Forum: Sport
Bayern gegen Dortmund: Neuer Zank um Marco Reus
DPA

Wechselt BVB-Profi Marco Reus zum FC Bayern? Zumindest bleibt der Nationalspieler Thema bei den Münchnern, sagt Karl-Heinz Rummenigge. Die Reaktion aus Dortmund lässt nicht auf sich warten.

Seite 6 von 19
paxXmataxX 21.10.2014, 13:33
50. Das alte Spiel..

Bayern hat angeblich so einen tollen Kader - da sitzen nun einige im Gefängnis und man muss wohl so ablenken.

Sollen sie doch Reus kaufen und sich dann über das mangelnde Niveau in der Liga beschweren.

Lewandowski, Götze..bald ist der halbe BVB bei den Bayern..

Geld ist eben doch alles - und deswegen schaue ich diesen Mist seit Jahren nicht..

Hoffentlich kauft Leipzig die Bayern in 3 Jahren kaputt..

;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-453-7coi 21.10.2014, 13:35
51. Dass die Klagen ausgerechnet von Herrn Watzke kommen,

beinhaltet eine gewisse Komik. Gerade jemand wie Watzke beschwert sich über das "Geschäftsgebaren" der Konkurrenz? Herr Watzke ist doch das Abbild des kalten, auf den eigenen Vorteil bedachten, aber auch erfolgreichen Fußballmanagers. Wer würde schon Herrn Watzke ein gebrauchtes Auto abkaufen? Er hat doch die gemachten Verträge zu verantworten. Im übrigen, war damals Mönchengladbach erfreut, dass Reus wechselte oder war dies eben nur eine Frage des Geldes? Also, nicht lamentieren, sondern die Hausaufgaben machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hp22 21.10.2014, 13:37
52. Verdrehung der Fakten

Rummenigge wurde von einem Journalisten angesprochen, er ist nicht von sich aus in die Öffentlichkeit gegangen. Deswegen machen auch die ganzen Störfeuer-Vorwürfe überhaupt keinen Sinn, aber das interessiert die Bayern-Hasser ja nicht, die verdrehen lieber die Fakten um sich aufregen zu können. Im übrigen denke ich, daß der Artikel nur dazu da ist, Klicks einzusammeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerWeisseWal 21.10.2014, 13:40
53. Nationalspieler im Verein

Zitat von ge1234
(FCB als N11) Hatten wir ja schon beinahe bei der letzten WM. Das Ergebnis sollte Ihnen bekannt sein!
Naja ... im Kader waren 30% Bayern-Spieler,
das betrachte ich nicht als "beinahe nur der FCB".

Aber klar, als Verein kann man sich mit ausreichend Kaufkraft jederzeit auf dem Weltmarkt Verbesserung suchen, das geht in einer Nationalmannschaft nicht.

Sonst würde meistens das reichste Land Weltmeister.

dww

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laranagustavo 21.10.2014, 13:41
54. Pest

Der FC Bayern ist einfach nur noch eine Pest. Das hat nicht damit zu tun, dass man vor der Leistung nur den Hut ziehen kann wie man den Club vorangebracht hat. Allerdings geht mir inzwischen jedes Interesse am Fussball ab weil uber die genannte Leistung der Bayern es jetzt nur noch darum geht, anderen kaputt zu machen. Die Mannschaft der Bayern ist TOP, die Spieler haben meine Anerkennung. Der Vereinsführung wünsche ich allerdings nur das Schlechteste!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_ba_be 21.10.2014, 13:42
55. @Attila

Welchen Moloch? Real? Chelsea? Und nochmal, ich verwies auf die titellose Zeit von Real zwischen 2002 und 2013 bei der (wenn ich mich recht erinnere über 1 MILLIARDE € an Ablösen bezahlt wurden...)

Und natürlich, der BVB ist de einzige Verein mit Jugendarbeit in Deutschland... Oh mann...Soll ich Ihnen (schon wieder) die Liste mit Spielern aus der FCB Jugend vorbeten welche in der Bundesliga bei anderen Vereinen spielen und spielten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exil-schwabe 21.10.2014, 13:42
56. @der_ba_be

Zitat von der_ba_be
So lange die Borussia der härteste Verfolger der Bayern ist und nur vier Punkte hinten dran steht, muss man eben mit solchen Störfeuern aus München leben. Aber ich finde das Eberl die Situation sehr gelassen meistert. Ach so, Sie reden über Dortmund?
Ja, ich rede über Dortmund – oder haben Sie in meinem ersten Beitrag irgendwo das Wort "Borussia" gesehen?
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dotzi123 21.10.2014, 13:42
57. Hallo ihr Bayern !!!!

....ihr habt ganz vergessen dem BVB noch den Guendogan wegzunehmen.
Der kommt gerade wieder auf die Beine und wird sicherlich im Laufe der noch langen Saison wieder zu topform kommen.
Wenn erst der Rummenigge anfängt zu schwafeln dann wissen wir Bescheid.........dass da dann der Nachfolger von Schweinsteiger geoordert wurde.
Hoffentlich bekommt dieser arrogante und überhebliche Verein mitsamt seinem ach so tollen Trainer recht bald mal einen Dämpfer.
....wenn schon nicht in der Bundesliga (gähn !!!) dann im Championsleague- Viertelfinale -> raus !! Es wäre mir ein Fest !!
Grüße von einem Fussballfan ( nicht BVB )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roppel 21.10.2014, 13:43
58. @ekelalfred

So weit ich weiss standen im WM-Finale 7 Bayern auf dem Platz, daher verstehe ich Ihre Bedenken nicht. Mit Müller, Hummels, Schweinsteiger, Lahm und Kroos hat der FC Bayern übrigens auch 5 Weltmeister aus der eigenen Jugend hervorgebracht, der für seine ach so tolle Jugendarbeit oft gelobte BVB eigentlich nur einen: Götze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kein_gut_mensch 21.10.2014, 13:45
59. Ähh

Zitat von spon-453-7coi
beinhaltet eine gewisse Komik. Gerade jemand wie Watzke beschwert sich über das "Geschäftsgebaren" der Konkurrenz? Herr Watzke ist doch das Abbild des kalten, auf den eigenen Vorteil bedachten, aber auch erfolgreichen Fußballmanagers. Wer würde schon Herrn Watzke ein gebrauchtes Auto abkaufen? Er hat doch die gemachten Verträge zu verantworten. Im übrigen, war damals Mönchengladbach erfreut, dass Reus wechselte oder war dies eben nur eine Frage des Geldes? Also, nicht lamentieren, sondern die Hausaufgaben machen.
"Alles was Rummenigge gesagt hat, bestätigt mich in meiner schon vorhandenen Meinung. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen" ... ja das ist ja mal ne Beschwerde. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 19