Forum: Sport
Bayern-Boss Rummenigge über Transfers: "Da wird die Luft dann schon sehr dünn"
Matthias Balk/dpa

Karl-Heinz Rummenigge mehrt mit einem Auftritt die Zweifel daran, ob die Bayern wirklich einen konkreten Plan für weitere Transfers haben. Er wolle "keine Hoffnungen schüren".

Seite 11 von 19
retterdernation 09.07.2019, 13:24
100. Das Schweigen der Lämmer ...

wäre die Folge - wenn der FC Bayern - schon jetzt alles ausplaudern würde. Unsere Dortmunder Freunde wären augenblicklich in Schnappatmung. Frustration und Depression wären die Folge. Sie die vergangenen sieben Jahre. Laßt Euch überraschen. Solch Art von Transfers zelebrieren Weltvereine. Wer dieses Level erreicht hat - geht mit seinen geplanten Neueinkäufen nicht hausieren. Das überlassen die Münchner lieber dem BVB. Was für tolle Einkäufe hat man denn da nach Dortmund geholt ... damit sollte es doch gelingen - endlich mal wieder Meister zu werden . Doch was passiert - wenn die Münchner einfach mal schauen wollen - ob man mit einem
17 Mann Kader auch Meister wird. Und das dann sogar gelingt. Was die Münchner nun wirklich vor haben - werden Wir bald sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 09.07.2019, 13:34
101. Nun ja...

Zitat von ardbeg17
..... Überhaupt verstehe ich nicht recht, dass manche den Bayern Rumpelfussball andichten wollen. Z.B. gegen Dortmund oder Leipzig war das anspruchsvoller, technisch hochklassiger und moderner Fußball. Die größte Baustelle ist für mich die Abwehr, denn Hummels ist in seiner Gesamtqualität nicht zu ersetzen.
... den dichtet ihm (Kovac) schon K.H.R. höchstpersönlich an (https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.lechzen-nach-der-champions-league-fc-bayern-karl-heinz-rummenigge-mit-erneuter-druck-ansage-an-kovac.297c025c-81ae-4e67-953c-17bb734d0ab1.html)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Athlonpower 09.07.2019, 13:38
102. Die Bayern sollten mit dem auskommen was vorhanden ist

Die Bayern sollten weniger auf irgendwelche Luftnummern schauen, sondern erst mal mit dem auskommen, was schon da ist, also mit Sanchez der ja weg will, aber denoffenbar niemand will und der also sehr engagiert sein sollte und auch Boateng sollte man behalten, ansonsten eventuell doch noch mal mit James reden, den offenbar auch niemand so recht haben möchte und damit dann erst mal in die Saison gehen,

übrigens auch Real Madrid hatte ja eine große Einkaufstour angekündigt, aber bis jetzt habe ich auch nicht viel gehört, von den Spielern von der britischen Insel die man holen wollte, konnte bislang keiner verpflichtet werden und die Spieler - Bale, Benzema - die man unbedingt loswerden wollte, sind immer noch da,

bei Barcelona sehe ich dagegen ein wüstes Einkaufen ohne Sinn und Verstand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 09.07.2019, 13:47
103. ich sehe die eher im sturm

Zitat von ardbeg17
...wurde hier mehrfach angesprochen. Nach der letzten Rückrunde dürfte aber klar sein, warum die Bayern ihn nicht verpflichtet haben. Bis zum Rückspiel gegen Liverpool war ich auch James-Fan, aber das dort offenbarte Geschwindigkeitsdefizit disqualifiziert ihn für Duelle mit hochkarätigen, konterstarken Mannschaften. Damit sind 40 Millionen viel zu teuer. Überhaupt verstehe ich nicht recht, dass manche den Bayern Rumpelfussball andichten wollen. Z.B. gegen Dortmund oder Leipzig war das anspruchsvoller, technisch hochklassiger und moderner Fußball. Die größte Baustelle ist für mich die Abwehr, denn Hummels ist in seiner Gesamtqualität nicht zu ersetzen.
da hat der FCB einfach zuviel liegen gelassen. Abwehr sehe ich gelassen, da sind nun genug die sich die 4 plaetze teilen koennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 09.07.2019, 13:50
104. 17 ist etwas duenn

