Forum: Sport
Bayer Leverkusen verliert Star: Calhanoglu wechselt nach Mailand
DPA

Sperre abgesessen, Verein gewechselt: Hakan Calhanoglu verlässt die Bundesliga. Der Leverkusener spielt in der kommenden Saison für die AC Mailand. Bayer 04 soll mehr als 20 Millionen dafür erhalten.

Seite 1 von 2
darkace82 03.07.2017, 22:28
1. Und tschûss

Toller Fussballer, übler Söldner. Schon die Türkei Geschichte und der Abgang in Hamburg haben den nicht vorhandenen Charakter gezeigt. Kein großer Verlust für Bayer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dumme Fragen 03.07.2017, 23:10
2. Söldner auf der Durchreise...

Reisende soll man nicht aufhalten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FerrisBueller 04.07.2017, 00:06
3. Gut

Gut, das Bayer ihn einfach ziehen lies. Wer weiß, was für schwere psychische Schäden Calhanoglu diesmal davon getragen hätte, wenn er wieder für seinen Arbeitgeber hätte auflaufen müssen obwohl er eigentlich weg wollte. Beim Wechsel damals vom HSV war das ja schon grenzwertig aber ist dann ist das ja gerade noch einmal gut gegangen. Ich weiß nicht, ob er noch so eine Extremsituation mental auch noch einmal überstanden hätte - ein Rückfall wäre vorprogrammiert gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ich-geb-auf 04.07.2017, 02:36
4. was für ein charakterloser Wandervogel!

weg mit dem.. weit weg..
dem geht es nur ums Geld.. der Typ ist mir sowas von unsympathisch..
(siehe KSC; HSV Vertrag usw)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000192849 04.07.2017, 06:57
5. STAR...? Ein STAR...? 20 Millionen...?

Ich frage mich langsam, ob man noch alle Tassen im Schrank hat, für einen Spieler, der ein paar Ecken schießt, rund 5 Freistöße im Jahr verwandelt und rundum betrachtet alles andere als mannschaftsdienlich agiert, 20 Millionen auf den Tisch zu blättern...? Kein Wunder, dass die Distanz zwischen Spielern und Zuschauern immer größer und gefährlicher wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pfeiffffer 04.07.2017, 08:44
6.

Ich halte ihn auch eher für ein Charakterschwein, aber vermutlich steckt da wieder mal ein sogenannter Berater dahinter, der nur das Beste will, nämlich Geld, und der Junge und der Fußball sind dem sch...egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f._aus_kleefeld 04.07.2017, 08:59
7. Spielen die anderen nur um Ruhm und Ehre?

Zitat von ich-geb-auf
weg mit dem.. weit weg.. dem geht es nur ums Geld.. der Typ ist mir sowas von unsympathisch.. (siehe KSC; HSV Vertrag usw)
Vorweg: Ich mag Calhanoglu auch nicht, bzw. sein Verhalten. Er kann privat ja ein ganz umgänglicher Kerl sein. Ums Geld geht es wahrscheinlich 96 plus X Prozent der Fußballprofis. Die in anderen Beiträgen erwähnte Söldnermentalität dürfte dem System Profifußball geschuldet sein und ist kein spezielles Problem von Calhanoglu. Bei dem einen ist es das Geld, bei dem anderen der erwartete höhere sportliche Erfolg, oder im besten Falle passt Beides. Die Zahl der Spieler, die ihre gesamte Karriere bei einem Verein verbringen, ist doch überschaubar. Diejenigen, die zumindest einen Großteil ihrer Laufbahn im selben Club absolvieren, gehören wohl ebenfalls einer Minderheit an.
Calhanoglu gehört sicher zu den Spielern, denen hierzulande relativ wenig Sympathie entgegengebracht wird. Die Gründe sind bekannt und liegen wahrscheinlich vor allem bei ihm und seinen Beratern. Nach seiner Sperre und deren Vorgeschichte wären seine Auftritte in fremden Stadien wohl eher mit Häme begleitet worden. Aus seiner Sicht ist es daher konsequent, das Land zu verlassen und woanders seine Laufbahn fortzusetzen. Mehr Geld wird es dort möglicherweise auch geben und sportlich gesehen ist es nicht unbedingt eine Verschlechterung. Und Bayer hat dabei auch noch seinen Schnitt gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptikerjörg 04.07.2017, 10:16
8. Gut so

Mittelmäßiger Fußballer mit großer Charakterschwäche, wie seine Wechsel von Karlsruhe nach Hamburg und von Hamburg nach Leverkusen sowie sein dubioser Vertrag mit Trabson gezeigt haben. Ok, für Letzteres hat er 6 Monate Sperre abgesessen. Bayern Leverkusen soll froh sein, ihn ohne Verlust losgeworden zu sein. In Mailand sind schon ganz andere Kaliber auf der Tribüne geendet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 04.07.2017, 10:41
9. Erstaunlich ...

... wie wenig Charakter nötig ist, um einem anderen, von dem man so gut wie gar nichts weiß und den man noch nie gesprochen hat, den Charakter abzusprechen.

Hoffentlich kommt der junge Mann schnell wieder in den Spielbetrieb-Modus, dann ist das für Mailand ein echtes Schnäppchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2