Forum: Sport
Basketball-EM: Schröder glänzt - und kritisiert den Coach
Bongarts/Getty Images

Eine spektakuläre Leistung von Dennis Schröder hat nicht gereicht: Die deutschen Basketballer stehen bei der Europameisterschaft vor dem Aus. Der NBA-Star wirft dem Bundestrainer nach der Niederlage gegen Italien Fehler vor.

Seite 4 von 7
andibaer 10.09.2015, 09:27
30. Am Ende ...

... weis man immer, was besser gewesen wäre. Hätte man die Italiener spielen lassen und sie hätten den Dreier gemacht, wäre das Gejammer doch auch groß gewesen. Ich fand die Entschidung von Fleming richtig. Und zu Schröder: "überpacen" nennt man es wohl - insbesondere in der Verlängerung hat er viel zu eigensinnig gespielt und wollte den Sieg erzwingen. Aber Basketball ist ein Mannschaftsspiel und wenn einer allein - Schröder - versucht, gegen die 5 anderen (Italiener) zu gewinnen, dann kann das nur schief gehen. Nicht folgen kann ich trotzdem dem Vorschlag einiger Foristen, Schröder jetzt zu suspendieren. Dafür ist selbst ein eigensinniger Schröder zu wertvoll, und wenn tatsächlich der Coup gegen Spanien gelingt, fragt sowieso keiner mehr, was vorher war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fredlieb 10.09.2015, 09:27
31. Bei 3 Punkten vor darf man nicht foulen. Punkt!

Zitat von NonoFurbus
Die Entscheidung von Coach Fleming, das Foul zu geben, war taktisch goldrichtig. Bei einem Vorsprung von drei Punkten hat man es damit selber in der Hand, den Sieg nach Hause zu bringen - man muß nur seine Freiwürfe mindestens genauso gut treffen wie der Gegner.
Dem kann ich mich nicht anschließen. Die Italiener waren zu dem Zeitpunkt (in der Crunchtime) perfekt von der Linie, und Deutschland kam von der Linie schon im Schlussviertel ins trudeln. Bei 20 Sekunden, 3 Punkte Vorsprung darf man nicht foulen! Punkt. Selbst wenn Italien den 3er trifft - danach hat man es doch immer noch in der Hand, den letzten Angriff abzuschließen?! Wo ist die Logik??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dogbert 10.09.2015, 09:43
32. Der Bub braucht deutliche Worte

des Trainers, öffentlicher Kritik dieser Art sollte man sich enthalten. Zumal nicht nur die letzten Freiwürfe schwach waren sondern vor allem die letzte Aktion in der egulären Spielzeit. Wer so frei zum Korb ziehen kann muss den Ball einfach versenken. Ihn auf der Bank oder gar der Tribüne zu lassen hiesse aber den Spaniern das Spiel gleich zu schenken, denn Nowitzki, der einzig andere Spieler von Weltklasseformat, könnte es, selbst wenn er, was leider nicht der Fall ist, in Topform wäre, alleine nicht richten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudi.waurich 10.09.2015, 09:53
33. Das wird auch

bei Schröder's Arbeitgeber nicht gut ankommen. Bis zum eventuellen Rausschmiß ist nämlich der Headcoach in US-Profiligen, oder der Crewchief im US Motorsport, der 'Master next God'! :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ober_Gumbo 10.09.2015, 10:10
34. Schröder

hat sehr gut gespielt - aber es am Ende übertrieben. Das hat die Niederlage eingeleitet. Nicht schön, jetzt am Trainer rumzukritisieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zack34 10.09.2015, 10:18
35. Schröder will unbedingt zeigen, wie gut er inzwiswchen ist

... und das liegt sicher an seiner US-Erfahrung, wo er einer unter Vielen ist.

Aber Basketball ist ein Mannschaftssport.

Seine penetranten Versuche, im Alleingang Körbe zu erzielen, sind falsch, und für die Mannschaft demotivierend.

Das sage ich als ehemaliger Spieler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cuenal 10.09.2015, 10:20
36. Schröder ist noch sehr unreif

ich habe den Typen gegen die Türkei und Gestern Abend beim Spanien-Spiel gesehen.

Schröder wirkt in seiner Art, seiner unsicheren Arroganz noch wie ein verzogener Teenager, obwohl er wirklich ein guter Spieler ist.

Vergleicht man ihn z.b. mit Cedi Osman aus der Türkei, der erst 20 aber einer der grössten europäischen Basketball-Talente ist, so hat man das Gefühl, der Osman ist 25 und Schröder 15.

Trotz seiner 29 Punkte ist er mir nicht als Spielentscheider aufgefallen und ein Teamplayer ist er wahrlich nicht.

Ein D.Nowitzki ist dem menschlich und charakterlich schon mit 21 weit voraus gewesen und wenn der Typ nicht bald runterkommt, wird die NBA Ihn mit seinen ebenfalls nicht armen Ego-Stars schnell abservieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abstruso 10.09.2015, 10:25
37. Dennis Superstar

Alleine die Art und Weise wie der Reporter bei der ARD Dennis Leistung kommentiert hat, war eine Frechheit. Das Weglassen des Statement, in dem Dennis einräumt die 2 Freiwürfe machen zu müssen vor dem "Das war nicht smart!" spricht auch Bände. Vermutlich wird Dennis in Zukunft nicht mehr für die Nationalmannschaft spielen, da er aufgrund seiner zu erwartenden Entwicklung keine Freigabe seines Vereins mehr erhalten wird. Wenn man sich die Wertschätzung die Dennis bei grossen Teilen der Journaille und Fans in Deutschland erfährt ansieht, ist das auch zu begrüssen.

29 Punkte 7 Assists und 4 Rebounds sind eine fantastische Leistung für einen 21jährigen. Und jeder der auch nur ein paar Spiele der NBA gesehen hat, war doch sehr verwundert über den taktischen Schachzug Flemmings bei +3 und 27 Sekunden Zeit auf der Uhr die Italiener direkt an die Linie zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alaaf 10.09.2015, 10:27
38.

Zitat von lock_vogell
... selbst schon mal mit 21 jahren in so einer situation? selbst nowitzki war mit 21 jahren nicht so ein dominanter spieler für deutschland und soweit ich mich erinnern kann, gab es damals auch keine so engen spiele gegen eigentlich deutlich besser besetzte teams. also immer locker bleiben mit der kritik an schröder, erst mal selbst in eine annähernd ähnliche situation kommen und dann mal gucken ob man sich selbst wirklich besser verhält.
Kein Spieler hat den Trainer öffentlich zu kritisieren. Schon gar nicht ein 21 jähriger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hennito 10.09.2015, 10:33
39. Quark

"Wenn Schröder seine Freiwürfe trifft, ist das Spiel vorbei".
Ach wirklich? Ist es nicht vielmehr so, dass dann das gleiche Spiel von vorne losgeht? Oder hätten die Italiener danach aufgegeben? Für so ein dummes Statement müsste der Trainer auf die Tribüne. Am besten gleich zusammen mit Schröder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 7