Zitat von retterdernation
wäre die Folge - wenn der FC Bayern - schon jetzt alles ausplaudern würde. Unsere Dortmunder Freunde wären augenblicklich in Schnappatmung. Frustration und Depression wären die Folge. Sie die vergangenen sieben Jahre. Laßt Euch überraschen. Solch Art von Transfers zelebrieren Weltvereine. Wer dieses Level erreicht hat - geht mit seinen geplanten Neueinkäufen nicht hausieren. Das überlassen die Münchner lieber dem BVB. Was für tolle Einkäufe hat man denn da nach Dortmund geholt ... damit sollte es doch gelingen - endlich mal wieder Meister zu werden . Doch was passiert - wenn die Münchner einfach mal schauen wollen - ob man mit einem 17 Mann Kader auch Meister wird. Und das dann sogar gelingt. Was die Münchner nun wirklich vor haben - werden Wir bald sehen.
aber die kann man ja auffuellen mit jungen spielern, der FCB hat da einige perspektiv spieler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doppelnass 09.07.2019, 14:03
105. Die große und die kleine Welt

Tja, in Dortmund kann man sich das alles nicht vorstellen. Dort ist die Welt ja auch ein wenig kleiner. Das Ziel, endlich endlich mal wieder Meister zu werden nach der Durstrecke, lässt halt Spieler aus der Bundesliga wegkaufen oder nimmt die, die Bayern nicht mehr braucht. Die bekommt man schnell und da gibts auch keine Kaufkonkurrenz. Schwupps hat man drei Spieler direkt am Ende der Saison gekauft und träumt vom Titel. Bayern hat anderes vor. Und da schaut man sich dann eher auf dem internationalen Markt um. Das ist halt die etwas größere Welt. Nicht die, in der Barca, Liverpool und PSG mitspielen, in der die Scheichs die Kohle geben. Aber eine größere Welt als die Dortmunder.
Und wenns dann mal mit nem Titel für Bayern nicht klappt, ist das kein Beinbruch. Man hat auf Dauer höhere Ziele und da ist es schwieriger und erfordert mehr Geduld, als man sich das in der kleineren Welt vorstellt. Dortmund treibt seit Jahren einen unfassbaren Aufwand und kauft und kauft und kauft, stellt Berater ein, wechselt die Trainer. Und nichts kommt dabei rum, außer mal einem DFB Pokalsieg. Deshalb bin ich völlig entspannt. Aufgeregtheit überlasse ich lieber einem Oihme. Und wenn man seine Weissagungen derzeit sieht, kann man sowieso davon ausgehen, dass Bayern noch eine ganze handvoll guter Spieler bekommt. Denn es kommt immer anders, als der Nostradamus sagt. Ist schon seit Jahren so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 09.07.2019, 14:03
106. wie schon von einigen gesagt

Zitat von Athlonpower
Die Bayern sollten weniger auf irgendwelche Luftnummern schauen, sondern erst mal mit dem auskommen, was schon da ist, also mit Sanchez der ja weg will, aber denoffenbar niemand will und der also sehr engagiert sein sollte und auch Boateng sollte man behalten, ansonsten eventuell doch noch mal mit James reden, den offenbar auch niemand so recht haben möchte und damit dann erst mal in die Saison gehen, übrigens auch Real Madrid hatte ja eine große Einkaufstour angekündigt, aber bis jetzt habe ich auch nicht viel gehört, von den Spielern von der britischen Insel die man holen wollte, konnte bislang keiner verpflichtet werden und die Spieler - Bale, Benzema - die man unbedingt loswerden wollte, sind immer noch da, bei Barcelona sehe ich dagegen ein wüstes Einkaufen ohne Sinn und Verstand.
liegt es nur am schlechten management, das gleiche ist wohl auch bei Real so, koennen spieler nicht verkaufen, bekommen keine...etc...;-) Ironie...!!!!

