Forum: Sport
Bayern-Coach Pep Guardiola: Zauberer oder Zauberlehrling
Bongarts/Getty Images

Kaum sind die Bayern ausgeschieden, gerät der Trainer plötzlich in die Kritik. Monatelang war Josep Guardiola der Heilsbringer für die Bayern. Jetzt muss er seine Taktik rechtfertigen, für die er zuvor gefeiert wurde.

Seite 8 von 17
tigerloods 30.04.2014, 22:32
70. Kirche im Dorf lassen

So sehr ich mich auch über die Bayern-Niederlage freue, so muss man doch auch mal die Kirche im Dorf lassen. Am Ende einer mega-erfolgreichen, aber auch sehr langen Saison mit Tanz auf drei Hochzeiten geht den Bayern ein bisschen die Luft aus. Wurden gegen Real auch Opfer ihrer eigenen Erwartungshaltung. Bis ins späte Frühjahr hinein alles vom Platz gefegt - und dann kamen drei Niederlagen (Augsburg, Dortmund, Real-Hinspiel) und damit die Zweifel. Das Selbstvertrauen hatte Risse bekommen. Aber nicht vergessen: Real hatte zuvor schon Dortmund mit 3:0 demontiert, von Schalke ganz zu schweigen. Und im Finale wartet Atletico. Madrid ist derzeit einfach der Nabel der Fußballwelt. Die Bayern werden sich erstmal am HSV wieder aufrichten. Die Chancen fürs Pokalfinale gegen Dortmund stehen 50:50. Vor ein paar Wochen noch hätte ich sie auf 75:25 für München geschätzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Binideppert? 30.04.2014, 22:32
71. Und...

... die beste Nachricht des Abends ist, dass sich Chelsea nicht (wie von mir erwartet) ins Finale gemauert hat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pussinboots 30.04.2014, 22:39
72.

Zitat von Eppelein von Gailingen
Der allgemeine Deutsche als Durchschnitt ist schlichtweg eine Katastrophe. Das muss man wirklich ganz groß an den Pranger stellen. Egal, ob es jetzt um den wirklich fähigen Trainer Josep Guardiola i Sala geht, oder um irgendeinen Tennisspieler, oder eine andere Persönlichkeit aus dem Sport. Zuerst ist man begeistert, erreicht die Person nicht das gewünschte Ziel, wird derjenige gnadenlos verdammt. Spätestens jetzt weiß ich persönlich, warum die grausame Figur eines Anstreichers aus Braunau a.I. (Austria) den Deutschen belämmern konnte. Nein, wir Deutsche haben nichts gelernt aus all dem, was uns dieser abartige Typ verbrochen hat.
Der Vergleich ist unterirdisch und überhaupt ist die viele Kritik an den Bayern und Guardiola im speziellen die Retourkutsche für Sammers Aussage nach dem BL-Spiel gegen Augsburg, man solle sich doch nicht in die Angelegenheiten des FC Bayern einmischen. Sammer, ausgerechnet Sammer. Das ist die Überheblichkeit, die dann schon mal provoziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hebru 30.04.2014, 22:40
73. ich denke

Man darf auch nicht jedes Wort Bon pep auf die goldwaage legen.
Das ist unfair gegenüber jmd der erst so kurz Deutsch spricht.
Lernt mal EIN Jahr eine bisher unbekannte Fremdsprache und gent dann mal win interview !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benito22 30.04.2014, 22:56
74. Ball flachen halten...

Warum wird denn alles immer so fürchterlich digital gesehen. Letztes Jahr hatten wir ein deutsches CL-Finale, Real und Barca haben teilweise richtige Klatschen bekommen und es wurde ein Abgesang auf den spanischen Fußball angestimmt. Und nun ein Jahr später haben wir ein rein spanisches CL-Finale und Bayern hat es mal ordentlich erwischt. Und mit Athlético steht eine Mannschaft im Finale und in der Liga vorne, die keiner so wirklich auf dem Zettel hatte. Leute das ist Sport und das ist auch gut so. Da werden dann immer gleich ganze Nationen oder Systeme in Frage gestellt, das ist doch Mumpitz. Die richtigen Schlüsse daraus ziehen und im neuen Jahr wieder angreifen. An Pep werden wir noch viel Freude haben. Der Typ ist als Mensch und Trainer eine echte Bereicherung für die BuLi. Und mit einem fitten Thiago und einem Lewandowski wird Bayern sicher auch in der kommenden Saison in der CL wieder eine gewichtige Rolle spielen. Und im Übrigen war der BVB auch dieses Jahr gar nicht so weit entfernt gegen die Galaktischen von Real einen echten Coup zu landen. Ein Auswärtstor im Hinspiel oder ein Tor mehr im Rückspiel und die Geschichte wäre jetzt vielleicht eine ganz andere...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lighter 30.04.2014, 22:57
75. Zwei Schwaechen des Tiki Taki

Weil die Mannschaft sehr weit vorne steht, besteht immer die Gefahr, dass der Gegner schnell in den leeren Raum dahinter eindringt und dann sehr gefährlich wird
zweitens wird in dem Moment indem der Gegner sich den Ball ergattert hat, immer ein Rudel gebildet, fünf Leute stürzen sich auf den armen Ballbesitzenden Gegner, um ihm den Ball wieder abzunehmen.
Diese Rudelbildung erzeugt aber ebenfalls einen leeren Raum an anderer Stelle. Wenn es dem Gegner gelingt den Ball in diesen Raum zu befordern, siehe Real, hat der Gegner plötzlich mehr Leute in diesem Raum und wird brandgefährlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raul2209 30.04.2014, 22:58
76. Eine Frage noch:

Warum wird bei einem 0:3 Rückstand der einzige Stürmer gegen einen defensiven Mittelfeldspieler getauscht ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sirraucheinviel 01.05.2014, 23:02
77.

Zitat von matthäuspassion
bekanntlich investieren die Bayern immer wenn's nicht so rund läuft. Spekulativ tippe ich mal auf Montoya von Barcelona. Warum der FCB Rode holt ist mir schleierhaft. Eher BL-Durchschnitt und für eine Entwicklung schon zu alt. Lewandowski könnte nochmal ein Push bringen, wenn er gleichzeitig Götze mit hochzieht, der im Moment stagniert. Die zur Zeit gehandelten Verdächtigen wie Laporte oder Luiz sind eher Medien-Enten. Pep wird stur sein System durchpeitschen, mit den richtigen Spielerkader durchaus sinnvoll, falls er länger beim FCB bleiben sollte. Sein Ehrgeiz ist hier seine Motivation. Warum sollte er Bayern im Sommer mit einem BL-Titel verlassen wollen? Der gilt international nicht viel, da muss schon nochmal ein CL-Pott her errungen mit seinem System.
Lewandowski wird imo nix bringen, wenn man Ihn nicht mit riskanten Bällen bedient und ihm das Pep-System überstülpt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lighter 01.05.2014, 23:03
78. Überraschung

Ancelotti oder wie hieisst der Trainer von Real hat es gut gemacht, nämlich genau das Gegenteil von dem was zu erwarten war:
Zu Hause mauern und im gegnerischen Stadion angreifen.
Alle Achtung, gute Idee!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coppsi 01.05.2014, 23:04
79. primitive Taktik

wie kann man nur so dumm sein und ein zweites mal es mit einer Aufstellung die nicht den Erfolg brachte und mit der gleichen Taktik es gegen Madrid zu versuchen. Bereits in Madrid waren Robben und Ribbery voll kalt gestellt. Fazit : Dummheit und Arroganz werden nun mal bestraft in diesem Fall mit einer 0-4 Demontage

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 17