Forum: Sport
Bayern in der Champions League: Huch, schon Achtelfinale?
LUKAS BARTH-TUTTAS/EPA-EFE/REX

Achtelfinal vorzeitig gesichert, trotzdem Pfiffe: Der erste Auftritt des FC Bayern nach Niko Kovac geriet äußerst zäh. Nach dem Spiel äußerte sich Hasan Salihamidzic zur Trainersuche.

Seite 1 von 11
stoffi 07.11.2019, 07:54
1. Fakt ist doch

sie haben das Achtelfinale erreicht. Es sah aus , wie ein Trainingsspiel. Zumindest klappte das Zuspiel, das in den letzten Spielen einem die Fussnägel kräuseln liess. Die Aufstellung war auch ok und so könnte es am Samstag bei voller Konzentration auch gegen den BVB klappen

Beitrag melden
trojanspirit 07.11.2019, 08:01
2. Vorrunde ist keine Kunst für Bayern

Klar schaffen die Bayern regelmäßig die Vorrunde der CL. Das System gibt es so vor das zumindest gefühlt 80-90% der Achtelfinalisten Jahr um Jahr die Gleichen sind. Aber es zeigt sich das, wenn dem FCB mal das typische Losglück verlässt, man gegen due aktuellen europäischen Topclubs nicht mehr mithalten kann. Das wird auch diesesmal so sein. Auch ohne Bayernfan zu sein finde ich es gut das sie nicht um jeden Preis den derzeitigen Wahnsinn mitmachen. Auch wenn sie inzwischen weit genug gehen. Aber das muss man wohl wenn man zumindest noch das Achtelfinale erreichen will. Ich hoffe nur das sich das wieder reguliert wenn die englischen Fußballmilliarden endgültig verplempert sind. Ich hoffe, glaube aber kaum noch dran. Russen, Chinesen und Araber müssen schauen wie sie ihr wie auch immer generiertes Geld unterbringen. Due europäischen Clubs saugen die Millionen und Milliarden auf wie ein Schwamm. Um am Ende, vielleicht, einen Blechtopf zu gewinnen.

Beitrag melden
post_fuer_tutu 07.11.2019, 08:03
3. Erwartungen?

Was erwartet man. Spiel eins nach Kovac, 2 Tage mit neuem Übergangstrainer und die Mannschaft spielt auf wie der liebe Gott? Schier unmöglich so was, schrauben Sie Ihre Phantasterei mal runter Herr Kinast. Was soll Flick am Montag und Dienstag alles bewegen und eine vorhandene Verunsicherung des Teams völlig umkehren? Das würde wohl nicht mal ein erfahrener Startrainer so schnell schaffen.

Beitrag melden
post_fuer_tutu 07.11.2019, 08:25
4. Erwartungen?

Was erwartet man. Spiel eins nach Kovac, 2 Tage mit neuem Übergangstrainer und die Mannschaft spielt auf wie der liebe Gott? Schier unmöglich so was, schrauben Sie Ihre Phantasterei mal runter Herr Kinast. Was soll Flick am Montag und Dienstag alles bewegen und eine vorhandene Verunsicherung des Teams völlig umkehren? Das würde wohl nicht mal ein erfahrener Startrainer so schnell schaffen.

Beitrag melden
spon_2956127 07.11.2019, 08:44
5. Naja, ...

Zitat von post_fuer_tutu
Was erwartet man. Spiel eins nach Kovac, 2 Tage mit neuem Übergangstrainer und die Mannschaft spielt auf wie der liebe Gott? Schier unmöglich so was, schrauben Sie Ihre Phantasterei mal runter Herr Kinast. Was soll Flick am Montag und Dienstag alles bewegen und eine vorhandene Verunsicherung des Teams völlig umkehren? Das würde wohl nicht mal ein erfahrener Startrainer so schnell schaffen.
... zumindest ist nach dem gestrigen Spiel die hierim Forum gerade von Bayernseite oft gehörte These vom Tisch, die Lust- und Ideenlosigkeit der FCB-Spieler in den letzten Wochen hinge damit zusammen, "dass man gegen den Trainer Kovac spielt".
Stattdessen scheint es in der Mannschaft plötzlich doch ein gravierendes Qualitätsproblem zu geben, sonst wäre der gestrige Auftritt anders ausgefallen.

Beitrag melden
buchmann-klaus 07.11.2019, 08:50
6. Kovac ist ein super Trainer für eine Durschnittsmannschaft

Keine Ahnung was die Sportkommentatoren sonst so machen, Halma-Spiele kommentieren?
Flick hat das gemacht was nötig war, er hat die Dominanz, die Absicherung, das Zustellen von Passwegen und das Gegenpressing verbessert bzw, wieder eingeführt.
Das gestrige Spiel hat deutlich gezeigt was unter Kovac alles falsch lief, es gab keinen Match-Plan für ein Spitzenteam, sondern nur eine Idee für eine Durchschnittsmannschaft.
Natürlich gibt es noch viel zu tun, aber Flick hat den richtigen Weg eingeschlagen.

Beitrag melden
danubius 07.11.2019, 08:54
7. Erwartungshaltung vs. Trainerfrage

Die Hauptsache ist: meine Buam haben es ins CL-Achtelfinale geschafft - trotz guter Spielstrategie der Griechen. Und warum sollte die von den Medien hochgehypte Trainerfrage nicht durch einen Verbleib von Hansi Flick und Hermann Gerland - die beide den FCB gut kennen - gelöst werden können? Genügend Erfahrung mit Mannschaft und Vereinsführung sowie den obligaten FCB-Stallgeruch bringen beide mit. Durch diesen Zu-Null-Sieg hat die Mannschaft wieder Zuversicht getankt und die wird sich hoffentlich auch am Samstag durch einen Sieg gegen den BVB auszahlen.

Beitrag melden
phiasko76 07.11.2019, 08:56
8. Auftrag erfüllt

Mit Kimmich und Goretzka war ja nun klar, dass da kein Kreativfeuerwerk zu erwarten war. Es war ein souveräner Sieg ohne Glanz, mit einer besseren Chancen Verwertung wäre zumindest das Endergebnis ansehnlicher gewesen. Jetzt mal sehen, wie stabil das Defensivverhalten gegen Dortmund sein wird..

Beitrag melden
ge1234 07.11.2019, 09:06
9. Und....

... wieder spielte Kimmich auf der sechs! Und wieder blieb er farblos! Warum lässt man eigentlich nicht Pavard und Martinez in der Innenverteidigung und Kimmich auf der rechten Außenbahn? Stattdessen Davies auf links und ALaba auf die sechs. Hätte den Vorteil, dass auf jeder Position ein Spieler steht, der, vielleicht mit Ausnahme von Davies, diese Position nicht nur spielen kann sondern auch gewohnt ist ist, zu spielen!

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!