das keiner James will bestaetigt die entscheidung des FCB. Bale ist ein guter, war leider immer im schatten von Ronaldo. Wie gut der ist sieht man in der NM von Wales.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flicflac44 09.07.2019, 14:12
107. Sorry ...

Zitat von briancornway
Sie fragten, ob man mit Kommentaren zur FCB-Transfersituation nicht bis zum Ende des Transferfensters warten könne (in der Annahme, dass bis dahin alles gut ist, schätze ich). In Anbetracht ihrer 10 Kommentare zu diesem Artikel ist das aber ein bisschen irritierend, vermutlich soll diese Diskussions-Quarantäne nur für kritische Bemerkungen gelten, weil die ja "Hetze" seien.
… aber ich konnte die 10 Kommentare von Oihme einfach nicht unkommentiert lassen. -- Alles gut - ist sicherlich Betrachtungssache. Ob Sie oder ich oder Oihme oder Herr Kinast -- (dessen Art Artikel zu schreiben) hinschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ardbeg17 09.07.2019, 14:36
108. ge1234 #102

Das, was sie behaupten, steht in ihrem verlinkten Artikel absolut nicht drin. Rummenigge kritisiert lediglich die ängstliche Spielweise gegen Liverpool. Man muss konstatieren, dass die Bayern ohne Kimmich und ohne Coman (dafür einem schneckenlahmen James) gegen dieses Liverpool chancenlos waren. Da hätten sie mit Hurrafussball auch sechs Stück kriegen können. In der Besetzung und Verfassung wie gegen Dortmund oder im Pokalfinale wäre es weit spannender gewesen. Im Übrigen hat sich die Mannschaft beim Spielstil ohnehin durchgesetzt, der Trainer verschiebt die Schwerpunkte nur etwas. Das ist auch bei Real oder Barca nicht anders - Barca kontert mehr als unter Guardiola und Real kontert weniger als unter Ancelotti. Die Bayern spielten zuletzt offensiver als vielfach unter Heynckes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 09.07.2019, 14:56
109. Diese ....

Zitat von amasan
Es wurden Sätze weg gelassen um ein Bild zu zeichnen, dass man sich keine 100 Mio€ Transfers leisten kann, dabei war die Aussage der PK das komplette Gegenteil: Man ist bereit für den nächsten Top-Transfer, hat die Mittel dazu und wartet die Neymar Posse ab. Das ist die Kernaussage der PK gewesen. Das kann man im Artikel wiedergeben und dann seine negative Haltung gegenüber des FCB einbringen, wenns denn sein muss. Aber die Kernaussagen zu verfälschen gehört sich im Journalismus nicht.
... von ihnen unterstellte "Kernaussage", der FC Bayern könne sich keine 100 Mio-Transfers leisten, ist im Kinast-Artikel nicht einmal indirekt zu finden!
Hingegen steht genau das, was Sie hier als "Wahrheit über die PK-Kernaussagen" verkünden, genauso auch bei Kinast!

Nur halt mit einem skeptischen Fragezeichen versehen.

Und anscheinend ist es genau diese "Ungläubigkeit", die Vernichtung des schönen Scheins der Rummenigge-Beruhigungspille, die hier im Forum einige "Welche Krise?"- Fans des SdS derart in Wallung geraten lässt.
Ich nehme mal an, weil das auch bei denen die geheimen Zweifel wieder nährt, ob das mit dem von KHR propagiertem "geduldigem Warten" am Ende gutgeht und kein Rohrkrepierer wird..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 19