituationen muss es direkter werden und sie sollten mehr den Abschluss suchen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2