Forum: Sport
Bayern München: Scheitern als Chance
DPA

Lahm und Alonso machten gegen Madrid ihr letztes Europapokalspiel, die Karrieren von Robben und Ribéry neigen sich dem Ende entgegen. Der FC Bayern braucht nicht nur einen zweiten Mittelstürmer - sondern den Umbruch.

Seite 1 von 14
Turbo 19.04.2017, 12:35
1.

Dem Artikel ist zuzustimmen. Nur: Dass Spiele nicht mehr durch Sportler sondern durch Schiedsrichter entschieden werden, ist eine Entwicklung die schon länger zu beobachten ist. Wenn dies nun systematisch auf der Ebene des europäischen Spitzenfußballs einzieht, ist das - gerade bei den Summen um denen es geht - eine höchst fragliche Entwicklung. Bleibt zu hoffen, dass der Videobeweis möglichst bald kommt, um dem Sport seinen ursprünglichen Gedanken des Wettbewerbs zurückzugeben. Dann greifen solche Analysen auch.

Beitrag melden
fussball.manni 19.04.2017, 12:47
2.

ich bin zwar über die Schiedsrichterleistung ganz schön enttäuscht, muss dazu aber auch sagen, dass mich die Spielweise der Bayern noch mehr enttäuscht hat. Wenn man das ganze Spiel mal genauer betrachtet, dann hatte Bayern während der gesamten 120 Minuten nicht mal eine Torchance aus dem Spiel heraus. Na gut, die eine Szene im Strafraum. Wenn man sich aber mal Madrid anschaut, dann regnete es immer an Tormöglichkeiten, wenn se mal vorne waren. Von daher sollte Bayern den Ball mal ganz schön flach halten. Ich muss dazu als BVB Fan auch noch sagen, dass Madrid keine Mannschaft ist, die ständig auf diese billigen geschlagenen Haken von Robben hereinfällt. Kaum setzt man ihn matt, schon kriselt es da vorne ganz schön. Ribbery hat kämpferisch auch ein ganz gutes Spiel gebracht, keine Frage, aber man hat gestern ganz klar gemerkt, dass er über seinem Zenit ist. Was ist mit Sanchez, was ist mit dem so hochgelobten Coman? Die können also nichts? Alles nur Fehleinkäufe? So wenig vertrauen? Wenn Angelotti die ganze Zeit auf die Opis setzt und die jungen wilden auf der Bank versäuern lässt, dann braucht er sich nicht zu wundern, wenn man auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wird. Abwehrtechnisch sah ich gestern keine Defizite. Aber angriffstechnisch ein reines Desaster. Natürlich finden sich die jungen Spieler nicht zurecht und müssen dabei zuschauen wie Saison für Saison immer wieder das gleiche System von Heinkes, und sogar noch mit den Opis, durchgekaut wird. Anstatt mal die jungen Leute ran zulassen. Natürlich wäre es vielleicht anfangs nicht so ganz erfolgsversprechend, aber mit der Zeit könnte sich etwas anderes, etwas großartiges entwickeln, was Real Madrid vorne nicht mal Zeit zum durchschnaufen lassen würde.
Auch wenn Dormunds Sasion z.B. nicht so berauschend ist, wie ich es mir vielleicht erhofft hätte, aber kann es auch nicht. Die Manschaft ist jung und neu und muss sich entwickeln. Wer weiß, wenn sie noch ein zwei Jahre so bestehen bleibt und zusammenwächst, wird Bayern wohl anfangen müssen sich ernsthafte Sorgen zu machen. Ich betrachte diese Saison mittlerweile mehr so als Lehrjahr... We will see.

Beitrag melden
tulius-rex 19.04.2017, 12:51
3. Einkaufstour

Da können Hoeneß/Rummenigge ja wieder auf Einkaufstour gehen. Am besten bei Werder Bremen. Da kann man sich die eigene Jugendarbeit sparen.

Beitrag melden
neu_im_forum 19.04.2017, 12:53
4. FC Bayern München

Gibt es noch andere deutsche Klubs im Fußball? Ach ja? Bitte mehr Berichte über die spannende Liga 2. Danke!

Beitrag melden
Archie69 19.04.2017, 12:58
5.

Das Duell wurde in München verloren - da war Bayern in der zweiten Halbzeit so schlecht, dass Madrid es bereits hier hätte entscheiden können. Madrid hat zudem die Schiedsrichter Geschenke angenommen und nicht wie Bayern im Hinspiel einen ebenfalls unberechtigten Elfmeter verschossen. Jetzt aber die gesamte Einkaufspolitik der letzten Jahre als behäbig zu bezeichnen, ist etwas übertrieben. Natürlich werden mit Lahm, Alonso zwei Leistungsträger aufhören, Robben und Ribery nicht mehr lange auf diesem Niveau spielen können, aber dass ist ein normaler Prozess im Fußball - wie man sieht bedient sich Bayern ja schon wieder fleißig in der Liga (z.B. Hoffenheim), andere werden folgen. Dass sich Götze nicht durchsetzen konnte und Reus lieber in Dortmund spielt, gehört zum Geschäft. Einzig, dass Bayern mit Lewandowski nur einen Top-Stürmer und sich wohl darauf verlassen hat, dass Müller das schon wie die letzten Jahre neben Lewa richten wird, war etwas blauäugig.

Beitrag melden
K:F 19.04.2017, 13:03
6. Fisch fängt vom Kopf an zu stinken

Und genau diese "Bauernweisheit" gilt auch für den FCB. Wird Zeit, das der Rummenigge geht. Hoeness ebenfalls. Grundsätzlich sollte sich der FCB die Frage stellen, was den FCB ausmacht. Es gab Zeiten, da war es Ziel des FCB, die meisten Spieler in der Nationalmanschaft zu haben. Nachwuchs für die Nationalmanschaft aus den eigenen Jugend hat der FCB noch nie groß interessiert. Das machen Leverkusen, Dortmund und Schalke etc.

Beitrag melden
Tavlaret 19.04.2017, 13:12
7. Jungen Spielern einfach Spielpraxis geben

Den Spielern Coman und Sanches hätte man in der Bundesliga mehr Spielpraxis geben können, vielleicht wären sie dann jetzt weiter. Robben und Ribery kann man häufiger pausieren lassen, die funktionieren sofort, wenn man sie einwechselt. Die Bayern haben noch ein paar junge Spieler auf ihrer Liste ... man wird sehen ob Ancelotti mit jüngeren heranführen kann oder nur mit dann zu kaufenden Stars funktioniert.
Übrigens, zu den Videobeweisbefürwortern, ihr wisst, dass es dann keine Verlängerung gegeben hätte, weil Lewandowski den Ball vor dem Eigentor im Abseits annehmen wollte?

Beitrag melden
Caimann 19.04.2017, 13:17
8. Fcb

Kennen wir doch. Verliert man,ist der Schiedsrichter schuld. Zu leicht gemacht. Der FCB hat das Spiel in München verloren und zwar richtig. Mit der Leistung was dort geboten wurde haben sie Glück gehabt und hätten auch noch deutlicher verlieren können. Der Platzverweis von Vidal geht in Ordnung, er provoziert es ja förmlich, ein Treter vor dem Herrn. Ja, FCB diesmal hat euch das Glück verlassen. Vielmehr erschreckte mich die körperliche Verfassung in der Verlängerung, die waren am Ende. Kleiner Trost einen Titel habt ihr schon, den des Deutschen Meisters, vielleicht klappt es noch mit dem Pokal. Da muss aber mehr kommen.

Beitrag melden
dieter 4711 19.04.2017, 13:21
9. Bayer hat den falschen Trainer

Bayern hat den falschen Trainer, so einfach ist das,

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!