Forum: Sport
Bayern gegen Sevilla: "So ein souveränes 0:0 ist mehr wert, als manche denken"
Getty Images

Spektakel in Manchester, Sensation in Rom, Drama in Madrid: Das Viertelfinale der Champions League war Werbung für den Fußball. Nur die Bayern boten gegen Sevilla Langeweile. Und das spricht für sie.

Seite 1 von 16
mother_sky 12.04.2018, 08:10
1. Ohne Brillanz, aber mit kühlem Kopf

Gerackert haben sie alle, nicht nur Rafinha, Martinez und Jamez. Und ja, es war ein Spiel ohne Brillanz, aber mit Dominanz der Bayern, wenngleich ohne Torerfolg. Heynckes, der alte Fuchs, wusste, wie unberechenbar diese spanische Mannschaft ist und hat sein Team optimal eingestellt, nach der Devise: Nur ja kein (frühes) Tor kassieren und sich selbst in Bedrängnis bringen! - Allerdings hätte ich viel früher Lewandowski, der ein ums andere Mal rüde attackiert wurde, durch den robusten, bulligen Sandro Wagner ersetzt. Vermisst habe ich auch Thiago (kam erst in der 71. Minute für Ribery), der gleich seine überragende Technik aufblitzen ließ, und Tolisso, und zwar für Müller, der leider nicht wie gewohnt überzeugen konnte, vielleicht auch weil es Robben immer wieder in die Mitte zog und dadurch Müllers Raum und Entfaltungsmöglichkeit eingeengt war. - Fazit: "Wohltemperierte" Bayern liefern eine geschlossene Mannschaftsleistung ab und sind damit auf dem besten Weg die CL zu gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 12.04.2018, 08:13
2. ...

Der FCB hat alles richtig gemacht. Souverän das 0:0 über die Zeit gebracht. Ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen.
Kein Spieler für das Halbfinale gesperrt.
Bin gespannt auf die Halbfinals. Was ist dieses Jahr anders?
Ich glaube das gab es noch nicht, das lockere Auswärtserfolge ( 3:0 )
nicht reichen, weil man im Heimspiel nichts mehr auf die Reihe bekommt. Der Gegner, weil es nichts mehr zu verlieren aber alles zu gewinnen, locker und entspannt alles oder nichts spielt und alles gewinnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 12.04.2018, 08:15
3. Da waren es nur noch Vier

...noch alles drin, es wird jetzt richtig spannend und die anderen kochen auch nur mit Wasser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doppelnass 12.04.2018, 08:30
4. Gut so.

Nüchtern erfolgreich. So geht das. Was Rafinha gestern abgeliefert hat, war Weltklasse. Der Mann ist Gold wert, egal wo man ihn spielen lässt. Offensiv wie defensiv bockstark. Und was Robben läuft, ist der Wahnsinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnsnow 12.04.2018, 08:45
5. Naja .......

wenn man ehrlich ist, sollte Bayern dankbar sein das Man City & Barca raus sind und beten das Ihnen Rom zugelost wird! Fakt ist gegen Liverpool oder Real wird das nichts. Gegen Rom sehe ich den FCB im vorteil! aber wenn wir ehrlich sind, der fcb hatte bis jetzt echt Losgück! vielleicht ist es auch besser für die WM wenn Bayern im 1/2 Finale rausfleigt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ProbeersEinfach 12.04.2018, 08:52
6.

Ein Skandal war der Schiedsrichter, der Sevillas Kaputtmachtrupp gewähren hat lassen. Da ich es gerne mit englischen Kommentatoren schaue, weiß ich, dass auch die englischen Kollegen empört waren von der "very dirty" Spielweise. Und die sind normalerweise nicht so leicht zu erregen. Spieler wie Lewandowski, Thiago oder auch James, aber im Besondern Lewandowski wurden kaputt gemacht, das war ja wie in einem schlechten Film. Das hat nichts mit harter Spielweise zu tun. Wir möchten alle schönen Fußball sehen, der gerne auch mal ruppig zugehen kann, aber sowas möchte niemand Normales sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 12.04.2018, 08:54
7. @johnsnow

Ihr Zitat: "Fakt ist, gegen Liverpool oder Real wird das nichts" - Ich würde gerne Ihre Dienste als Hellseher in Anspruch nehmen, vielleicht könnten Sie mir Adresse durchgeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lancerfoto 12.04.2018, 08:56
8. Nur die Bayern boten gegen Sevilla Langeweile.???

Welches Spiel hat Herr Kinast gesehen? Von Langeweile bei mir keine Spur. Muss man wirklich eine derartige Wortwahl treffen, Herr Kinast? Das hängt sicherlich auch von der Erwartungshaltung eines jeden ab. Für mich stand im Vordergrund das Erreichen des Halbfinales. Was stand für Sie im Vordergrund, Herr Kinast?
Die Bayern haben vernünftig gespielt, die Partie kontrolliert und das getan, was notwendig war. Unter diesem Aspekt eine saubere Leistung! Wenn es an dem Spiel etwas zu mäkeln gab, dann das erstaunlich selbstzufriedene Auftreten der Spanier, denen offensichtlich das Können fehlte, Bayern in Verlegenheit zu bringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirk.resuehr 12.04.2018, 09:02
9. Fakten

man kann ja alles schönreden oder -schreiben. Mit Dusel! ins Halbfinale, in 180 Minuten kein einziges Tor erzielt, sogar kaum einmal in die Nähe dessen gekommen. Also Klasse war das nicht, wann bitte soll die dann kommen? Ist da ein einziger Weltklassemann dabei?
Bestenfalls ehemalige. Nicht so dicke Backen machen. IM Halbfinale sehen wir uns wieder, da gibts Haue!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16