Forum: Sport
Balotelli-Transfer: Berlusconi freut sich über den faulen Apfel
DPA

Die Fans des AC Milan jubeln: Mario Balotelli wechselt von Manchester City zurück in seine italienische Heimat, beim Empfang des Skandal-Kickers kam es zu chaotischen Szenen. Auch Club-Präsident Silvio Berlusconi brüstet sich nun mit dem Transfer - dabei hatte er für Balotelli bisher wenig übrig.

rics 31.01.2013, 14:20
1. was für eine farce...

Der club, der der beste der Welt sein will, mit dem Präsidenten, der der tollste sein will, holt einen Spieler, der einer der größten seiner Generation sein will. Passt doch. So können sich alle in Selbstüberschätzung übertreffen. Lächerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 31.01.2013, 14:45
2. Wenn man verhindern will,

Zitat von sysop
Die Fans des AC Milan jubeln: Mario Balotelli wechselt von Manchester City zurück in seine italienische Heimat, beim Empfang des Skandal-Kickers kam es zu chaotischen Szenen. Auch Club-Präsident Silvio Berlusconi brüstet sich nun mit dem Transfer - dabei hatte er für Balotelli bisher wenig übrig.
dass ein fauler Apfel die guten Aepfel in Mitleidenschaft zieht, dann kann man auch mehrere faule Aepfel in dem gleichen Harass lagern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergenftiz 31.01.2013, 14:54
3.

Ist das noch Fussball? Früher haben selbst die Väter noch mit der Eisenbahn ihrer Söhne gespielt. Heute tanzen die unreifen Kids ihnen auf der Nase herum, können sich ungestraft alles erlauben. Berlusconi macht's ihnen vor. Balloteli for President !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janeinistrichtig 31.01.2013, 17:58
4.

Wo ist denn, bitteschön, da ein Problem? Der grossartige Gentleman und Taktiker Berlusconi behauptete das Gegenteil dessen, was er eigentlich meinte. Das nennt man bauernschlau!

Man könnte allerdings auch sagen, dass solcher "Trick", insbesondere in regelmässiger Wiederholung, selten doof ist. Wofür allerdings der Italiener an sich nicht bekannt ist.

Inwieweit die Verpflichtung des FCB von Pep, mit vorhergehender Abstreitung, Leugnung und Widerrede cleverer war (oder gar klug), wird sich noch zeigen müssen.

PS: Den Balotelli hätte ich nie gekauft. Der steht doch dauernd nur statuenhaft im Strafraum rum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blackpride 31.01.2013, 19:38
5. Danke, Bruder!

Zitat von janeinistrichtig
PS: Den Balotelli hätte ich nie gekauft. Der steht doch dauernd nur statuenhaft im Strafraum rum.
Nicht im Spiel gegen Deutschland ;)

Mario, mein Bruder, ich versuch's nochmal (wurde nicht freigegeben):

Deutschland rauszuhauen, war dein Geschenk an mich!

Viel Glück und Erfolg im neuen Team. Vergiss nicht, dich finanziell unabhängig zu machen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rahvin 31.01.2013, 22:07
6.

a) Berlusconi leidet offensichtlich bereits unter Demenz. Er wird wieder gewählt werden, Italien geht den Bach runter.
b) Balotelli muss man als deutscher Fan nicht mögen. Seine Eskapaden bei seinem alten Club Man Shitty hingegen haben ihn unrühmlich ins Gespräch gebracht. Er wird sich auch in Italien nicht einfinden können, weil er einer jener verhätschelten Stars ist, die ohne viel Grips in der Birne zu viel Geld gekommen sind und nun glauben, Masters of the Universe zu sein. Ein paar gute Spiele, ein paar wichtige Tore - macht ihn nicht zu einem Messi. Letzterer ist im übrigen noch immer geerdet und relativ bescheiden. Kann man von dem Großmaul Balotelli nicht gerade behaupten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kone 01.02.2013, 12:55
7. Supertransfer!

Zitat von sysop
Die Fans des AC Milan jubeln: Mario Balotelli wechselt von Manchester City zurück in seine italienische Heimat, beim Empfang des Skandal-Kickers kam es zu chaotischen Szenen. Auch Club-Präsident Silvio Berlusconi brüstet sich nun mit dem Transfer - dabei hatte er für Balotelli bisher wenig übrig.
Balotelli und Kevin Prince Boateng als infernalisches Duo. Ich bin gespannt, und hoffe, daß das funktioniert!

Zu Berlusconi hat wohl jeder eine Meinung. Ich auch! Aber den Mann müssen sich die Italiener an der Wahlurne letztlich selbst vom Hals halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren