Forum: Sport
Bayern München: Trainer Ancelotti muss gehen
Bongarts/Getty Images

Einen Tag nach der 0:3-Pleite bei Paris Saint-Germain hat der FC Bayern seinen Trainer Carlo Ancelotti laut Medienberichten beurlaubt. Assistent Willy Sagnol soll die Mannschaft übernehmen.

Seite 1 von 19
ttvtt 28.09.2017, 15:21
1. da gibt es nur eine Lösung:

Lothar Matthäus ist, glaube ich, gerade frei...

Beitrag melden
spasssbremse 28.09.2017, 15:22
2. Das ging flott!

Aber mal ehrlich: Wenn man sich gestern die Aufstellung der Bayern angeschaut hat, konnte man sich nur die Augen reiben!
Hummels und Boateng auf der Bank und dafür Süle???

Beitrag melden
soundwaves 28.09.2017, 15:24
3. Loddar

So, jetzt aber :)

Beitrag melden
super-m 28.09.2017, 15:24
4.

Köstlich, dieses Theater

Beitrag melden
bausa 28.09.2017, 15:25
5. Er hat fertig

Gott sei Dank.Er hat die Mannschaft runtergewirtschaftet.Keine Weiterentwicklung in den letzten 15 Mon und nur grottenschlechte Spiele die letzten Wochen.So Topspieler können mehr,wenn man sie richtig führt.Viel Glück Willy.

Beitrag melden
dannyinabox 28.09.2017, 15:26
6. Wer gehen muss

entscheiden oft auch die Medien mit. Das wurde gestern im ZDF schon klar. Als wären sie die Sufflösen der Entscheidungsträger. Aber ja, dann sollen sie es eben tun.

Beitrag melden
Agent0815 28.09.2017, 15:26
7. das war Absicht ...

Ancelotti ist das Münchner Gehabe auf die Makrone gegangen. So stellt man gegen die Vereinsführung auf und zwingt sie zum Handeln, ohne selbst der Buhmann zu sein ;-) Ganz schnell hat der wieder einen neuen Verein!

Beitrag melden
touri 28.09.2017, 15:26
8. witzig

Gerade eben habe ich noch in einem anderen "Bayern" Thread gelesen, das es nichts besseres auf dem Markt gibt und man wohl diese Saison wohl mit Ancelotti auskommen muss. Das nächste was ich lese: Ancelotti muss gehen :p

Beitrag melden
trackingerror 28.09.2017, 15:27
9.

Bäh, sch... Verein. Mutiert dieser Verein wieder zum FC Hollywood? Lächerlich, mit einem renommierten Trainer so umzugehen, weil ein Müller oder ein Lewandowski herumzicken. Diese Diven sollten gefälligst Leistung auf dem Platz bringen und ansonsten ihr Maul halten. Angesichts solcher Gehälter sollte es den Spielern per Vertrag mit Sanktionen im hohen sechsstelligen Bereich verboten werden, sich intern oder extern äußern zu dürfen. Einfach nur bäh, igitt, ekelhaft.

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!